Halschakra-Meditation

Vishuddha Chakra Meditation, Affirmationen, Mudra, Mantrasingen

Kehlchakra-Meditation
Leitfaden zur Halschakra-Meditation

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Kehlchakra erreichen und auf sanfte Weise auf Heilung zugreifen können meditative Techniken.

Einleitung

Laut hinduistischen und buddhistischen Texten spielen Chakren eine wichtige Rolle in Regulierung und Koordination des Energieflusses in unserem Körper.

Die 7 Hauptchakren sind mit dem Schlüssel verbunden Nervenbündel und OrganeWenn wir uns also jeden einzelnen von ihnen ansehen, können wir Ungleichgewichte auf körperlicher, emotionaler und energetischer Ebene erkennen.

Das Kehlchakra oder das Vishuddha, ist bekanntlich die Basis unserer Kommunikation, Ausdruck und Hören der eigenen Wahrheit.

Es ist das fünfte der Hauptchakren und wir können Ungleichgewichte erkennen, indem wir Fragen stellen wie:

  1. Bist du ehrlich zu dir und anderen?
  2. Sprechen Sie selbstbewusst Ihre Meinung?
  3. Hören und respektieren Sie Ihre eigenen Bedürfnisse?
  4. Sind Sie offen bei gesellschaftlichen Zusammenkünften?
  5. Fühlen Sie sich in Ihren Gedanken verloren oder finden es etwas schwierig, andere klar zu verstehen?

Wenn Sie die meisten der obigen Fragen mit Ja beantworten, könnten Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie ein Ja haben Unteraktives oder blockiertes Vishuddha Chakra.

  1. Sind Sie sehr kritisch gegenüber sich selbst und anderen?
  2. Sind Sie eher derjenige, der andere überredet?
  3. Unterbrichst du andere?
  4. Ist es schwierig, die Gedanken still zu halten?
  5. Neigen Sie zum Nachdenken und Übertreiben?
  6. Streiten Sie viel mit sich und anderen?

Wenn die Antwort auf die meisten der obigen Fragen ja ist, könnten Sie sagen, dass Sie es mit einem zu tun haben überaktives Halschakra.

Haben Sie Infektionen, Entzündungen oder chronische Erkrankungen im Hals-Nacken-Bereich? Diese können auch die Quelle des Ungleichgewichts im fünften Chakra sein.

Erste Schritte mit der Halschakra-Meditation

Meditation ist eine klärende und öffnende Praxis, die Ihnen helfen kann, auf Ihre Energien zuzugreifen, sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen und spirituellen Ebene.

Sie können a folgen Halschakra Geführte Meditation, oder greifen Sie nach einem Halschakra-Meditationsskript, das Ihnen helfen kann, sich auf Ihre eigene Erfahrung vorzubereiten.

  1. Bevor Sie mit der Meditation beginnen, sollten Sie einige Aufwärm- und Lockerungsübungen mit Gattis und ein paar auf die Wirbelsäule ausgerichteten Kriyas machen.
  1. Wenn möglich, machen Sie vorher eine vollständige Yogapraxis und etwas Atemarbeit, um die subtilen Energien zu stimulieren und mehr Raum und Freiraum für die Meditation zu schaffen.
  1. Sitzen Sie in einer bequemen Position, mit aufrechter Wirbelsäule und entspannten Schultern.
  1. Halten Sie Ihre Augen geschlossen oder leicht geöffnet und beginnen Sie, Ihren Atem zu verlangsamen, indem Sie einem 4 × 4-, 6 × 6- oder höheren Atemmuster folgen. Ein- und Ausatmen für die gleiche Anzahl von 1-Sekunden-Zählungen für Ihren Herzschlag.
  1. Sobald du deinen Rhythmus gefunden hast, richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Halsbereich und visualisiere ein blaues Licht, das in deinem Vishuddha pulsiert.
  1. Ab und zu, wenn Sie den Impuls spüren, können Sie Ihre Hände an Ihren Hals legen, um Ihr Bewusstsein für diesen Raum zu schärfen.
  1. Atmen Sie ein, umarmen Sie das Gefühl der Wahrheit, Ehrlichkeit und Reinheit der Gedanken. Hören Sie zu, wie Sie sich dabei fühlen, und bestätigen Sie Ihr Verständnis und Ihre Akzeptanz in Ihrer Vishuddha-Chakra-Meditation.
  1. Ausatmen, die Halsmuskulatur entspannen und Unklarheit, Unehrlichkeit und Unreinheit loslassen. Befreie jegliche stagnierende Energie, die sich in deinem Kehlchakra angesammelt hat.
  1. Bleiben Sie so lange in diesem Zustand, wie Sie möchten, und machen Sie diese reinigende und stärkende Visualisierungsübung mit der Absicht, Ihr Vishuddha auszugleichen.

Was wir lernen

Meditieren und Ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Kehlchakra richten, kann helfen, sich aufzuladen, den Selbstausdruck wiederherzustellen und mit sich selbst zu kommunizieren. Gehen Sie mit Ihrer Wahrheit und lassen Sie sie sich sanft im Vishuddha öffnen.

Kehlchakra-Affirmationen

Unser Geist ist eine Wahrnehmung und Repräsentation unserer eigenen, einzigartigen Realität.

Die Worte, die wir verwenden, und die Gedanken, die wir über uns selbst und andere haben, sind alle ein Teil davon und tragen bekanntermaßen ein enormes energetisches Gewicht und eine enorme Bedeutung.

Wir können nichts behaupten, was unseren wahren Werten und unserer Realität widerspricht. Unser Unterbewusstsein lässt das nicht zu.

Deshalb ist es wichtig, Affirmationen zu finden, die uns in diesem Moment ansprechen.

Nachfolgend finden Sie zunächst einige Vishuddha-Chakra-Affirmationen:

  • Ich höre mich.
  • Meine Gedanken sind freundlich und voller Mitgefühl.
  • Ich spreche mit Klarheit und Ruhe.
  • Ich akzeptiere meine Wahrheit und Intuition.
  • Ich tue Gutes mit meinen Gedanken und Worten.
  • Meine Stimme ist klar und fest.
  • Meine Kreativität ist frei zu erforschen.
  • Ich bin offen für Kommunikation und Verständnis.

Zusammenfassung

Es kann sein, dass du am Anfang nicht in der Lage sein wirst, einige stark ermächtigende und selbstliebende Affirmationen zu sagen – besonders, wenn du gerade erst mit deinem anfängst Reise der Selbstheilung. Es ist wichtig und ratsam, sich auf diesem Weg Zeit und Akzeptanz zu geben.

Halschakra-Mudra-Technik

Mudras, traditionelle Handgesten aus dem Hinduismus und Buddhismus, können dabei helfen beschäftigen sich mit bestimmten neuronalen Pfaden neben dem Gehirn und dem Körper.

Diese sind dafür bekannt, sich abhängig von der Positionierung der Finger beider Hände mit einem bestimmten Bereich innerhalb des Körpers zu verbinden.

Jedes Chakra hat seine Empfehlungen, wenn es um Mudras geht, aber sie können innerhalb einer Übung austauschbar oder in Sätzen verwendet werden.

Das Kehlchakra-Mudra soll dabei helfen, den Durchgang freier Kommunikation und Wahrhaftigkeit gegenüber sich selbst und anderen zu klären.

Zur Unterstützung Ihres Halschakras wird die Verwendung empfohlen Das Vishuddha-Chakra-Mudra mit einer Pranayama- oder Meditationspraxis:

  1. Nehmen Sie eine Sitzposition Ihrer Wahl ein, mit aufrechter Wirbelsäule und entspannten Schultern.
  1. Beginnen Sie mit Pranayama-Praxis Ihrer Wahl, oder beruhigen Sie einfach Ihren Atem.
  1. Entspannen Sie Ihre Hände in Ihrem Sakralbereich, die Handflächen zeigen nach oben mit ineinandergreifenden Fingern.
  1. Drücken Sie Ihre Daumen zusammen und heben Sie Ihre Hände zum Nabel.
  1. Trainiere deine Aufmerksamkeit beim Ein- und Ausatmen auf das Halschakra.
  1. Sie können Ihre Hände jederzeit in Ihrem Sakralbereich ablegen.

Halschakra-Mantra-Gesang und die Bedeutung dahinter

Das Singen von Mantras kann sehr kraftvoll sein, wenn es darum geht, das Vishuddha-Chakra auszugleichen. Mit der Stimme kann das Öffnen der eigenen einzigartigen Schwingung eine sehr heilende und stärkende Erfahrung sein.

Das Chakra-Klänge, der bija Mantras, sind eine Schwingungspraxis, die am meisten empfohlen wird tiefes und bewusstes Atmen, und in einer meditativen Position der Wahl. Jedes Chakra ist mit dem Klang seiner Wurzelsilbe verbunden und soll in einer angenehmen und natürlichen Tonlage gesungen werden.

Das Kehlchakra-Mantra ist das Klang von HAM die sich an die anschließt Energie des Äthers, oder Raum. Du kannst damit beginnen, den Klang HAM während deines gesamten Ausatmens in einem langsamen Tempo zu singen oder das Mantra bei einem Ausatmen schneller zu wiederholen.

Dieser Halschakra-Gesang ist eine sehr kraftvolle alte Praxis, die die Reinigung, Freisetzung und Stärkung des Energiefeldes des Vishuddha unterstützt.

Es kann alleine durchgeführt werden, kann jedoch auch mit anderen praktiziert werden, um sich mit der kollektiven Energie zu verbinden.

Fazit

Unabhängig davon, ob wir mit einem überaktiven oder unteraktiven Halschakra arbeiten, Meditationspraktiken ermöglichen es Ihnen, Ihren Raum und Ihre Zeit zu finden, um die Energie im Inneren zu spüren. Zusammen mit resonierenden Affirmationen, Mudras und Klängen werden Sie in der Lage sein, sich tief mit der Entdeckung Ihrer wahren Bedürfnisse zu verbinden, um dann zu lernen, wie Sie mit sich selbst und anderen kommunizieren können.

Für weitere Informationen und ein besseres Verständnis des Chakra-Systems melden Sie sich online an Kurs Chakren verstehen. Basierend auf dem Feedback von Benutzern, die diesen Kurs absolviert haben, garantieren wir Ihnen, dass Sie nach Abschluss einen immensen Wert und Zufriedenheit gewinnen werden.

1-Quellen
  1. https://www.youtube.com/watch?v=0HHXAYh1Fsk
Ausbildung zum Yogalehrer
Meer Watt
Meera Watts ist die Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde auch als Top 20 International Yoga Blogger ausgezeichnet. Ihre Artikel über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Zeitschriften erschienen. Meera ist Yogalehrerin und Yogatherapeutin, obwohl sie sich jetzt hauptsächlich darauf konzentriert, Siddhi Yoga zu leiten, zu bloggen und Zeit mit ihrer Familie in Singapur zu verbringen.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp