Kali Mudra: Seine Bedeutung, Vorteile und Vorgehensweise

Kali Mudra ist eine heilige Handgeste mit immensen spirituellen und physischen Vorteilen. Hier ist alles, was Sie über diese Kraft wissen müssen Mudra und wie es geht.

Kali-Mudra

Was ist Kali Mudra ? Seine Bedeutung, Referenzen und Mythologie

Nach hinduistischer Mythologie ist Kali eine Göttin der Furchtlosigkeit.

Sie gilt auch als Inbegriff von Empowerment. Kali repräsentiert auch die Kraft, die in uns verborgen ist; das ist die Macht, von der wir uns nicht bewusst sind, dass wir sie haben. Der Mut, den wir haben, um Schwierigkeiten zu bekämpfen.

Also, wenn wir das vereinfachen Mudra, dann.

Das Wort Kali steht für Furchtlosigkeit und verborgene Kraft,

Das Wort Mudra steht für Hasta Mudra oder Handgeste/Siegel.

Nach hinduistischer Mythologie gilt sie auch als Zerstörerin. Sie zerstört Negativität in uns.

Abgesehen davon, Kali Mudra steht auch für weibliche Macht. Die meisten Yoga-Texte betrachten Mond als weibliche Energie, die eine ruhige oder subtile Reaktion hat. Daher diese Mudra kann in restorativen Yoga-Sequenzen praktiziert werden. Es bringt positive Veränderungen in uns selbst. Therapeutische Yoga-Sequenzen sollen unseren Körper entspannen; Sie zielen darauf ab, alle Negativität loszulassen. Restorative Praktiken helfen auch, alles loszuwerden, was Stress, Angst und Depression verursacht. Wir wissen, dass diese drei Begriffe für uns wie schlechte Nachbarn geworden sind.

Wem Sie niemals erlauben sollten, Ihr Haus zu betreten; An dieser Stelle hoffe ich ernsthaft, dass Sie gute Nachbarn haben. Ansonsten kann man dieses Beispiel durchaus wörtlich nehmen. Um es zusammenzufassen, üben Sie dies Mudra wird Ihnen helfen, sich zu entspannen.

Diese Mudra hilft, die Dunkelheit zu zerstören, die Sie in Ihrem Geist erleben, und erleuchtet ein helleres Licht. Sie fühlen sich aktiver und weniger belastet. Wenn Ihr Verstand also die schlechte Angewohnheit hat, negative Gedanken in sich zu behalten, dann wird es Ihnen helfen, all diese Gedanken loszuwerden.

Diese Mudra hilft auch, das Obermaterial zu aktivieren Chakren. Dies zu erleben Mudras Auswirkungen auf Ihren Körper haben, können Sie beginnen, indem Sie in einer beliebigen meditativen Haltung sitzen und irgendeine Form von Meditation mit der Absicht praktizieren, alle Negativität zu beseitigen. Versuchen Sie, eine Meditationstechnik zu wählen, die mehr Wert auf die Beseitigung von Negativität legt.

Dies ist einer der Mudras die Sie möglicherweise getan haben, wenn Sie gestresst sind, von denen Sie jedoch keine Ahnung hatten.

Wie macht man Kali Mudra?

  • Kali Mudra erfordert nicht, dass Sie in irgendeiner meditativen Haltung sitzen. Sie können es ausführen, während Sie stehende Haltungen wie Kriegerhaltungen (Virabhadrasana) oder sitzende Haltungen wie die Lotus-Haltung und die glückverheißende Haltung üben.
  • Es wird angenommen, dass dies die Vorteile maximieren soll Mudra, Sie sollten es während der Meditation üben. Wenn es während der Meditationspraxis richtig gemacht wird, wird es Ihnen helfen, die Negativität zu überwinden, die Sie umgeben hat.
  • Führe deine Handflächen zusammen Namaskar or Anjali Mudra. Halten Sie es auf Herzhöhe, aber leicht vom Körper entfernt. Sie können dies jedoch üben Mudra während Sie Ihre Arme nach oben strecken oder während Sie die Arme auf dem Schambein ruhen lassen.
  • Verschränken Sie nun langsam und sanft Ihre Finger so, dass Sie Ihre rechten Finger über dem linken halten, während Sie sie verschränken.
  • Strecken Sie sanft Ihre Zeigefinger aus und verbinden Sie sie von ihren Wurzeln bis zu ihren Spitzen.
  • Halten Sie Nacken und Wirbelsäule angenehm gerade, um Rückenschmerzen zu vermeiden.
  • Schließe deine Augen vollständig.
  • Übe tiefes Atmen; Versuchen Sie nach Möglichkeit, ein Ein- und Ausatmungsverhältnis von 1:2 einzuhalten. Dadurch können Sie Negativität in Form von Kohlendioxid aus Ihrem Körper entfernen.
  • Sie können dies durchführen Mudra beim Praktizieren verschiedener Formen der Meditation und Pranayama. Aber um maximalen Nutzen zu erzielen, behalten Sie die Absicht, die Negativität um Sie herum zu beseitigen.

Vorteile von Kali Mudra

  • Kali Mudra hat immense Vorteile; es hilft bei der Beseitigung von Negativität. Es hält den Körper energetisiert und aktiv.
  • Es zerstört Stress, Angst und Depressionen.
  • Außerdem zerstört negative Emotionen. Wir alle sind manchmal mit negativen Emotionen konfrontiert; Wenn wir keine gute emotionale Intelligenz haben, könnte dies zu Problemen führen. Dies Mudra kann auch unsere emotionale Intelligenz verbessern.
  • Außerdem entgiftet unsere inneren Organe und Systeme.
  • Es verbessert Energiefluss innerhalb und außerhalb unseres Körpers.
  • Hilft auch bei Schlaflosigkeit.

Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen von Kali Mudra

  • Man sollte sich ausreichend ausruhen.
  • Trinken Sie viel Wasser und üben Sie Pranayamas.
  • Denken Sie daran, sanft mit Ihren Händen und Ihrem Körper umzugehen.
  • Übe es während der Meditation, um maximalen Nutzen zu erzielen.
  • Diese Mudra sollte nicht zu lange geübt werden.

Wann und wie lange zu tun Kali Mudra ?

  • Sie können dies praktizieren, wenn Sie negative Energien in und um sich herum entfernen möchten.
  • Diese Mudra kann praktiziert werden, wenn Sie das Gefühl haben, Ihren inneren Körper reinigen zu wollen.
  • Diese Mudra kann praktiziert werden, wenn Sie das Gefühl haben, an einer unbekannten emotionalen Ursache zu leiden.
  • Wenn Sie Ihren Geist und Körper entgiften möchten.

Der Morgen ist die ideale Zeit, um Yoga zu machen oder Mudra. Morgens, zu dieser Tageszeit, ist unser Gehirn am besten. So ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich leichter konzentrieren können. Daher sollten Sie dies üben Mudra von 4 Uhr morgens und 6 Uhr morgens, um die effektivsten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie damit in den Morgenstunden Schwierigkeiten haben, können Sie dies tun Mudra auch später am abend.

Es wird empfohlen, dieses Mudra mindestens 20-25 Minuten täglich zu praktizieren. Ob Sie es in einem Zug oder in zwei Dreiereinheiten zwischen 10 und 15 Minuten absolvieren möchten, bleibt Ihnen überlassen. Basierend auf Forschungsergebnissen ist der beste Weg, eine Übung mindestens 20 Minuten lang zu praktizieren, der, den besten Nutzen daraus zu ziehen Mudra.

Einatmen Kali Mudra

Es gibt verschiedene Arten der Atmung, die wir damit üben können Mudra. Allerdings die dafür am besten geeignete Atemtechnik Mudra ist:

– Sie sollten tiefe Atemzüge mit einem Verhältnis von 1:2 Ein- und Ausatemverhältnis üben. Dadurch können Sie eine Schicht der Entgiftung und Entfernung negativer Energie hinzufügen.

Visualisierung ein Kali Mudra

Visualisieren Sie das folgende Bild. Sie praktizieren dies Mudra am Ufer des heilig Ganges (Ganga) Fluss. Wenn Sie ausatmen, zerfetzen Sie die Negativität, die später vom heiligen Ganges gereinigt wird. Entspannen Sie sich und lassen Sie alles Negative los. Befreien Sie sich von allen Unreinheiten.

Bestätigung ein Kali Mudra

Während du dies praktizierst, behalte eine positive Absicht. Beginnen Sie mit: Ich lasse alle Negativität in mir los. Ich bin rein.

Fazit

Das Kali Mudra ist eine Handbewegung, die viele Bedeutungen und Bezüge hat. Es ist nach dem benannt Hindu- Göttin Kali, der als der Zerstörer des Bösen bekannt ist. Dies Mudra kann für Schutz, Stärke und Macht verwendet werden. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über diese Kraft zu erfahren Mudra oder wissen möchten, wie man es selbst macht, ziehen Sie in Betracht, sich bei unserem anzumelden Mudra-Zertifizierungskurs. In diesem Kurs lernen Sie die 108 verschiedenen Mudras kennen und wie Sie sie für persönliches Wachstum und Entwicklung einsetzen können.

Ausbildung zum Yogalehrer
Divyansh Sharma
Divyansh ist Yoga-, Meditations- und Kinesiologielehrer, der seit 2011 Yoga und Meditation praktiziert. Die Idee, Yoga mit modernen Wissenschaften zu korrelieren, fasziniert ihn am meisten und um seine Neugier zu stillen, erforscht er jeden Tag neue Dinge. Er hat einen Master in Yogawissenschaften, E-RYT-200 und RYT-500.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp