fbpx

Mudra des Inneren Selbst: Bedeutung, Nutzen und Vorgehensweise

Mudra des inneren Selbst

Entdecken Sie Bedeutung, Vorteile und wie macht man Mudra des Inneren Selbst In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen Mudra.

Definition – Was ist Mudra des Inneren Selbst und seiner Bedeutung, Bezüge und Mythologie?

Mudra des Inneren Selbst ist eine Art von Nach oben Mudra oder Handgeste/Siegel. Laut yogischen Texten jeder Einzelne trägt innere Energie oder Kraft. Diese Kraft muss erkannt und aktiviert werden, um das zu erreichen, was Sie von Ihrem Leben erwarten. Der Mensch trägt diese Kraft in sich. Den yogischen Texten zufolge trägt jeder Mensch eine Seele in sich. Diese Seele ist immer mit der höchsten Seele verbunden. Die höchste Seele oder Macht hat diese Welt und alle Lebewesen erschaffen. Unsere innere Kraft ist immer mit der höchsten Kraft verbunden, sodass wir werden können, was immer wir wollen. Wir müssen unsere Kraft auf ein Ziel oder die Dinge konzentrieren, die wir in unserem Leben wollen. Wir sollten unsere Energie und Kraft nicht für Dinge verschwenden, die in unserem Leben keinen Wert verdienen. Viele Menschen neigen dazu, ihre Energie in die Dinge zu stecken, die sie in ihrem Leben nicht wollen, was ein ernstes Problem darstellt, da man Dinge anzieht, die man nicht will. Also, nachdem ich das geübt habe Mudra, können Sie Ihre Energie in die richtige Richtung lenken, auf den Weg, auf dem Sie sich in den nächsten Jahren Ihres Lebens befinden möchten. Dies ist einer der Gründe, warum viele Interviewer und Einzelpersonen fragen, wo Sie sich in den nächsten fünf oder zehn Jahren sehen, denn Sie sollten sich darüber im Klaren sein, wofür Sie Ihre Energie einsetzen.

Dieses Mudra hilft zu beten, ohne ein einziges Wort zu sagen. Das Mudra verbindet deine Energie mit der Energie der göttlichen oder höchsten Macht. Was auch immer Sie beten, gelangt also direkt zur göttlichen Energie.

Dieses Mudra hilft auch, Herz, Energie, Geist und Seele zu öffnen. Das Öffnen des Herzens symbolisiert einen ausgeglicheneren emotionalen Geisteszustand. Wenn Sie dies praktizieren, können Sie besser mit Ihren Emotionen umgehen und werden bei Ihren Entscheidungen klüger. Es fördert auch besseres und verbessertes Lernen.

Wie macht man Mudra des Inneren Selbst?

  • Dieses Mudra kann beim Halten geübt werden verschiedene Körperhaltungen, wie z Kinder Pose wenn Sie das Gefühl haben, dass es für Sie richtig ist, dies zu tun.
  • Um jedoch den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen Mudra, Sie können es üben, indem Sie eine bequeme meditative Haltung einnehmen (Sukhasana, Hakenkreuzana, usw.). Welche Haltung Sie beim Sitzen auch immer als angenehm empfinden, ist in Ordnung.
  • Halten Sie Ihren Nacken und Ihre Wirbelsäule bequem aufrecht. Wir wollen keine übermäßige Wölbung im Rücken.
  • Legen Sie beide Handflächen bequem auf Ihr Knie. Die Handflächen zeigen nach oben zum Himmel.
  • Schließe sanft deine Augen.
  • Führen Sie nun langsam Ihre Handflächen zusammen Namaskara or Anjali Mudra.
  • Bringen Sie nun Ihre Daumen vorsichtig nahe an die Innenseite Ihrer Zeigefinger. Und beginnen Sie, Ihren Daumen nahe an die erste Falte Ihrer Zeigefinger zu bringen. Ihre Daumen bleiben dabei leicht innen. Ihre Knöchel bewegen sich leicht nach außen. Das Mudra als die bekannte Mudra des inneren Selbst.
  • Beobachten Sie den Raum hinter Ihren Augen, der sogenannte Raum Chidakash oder "Chitta ka Akash.“ Dieser dunkle Raum repräsentiert auch das „Akash Tatva” (Raumelement).
  • Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf Chidakash mit weißem oder gelbem Licht.
  • Werden Sie Zeuge Ihres inneren Selbst und behalten Sie die Absicht, sich zu ergeben.
  • Atmen Sie langsam ein und aus, beeilen Sie sich nicht mit dem Atmen. Nehmen Sie sich Zeit zum Ein- und Ausatmen.
  • Sie können es mit verschiedenen üben Pranayama und verschiedene Meditationstechniken sowie Bhamri Pranayama (Summende Biene Pranayama) & Chandra Bhedi Pranayam (Atmung durch das linke Nasenloch).

Mudra der inneren Selbstvorteile

Mudra des inneren Selbst profitiert
  • Dieses hilft, alles aufzugeben das verursacht Schmerz und Der Stress, Was auch immer ist Belastung für Körper und Geist.
  • Dieses hilft, sich mit dem inneren Selbst zu verbinden. Viele von uns sind so beschäftigt, dass wir kaum Zeit haben, zu verstehen, wer wir sind. Wir ignorieren unser Inneres, was auf lange Sicht Probleme verursacht. Als wir es bemerken, ist der Schaden bereits angerichtet.
  • It hilft, die innere Energie zu aktivieren, die Energie, die unseren Körper antreibt. Diese Energie kann dazu beitragen, unsere Zukunft zu verändern. Wenn wir diese Energie richtig nutzen, können wir erreichen, was wir wollen, indem wir uns auf die Dinge konzentrieren, die wir in unserem Leben wollen.
  • It hilft zu beten, ohne ein Wort zu sagen. Dieses Universum beginnt sich also entsprechend Ihren Wünschen zu verändern. Es passiert, und viele Geschichten und Bücher beweisen es.

Mudra Vorsichtsmaßnahmen und Kontraindikationen für das Innere Selbst

Mudra der inneren Selbstvorkehrungen

Ähnlich allen anderen Mudra Praktiken, es hat keine Nebenwirkungen.

Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten:

  • Halten Sie alle Fingerspitzen bis auf Ihre Daumen sanft aufeinander gedrückt. Alle Ihre Finger bleiben nahe beieinander, aber zwischen den Händen bleibt etwas Platz.
  • Drücken Sie Ihre Finger nicht fest gegeneinander. Sie sollten sich leicht berühren und keinen übermäßigen Druck ausüben.
  • Halten Sie dabei Ihre Wirbelsäule bequem aufrecht Sitzen in jeder meditativen Haltung.

Wann und wie lange zu tun Mudra des Inneren Selbst?

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen gut geht, Sie aber trotzdem nicht zufrieden sind. Sie haben das Gefühl, dass Ihr inneres Glück nicht zu Ihnen kommt.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie in Ihrem Leben etwas Großes erreichen müssen und alles tun, es aber trotzdem nicht schaffen, dann sollten Sie es versuchen.
  • Wenn Sie zu viele negative Gedanken haben.

Der Morgen ist die ideale Zeit irgendein Yoga zu machen oder Mudra. Morgens, zu dieser Tageszeit, ist unser Gehirn am besten. So ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich leichter konzentrieren können. Daher sollten Sie dies üben Mudra von 4 Uhr morgens und 6 Uhr morgens um die effektivsten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn Sie morgens damit Schwierigkeiten haben, können Sie dies tun Mudra später im Abend auch.

Gehen Sie gemäß den Anforderungen vor oder viermal täglich für 15 Minuten. Egal, ob Sie es in einem Stück oder in zwei langen Dreiereinheiten absolvieren möchten zwischen 10 und 15 Minuten, Es liegt an dir. Basierend auf Forschungsergebnissen ist der beste Weg, um eine Übung zu üben mindestens 20 Minuten ist es, die besten Vorteile dieser besonderen zu erhalten Mudra. Dieses Mudra sollte bei Gelenkschmerzen sechsmal täglich für 30 Minuten durchgeführt werden.

Atmen Mudra des Inneren Selbst

Es gibt zwei Arten der Atmung, die wir damit üben können Mudra.

  • Bauchatmung.
  • Yoga-Atmung (Bauchatmung, Brustatmung und Schlüsselbeinatmung.)

Visualisierung Mudra des Inneren Selbst

  • Visualisieren Sie, dass Sie mit der höchsten Seele verbunden sind.
  • Stellen Sie sich die höchste Seele so vor, wie Sie sie haben möchten.
  • Die höchste Seele wird jede Form annehmen, die Sie sich vorstellen.
  • Genau wie Ihre Träume werden sie Wirklichkeit.

Bestätigung Mudra des Inneren Selbst

Während du dies praktizierst, behalte eine positive Absicht. Beginnen mit:

"Die inneren Kräfte in mir sind unvergleichlich. Sie werden meine Träume in die Realität umsetzen"

Zusammenfassung

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Mudra des Inneren Selbst soll viele Vorteile haben, darunter auch: geistige Verbesserung und körperliche Gesundheit, Ziele erreichen und Wünsche manifestieren. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr darüber zu erfahren Mudras und wie Sie sie in Ihre Yoga-Praxis integrieren können, bieten wir eine umfassende Mudras Zertifizierungskurs das deckt alles ab 108 Mudras. Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für Praktiker geeignet.

Divyansh Sharma
Divyansh ist Yoga-, Meditations- und Kinesiologielehrer, der seit 2011 Yoga und Meditation praktiziert. Die Idee, Yoga mit modernen Wissenschaften zu korrelieren, fasziniert ihn am meisten und um seine Neugier zu stillen, erforscht er jeden Tag neue Dinge. Er hat einen Master in Yogawissenschaften, E-RYT-200 und RYT-500.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp