Wie man beim Yoga besser wird

Yoga ist eine alte Praxis, die bis vor über 5,000 Jahren zurückreicht, aber im Westen erst in den 1980er Jahren so bekannt wurde. Seitdem ist es so populär geworden, dass Sie, egal wohin Sie gehen, sicher einen Ort zum Üben finden werden. Tatsächlich ist es so populär geworden, dass die Zahl der Menschen, die weltweit Yoga machen, in den letzten 5 Jahren um fast das Doppelte gestiegen ist.

Ein 2016 Studie Die Yoga Alliance in den USA hat festgestellt, dass über 36 Millionen Amerikaner Yoga machen. Die meisten dieser Menschen begannen mit Yoga, um die Flexibilität zu verbessern, Stress abzubauen, verbessern ihre Gesundheit oder ihre allgemeine Fitness. Im Allgemeinen liegt der Fokus darauf, Ihr Leben zu verbessern, indem Sie die Posen richtig machen und den Nutzen der Praxis maximieren. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Yoga-Training zu verbessern. Eine regelmäßige Praxis ist der primäre Weg. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, um beim Yoga besser zu werden.

Praxis

Wie der berühmte Yogi K. Pattabhi Jois sagte: "Übe und alles kommt". Der Mann, der Ashtanga Yoga auf der ganzen Welt populär machte, nahm dieses Zitat aus der Bhagavad Gita. Dies sind die einzigen Worte, die Sie inspirieren müssen, um Yoga zu praktizieren und sich ihm hinzugeben. Übung macht den Meister, und dieses gängige Klischee ist beim Yoga nicht anders. Eine häufig gestellte Frage ist jedoch, wie oft man üben sollte. Dies hängt von jeder Person als Individuum ab. Wenn Sie jedoch ein ernsthafter Yogi sein möchten, wird empfohlen, täglich zu üben.

Wie oft sollte ich üben?

Das tägliche Üben von Yoga ist heutzutage nicht immer einfach, aber Sie sollten versuchen, so viel Yoga wie möglich zu machen, um Ihre Yoga-Praxis wirklich zu verbessern. Dies hängt jedoch auch von Ihren Zielen ab. Wenn Sie Yoga für Ihre geistige Gesundheit machen, wie zum Beispiel für Depressionen, dann ist das tägliche Üben ideal. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass Sie den physischen Aspekt des Yoga tun. Sogar täglich Pranayama (Atemübungen) helfen Ihnen, sich zu entspannen, Stress abzubauen und Ihren Geist zu klären. Dies wird die Symptome von Depressionen und Angstzuständen verbessern.

Wenn Sie Yoga praktizieren, um die Geschmeidigkeit, Ihre Gesundheit und die allgemeine Fitness zu verbessern, probieren Sie dreimal pro Woche die physische Seite des Yoga aus. Denken Sie daran, je mehr Sie tun, desto schneller werden Sie Ergebnisse sehen und fühlen. Dies hängt auch vom Yoga-Stil ab, den Sie praktizieren. Ashtangis üben oft jeden Tag, außer an Mondtagen, da dies für diese spezielle Praxis empfohlen wird. Diejenigen, die langsamere Yoga-Kurse wie Yin und Restorative machen, machen Yoga seltener, da ihre Ziele unterschiedlich sind. Wenn Sie wegen einer Verletzung Yoga machen, können Sie nur einmal pro Woche mit Yoga beginnen. Sie können die Anzahl der Tage abhängig von Ihrem Fortschritt und Ihren Bewegungsfähigkeiten erhöhen.

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort darauf, wie oft Sie üben sollten. Es kommt im Grunde auf dich an; Ihre Ziele, Ihre Zeit und der Stil, den Sie am meisten genießen. Es geht auch um Ihre Gründe, Yoga zu praktizieren.

Yogalehrer Ausbildung

Mach dein Yogalehrerausbildung (YTTC) ist ein fantastischer Weg, um beim Yoga besser zu werden. Sie erfahren mehr über die Praxis und die Mechanismen der einzelnen Asana (Pose). Gleichzeitig vertiefen Sie Ihre Praxis. Das Absolvieren eines YTTC bedeutet nicht, dass Sie ein Yogalehrer sein müssen. Viele Menschen nehmen an dem Kurs teil, um mehr über die Praxis zu erfahren, damit sie selbst ihre Fähigkeiten verbessern und Yoga in ihr Zuhause bringen können.

Holen Sie sich eine bessere Yogalehrerausbildung

Viele Studios haben große Klassen, so dass die Lehrer nicht die Zeit haben, jede Pose zu erklären oder Verletzungen richtig zu vermeiden. Sie werden auch nicht alle Informationen über die Vorteile erhalten. Mit einem YogalehrerausbildungSie werden diese Dinge lernen, was zu einer Verbesserung Ihrer Yoga-Praxis führen wird. Außerdem können Sie dann zu Hause Yoga machen, was mehr Komfort und die Wahrscheinlichkeit bietet, dass Sie häufiger praktizieren. Sie lernen auch mehr über die mentalen Aspekte des Yoga und die Verbindung Ihres Körpers und Ihres Geistes. Auf diese Weise können Sie Ihre Praxis vertiefen und Yoga besser beherrschen.

Die Wahl des richtigen YTTC kann eine Herausforderung sein, und es gibt so viele Kurse auf der ganzen Welt. Heutzutage bietet fast jedes Yoga-Studio den Kurs an und es ist ein riesiges Geschäft geworden. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Entscheidung für einen Kurs helfen.

  • Die Lehrer) - Wählen Sie einen Lehrer, mit dem Sie sich verbinden. Dies kann einer im Studio sein, in dem Sie Unterricht nehmen, oder ein bekannter Lehrer, den Sie über soziale Medien, Mundpropaganda oder eine Empfehlung kennen. Denken Sie daran, dass sie Sie in ihrem eigenen Stil unterrichten werden. Dies ist daher ein wichtiger Bestandteil bei der Auswahl eines YTTC.
  • Die Zeit - Sie möchten sicherstellen, dass Sie den Kurs belegen, wenn Sie Zeit haben, in einen zu investieren. Dies kann bedeuten, dass Sie einen Exerzitienkurs an einem exotischen oder tropischen Ort absolvieren oder sich für einen Kurs in Ihrer Heimatstadt anmelden, der abends oder am Wochenende stattfindet.
  • The Place - Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Lehrerausbildung an einem Ort absolvieren, an dem Sie sich wohl fühlen. Auch dies kann Ihr reguläres Studio sein oder in einem zurückziehen. Wenn Sie sich für ein YTTC-Retreat entscheiden, ist es sehr empfehlenswert, dies zu tun India. Indien ist der Geburtsort des Yoga und der beste Ort, um sich wirklich in allen Dingen des Yoga zu umgeben. Wenn Sie zur Quelle gehen, an der etwas geboren wurde, haben Sie ungefilterte Informationen und die Philosophie, die Ihnen in der reinsten Form gegeben wurde.
  • Der Style - Sie möchten sicher sein, einen Yoga-Stil zu lernen, den Sie mögen und in dem Sie Fortschritte machen möchten. Einige YTTC sind ein bestimmter Stil, wie Vinyasa, Hatha oder Yin, während andere eine Mischung aus einigen Arten von Yoga sind, damit Sie lernen können über ein paar Stile.
  • Der Kurs - Stellen Sie sicher, dass Dinge wie Anatomie, Philosophie und Physiologie im YTTC enthalten sind. Dies sind die Schlüsselaspekte, um wirklich in Yoga einzutauchen und Ihr Wissen sowie Ihre Yoga-Fähigkeiten zu erweitern. Es wird auch empfohlen, ein wenig über jedes Unternehmen und den angebotenen Kurs zu recherchieren. Dies kann das Lesen von Rezensionen und das Betrachten des Lehrplans beinhalten.

Achtsamkeit

Achtsamkeit ist die Kunst, Ihre Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu lenken; zu wissen, was Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt erleben. Dies geht über die Matte hinaus und in Ihr tägliches Leben. Es ist ein Weg zu:

  • Stress reduzieren
  • Sei dir deiner selbst und deiner Umgebung bewusster,
  • Steigern Sie Ihr Gedächtnis und Ihren Fokus
  • Regulieren Sie Ihre Emotionen.
  • Verbessert deine psychologische Gesundheit.

Yoga lehrt Achtsamkeit. Es ist kein direkter Effekt, sondern indirekt, wenn Sie lernen, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tun, während Sie es tun. Sie werden auch lernen, wie Sie sich Ihres Körpers bewusster werden und wie er funktioniert, wodurch Sie auf der Matte aufmerksamer werden. Sie werden sich innerlich und äußerlich besser fühlen und sich der Dinge bewusster sein, die Sie täglich tun und essen. Nur 20 Minuten Yoga pro Tag machen Steigern Sie Ihr SelbstbewusstseinBeruhige deinen Geist und hilf dir, dich besser zu konzentrieren.

Zusammenfassung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um beim Yoga besser zu werden, wodurch Sie sich besser fühlen. Je mehr Sie sich verbessern, desto mehr wird sich Ihr Leben auf und neben der Matte zum Besseren verändern. Dies ist die wahre Bedeutung von Yoga und worum es geht; Verbesserung Ihres Lebens.

Sie können nicht nur in einem Studio üben, einen Yogalehrer-Ausbildungskurs absolvieren und achtsam sein, sondern auch Ihre Praxis verbessern, indem Sie zu Hause Yoga machen. Schauen Sie sich für einige großartige Tipps Artikel an, in denen Sie zu Hause Yoga machen können Yoga erstreckt sich Artikel. Sie können auch mehr über Yoga erfahren, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Siddhi-Yoga-Chakra-Zertifizierung
Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp