fbpx

Wurzelchakra-Mantra verstehen

Bedeutung des Wurzelchakra-Mantras
Das Wurzel-Chakra

Chakren sind die sich drehenden Energiezentren im menschlichen Biofeld.

Die entscheidende Rolle, die sie bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens einer Person spielen, ist seit alten yogischen Zeiten anerkannt. Wir werden die Vorteile des Singens des (mool) Wurzel-Mantras für das erste Chakra untersuchen, das in diesem Artikel als „Wurzel-Chakra“ bezeichnet wird.

Einleitung

Das Chakra-System wird seit Jahrhunderten in historischen Texten erwähnt. In den Yoga-Sutras, geschrieben von Patanjali im 2. Jahrhundert n. Chr., Chakren werden als „Energiezentren entlang der Wirbelsäule“ beschrieben..

Der chinesische Philosoph und Schriftsteller Lao Tzu, der im 6. Jahrhundert v. Chr. lebte, schrieb darüber „Das Rad der Energie“ im Tao Te Ching. Und im 7. Jahrhundert n. Chr. schrieb der indische Mystiker und Philosoph Bhagawan Das darüber Chakren als „Spinnräder des Lichts“.

Chakren sind Energiezentren im Körper, die verschiedenen Bereichen des physischen und spirituellen Selbst entsprechen.

Es gibt Insgesamt sieben Chakren, und jeder ist für einen anderen Aspekt unseres Seins verantwortlich. Wenn unsere Chakren im Gleichgewicht sind, erleben wir optimale Gesundheit und Wohlbefinden.

Das erste Chakra unter den sieben ist das Wurzelchakra, befindet sich an der Basis der Wirbelsäule, es ist die Grundlage von unsere physische Grundlage und Sicherheit.

Es gibt verschiedene Praktiken, die Sie tun können, um Ihr Wurzelchakra auszugleichen. Unter den Übungen wird dem Singen des Mool (Wurzel)-Mantras, das für das Chakra vorgeschrieben ist, die höchste Bedeutung beigemessen.

Lassen Sie uns seine Bedeutung im Detail verstehen und untersuchen.

Wurzelchakra verstehen

Um das Wurzelchakra zu verstehen, ist es wichtig, zuerst das Konzept der Energie zu verstehen. Alles im Universum besteht aus Energie, einschließlich uns selbst.

Jeder Mensch trägt ein Biofeld oder einen Energiekörper in sich, der sich über den physischen Körper hinaus erstreckt. Chakren sind wie energetische Organe des Energiekörpers.

Es besteht eine starke Beziehung zwischen dem Energiekörper und dem Chakra. Der Energiekörper liefert die Energie, die für die ordnungsgemäße Funktion des Chakras erforderlich ist.

Darüber hinaus kann das Chakra helfen, den Energiekörper zu energetisieren. Dies trägt dazu bei, dass der Körper gesund bleibt und optimal funktioniert. Wenn der Energiekörper und Chakra sind im Gleichgewicht, der Körper kann auf höchstem Niveau funktionieren.

Ein Ungleichgewicht kann jedoch zu gesundheitlichen Problemen führen. Indem Sie den Energiekörper und das Chakra im Gleichgewicht halten, können Sie dazu beitragen, gute Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten.

Das Wurzelchakra wird auch als „Wurzelchakra“ bezeichnet 'Moldhara' in Sanskrit und befindet sich am Basis unserer Wirbelsäule.

dafür verantwortlich, uns auf der Erde zu erden. Es hilft uns, uns sicher und geborgen zu fühlen und bietet eine Gefühl von Stabilität und Sicherheit.

Wenn das Wurzelchakra ausgeglichen ist, wir fühlen uns stark und verbunden zu unseren physischen Körpern, und wir sind in der Lage, mit Leichtigkeit durch das Leben zu navigieren.

Es ist verantwortlich für Verwalten Sie Ihre Überlebensinstinkte. Das Wurzelchakra ist auch für Ihre körperliche Energie und Vitalität verantwortlich deine sexuelle Energie.

Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlen Sie sich stark und sicher und können Ihre Grundbedürfnisse mit Leichtigkeit erfüllen. Sie können sich auch mit der Erde verbinden und in schwierigen Zeiten Stabilität finden.

Wenn das Wurzelchakra aus dem Gleichgewicht geraten istSie können sich unsicher oder ungeerdet fühlen, und Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten, selbst Ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Sie können auch erleben körperliche Probleme im Zusammenhang mit Ihrer Energie und Sexualität.

Das Wurzelchakra beginnt sich im Mutterleib zu entwickeln und wächst und entwickelt sich weiter, während wir das Leben erfahren. es ist beeinflusst von unserer Umwelt, unseren Beziehungen und unserer körperlichen Gesundheit.

Das Wurzelchakra ist mit der Farbe Rot verbunden und kann neben bestimmten Aktivitäten auch durch Aktivitäten wie Wandern, Laufen oder Zeit in der Natur verbringen unterstützt werden alte Yoga-Praktiken wie das Singen des Wurzelchakra-Mantras.

In Kürze

Das Wurzelchakra ist mit unserem physischen Fundament verbunden und gibt uns das Gefühl, in unserer Umgebung sicher und geborgen zu sein.

Wenn dieses Chakra im Gleichgewicht ist, fühlen wir uns geerdet, stabil und sicher. Wenn es unausgeglichen ist, erleben wir Angst und ein Gefühl der Instabilität.

Das Wurzelchakra-Mantra erklärt

Das Wurzelchakra-Mantra 'Lam' hat eine lange Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Es gibt Hinweise darauf, dass das Mantra auch war gelehrt vom tantrischen Meister Padmasambhava, und es wird noch heute als kraftvolles Werkzeug zur Aktivierung und Energetisierung des Wurzelchakras verwendet.

Dieses Mantra hilft, das Wurzelchakra mit Energie zu versorgen und zu aktivieren und kann für Gebete oder Meditation verwendet werden. Die Bedeutung von „LAM“ ist „Ich bin“.

Wenn du dieses Mantra rezitierst, bist du es Bestätigen Sie Ihre Präsenz und Macht in der Welt. Du verbindest dich auch mit dem Wurzelchakra, das bietet Stabilität und Sicherheit.

Es wird angenommen, dass das Bija-Mantra „Lam“ oder „Samen“-Klang das Wurzelchakra aktiviert. Es befindet sich an Ihrer Wurzelbasis zwischen Ihren Fersen und Füßen (dem unteren Teil) und hat a tiefer Ton in Verbindung mit körperlichem Wohlbefinden.

Da es von den Teilen Ihres Körpers in Resonanz geht, zu denen Knochen und Muskelgewebe gehören – alles, was für Bewegung benötigt wird – ist es sehr wichtig.

Imagine ein Klang, der so kraftvoll ist, dass er Ihren Körper heilen kann. Das Wurzelchakra-Mantra „Lam“, auch bekannt als die erste Silbe in vielen Mantras, hat aufgrund seiner heilenden Eigenschaften seine starke Resonanzkraft, um unsere Chakren zu aktivieren.

Das Vibration von „Lam“ beseitigt alle Verunreinigungen die sich an der Basis Ihrer Wirbelsäule ansammeln und lebenswichtige Lebensenergie ermöglichen, die sogenannte Prana frei fließen zu lassen.

Die von dieser alten Praxis erzeugten Schallwellen sollen reinigend und heilend für diejenigen sein, die meditieren oder Mantra-Rezitationen durchführen, während sie ihnen zuhören.

Da die Das Wurzelchakra bietet Zugang zu den verbleibenden sechs Chakren, kann das Singen von „Lam“ ein kraftvolles Mittel sein, um Energie durch den ganzen Körper zu leiten und den Prozess des Erwachens einleiten Kundalini (Erwachende Energie) und ließ sie durch das Rückenmark aufsteigen.

Zusammenfassung

Das Rezitieren des Wurzelchakra-Mantras „Lam“ kann dabei helfen, mehr Ausgeglichenheit und Erdung in Ihr Leben zu bringen.

Wenn Sie sich unsicher oder aus dem Gleichgewicht fühlen, versuchen Sie, das Wurzelchakra-Mantra zu rezitieren, um sich wieder mit Ihrer Wurzelchakra-Energie zu verbinden.

Wie man Chanten übt

Das Wurzelchakra-Mantra „Lam“ ist eine einfache, aber kraftvolle Art, Energie zu tanken und zu aktivieren dieser Körperregion.

Wenn Sie sich aus dem Gleichgewicht oder von Ihrer körperlichen Grundlage getrennt fühlen, Das 108-malige Singen des Wurzelchakra-Mantras „Lam“ kann helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen.

Das Mantra ist einfach und sagt einfach „Lam“ (ausgesprochen Lahm) kann dabei helfen, das Wurzelchakra zu öffnen und zu energetisieren.

Sie sollten Singen Sie es vorzugsweise laut in längeren Tönen, während Sie es mit Ihrem Atem synchronisieren.

Wenn es nicht möglich ist, laut zu singen, ist es auch in Ordnung, es in Gedanken zu singen, was immer sich für Sie richtig anfühlt, obwohl Klangvibrationen zu einer schnelleren Aktivierung und Ausgeglichenheit beitragen.

Du kannst das Mantra auch als ein verwenden Meditationswerkzeug, Visualisieren eines roten Energieballs an der Basis der Wirbelsäule, der vor Energie wirbelt, und dann Lassen Sie diese Energie nach oben durch Ihren Körper fließen.

Zusammenfassung

Das Wurzelchakra-Mantra „Lam“ ist eine einfache und effektive Möglichkeit, das Wurzelchakra zu öffnen und zu energetisieren.

Es soll besonders wohltuend für diejenigen sein, die sich zerstreut oder nicht geerdet fühlen oder mit Problemen in Bezug auf Sicherheit oder Selbstwertgefühl kämpfen. Unser Online-Yoga- und Meditationskurse kann Ihnen dabei helfen, mehr Erkenntnisse darüber zu gewinnen.

Alternative Praktiken

Wenn Sie sich beim Singen nicht wohlfühlen, probieren Sie diese alternativen Bestätigungspraktiken aus.

Affirmationen sind wie Power-Ups in Videospielen. Sie können sie verwenden, um Ihre negativen Gedanken in positivere umzuwandeln.

Sie werden diese Gefühle durch Wiederholung tiefer spüren, was Sie letztendlich mit dem Singen erreichen möchten!

Es gibt viele Möglichkeiten, Affirmationen zu verwenden, darunter:

  • In den Spiegel schauen und sie laut wiederholen.
  • Schreiben Sie sie als Botschaften oder Aphorismen auf.
  • Wenn Sie unter Stress stehen, atmen Sie tief ein, bevor Sie die Luft langsam durch gespitzte Lippen ablassen, während Sie die Affirmation wortlos ausatmen Mantra.
  • Verwenden Sie sie, um eine Absicht festzulegen, wie sich die Dinge an diesem Tag entwickeln sollen.

Verwenden Sie eines der folgenden oder was auch immer sich im Moment am besten anfühlt, damit Sie sich geerdet und sicher fühlen:

  • Ich bin sicher.
  • Ich bin sicher.
  • Ich bin geerdet.
  • Ich bin stabil.
  • Ich bin ganz.
  • Mir geht's gut.
  • Ich bin zufrieden.
  • Ich habe keine Angst.
  • Ich bin ruhig.
  • Ich gehöre genau dorthin, wo ich bin.
  • ich bin verbunden

Schneller Ausschnitt

Affirmationen helfen dir, ein Gefühl von Stabilität und Erdung zu erzeugen. Affirmationen, die für das Wurzelchakra spezifisch sind, sind besonders vorteilhaft für diejenigen, die sich wurzellos oder von ihrem physischen Körper oder ihrer Umgebung getrennt fühlen.

Arbeiten durch das Wurzelchakra

Es gibt auch andere Möglichkeiten, das Wurzelchakra auszugleichen. Ein Ansatz besteht darin, sich auf die körperlichen Empfindungen zu konzentrieren, die mit diesem Energiezentrum verbunden sind, während man das „Lam“-Mantra singt.

Oder experimentieren Sie mit verschiedenen Yoga-Posen oder -Aktivitäten, die Ihnen helfen, sich stärker verwurzelt und mit der Erde verbunden zu fühlen. Visualisierungsübungen können dasselbe tun.

Ein anderer Ansatz besteht darin, sich auf die Emotionen und Empfindungen zu konzentrieren, die mit dem Wurzelchakra verbunden sind. Dies kann das Erforschen von Sicherheitsgefühlen und das Identifizieren von Bereichen umfassen, in denen Sie sich getrennt oder nicht unterstützt fühlen.

Das Durcharbeiten dieser Emotionen wird dazu beitragen, mehr Gleichgewicht in dieses Energiezentrum zu bringen.

Schließlich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Ausbalancieren des Wurzelchakras Zeit und Geduld erfordert. Kein Ansatz wird für alle funktionieren, also experimentieren Sie und finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert.

Mit Zeit und Übung kannst du mehr Gleichgewicht und Stabilität in dein Leben bringen, indem du durch das Wurzelchakra arbeitest.

Was wir lernen

Wenn Sie an Ihrem Wurzelchakra arbeiten, arbeiten Sie an der Grundlage Ihres gesamten Wesens.

Dies ist das Zentrum für Erdung und Stabilität, daher ist es wichtig, es gesund und stark zu halten.

Es gibt viele Möglichkeiten, an Ihrem Wurzelchakra zu arbeiten Yoga-Posen bis hin zu Meditationstechniken zur Erdung und Erdung. Wählen Sie, was für Sie am besten funktioniert.

Fazit

Das Wurzelchakra ist das erste große Chakra, das sich an der Basis der Wirbelsäule befindet. Wenn es im Gleichgewicht ist, sorgt es sowohl für körperliche Sicherheit als auch für körperliche Sicherheit emotionale Stabilität und spirituellen Frieden und Furchtlosigkeit

Ungleichgewichte in diesem Chakra können unter anderem Unsicherheit, Angststörungen oder Angst hervorrufen. Dies kann durch die Verwendung des Wurzelchakra-Mantra-Gesangs gelindert werden.

Das Singen von „Lam“ beseitigt energetische Blockaden und Ungleichgewichte in deinem Chakra. Es ist eine uralte Praxis, die viele Vorteile mit sich bringt.

Fangen Sie an, es zu üben. Oder wenn Sie mehr über das Chanten und detaillierte yogische Chakra-Ausgleichspraktiken erfahren möchten, schauen Sie sich unseren Kurs an, 'Chakren verstehen“ im Siddhi-Yoga. Der umfassendste Kurs über Chakren, der online verfügbar ist.

Siddhi-Yoga-Chakra-Zertifizierung
Harshita Sharma
Frau Sharma ist Consciouspreneurin, Autorin, Lehrerin für Yoga, Achtsamkeit und Quantenmeditation. Schon in jungen Jahren interessierte sie sich sehr für Spiritualität, Heiligenliteratur und soziale Entwicklung und wurde von Meistern wie Paramhansa Yogananda, Ramana Maharishi, Sri Poonja Ji und Yogi Bhajan stark beeinflusst.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp