Das Kronenchakra

Lernen Sie Sahasrara Chakra Bedeutung, Ort, Symbol, Farbe kennen

Kronen-Chakra
Das Kronenchakra verstehen

Einleitung

Nach traditionellen Yoga und buddhistische Lehren unser physischer Körper soll von regiert werden subtile Energien, die ihre Energiezentren im haben Chakren befinden sich in verschiedenen Teilen Ihres Körpers. Sie beeinflussen Ihr Hauptfach Organe, Nervenbündel und Drüsen.

Das Kronenchakra, das siebte der Hauptchakras, ist bekannt für seine Verbindung zum göttlichen und höheren Bewusstsein. Um dieses Chakra zu verstehen, muss man sich dieser Lehre mit Demut und Dankbarkeit nähern.

Es gibt keine sofortigen Antworten oder Lösungen, seien Sie also behutsam und geduldig, während Sie diesen spirituellen Weg gehen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass jedes Lebewesen seine hat eigene Erfahrung, und es gibt keine festen Regeln, wenn es um die Arbeit an höherem Bewusstsein und die Praxis des spirituellen Erwachens geht.

Manchmal sind die einfachen und instinktiven Praktiken für Sie geeigneter als die strengeren und disziplinierteren Praktiken. Jeder ist auf seinem eigenen Weg; Respekt und Freundlichkeit gegenüber unseren Mitreisenden ist das Prinzip, das uns durch diese Erfahrung leiten sollte.

Wofür ist das Kronenchakra verantwortlich?

Im Folgenden werden wir tiefer in die Bedeutung hinter dem eintauchen Sahasrara, der Kronenchakra, und finden Sie heraus, was das Kronenchakra tut, wo es sich befindet und welche Symbolik es hat.

Das Kronenchakra verstehen

Die Rolle des Kronenchakras ist es, unsere zu regieren geistig und universelle Energien.

Aus dem Sanskrit übersetzt bedeutet das Wort „Sahasrara“ a „Tausendblättriger Lotus“, und ist mit der Reise nach verbunden höheres Bewusstsein, spirituelles Erwachen, und Frieden in der gesamten Existenz.

Die menschliche Sprache ist begrenzt, daher kann das Kronenchakra nicht angemessen beschrieben werden; nur mit der Erfahrung eines erwachten Sahasrara kannst du seine Bedeutung in seiner Fülle verstehen.

Einige der Aspekte, die mit den Funktionen des Kronenchakras verbunden sind

  • Spirituelle Verbundenheit.
  • Ein verbindendes Gefühl der Göttlichkeit.
  • Erforschung der Energie des höheren Selbst.
  • Spiritualität.
  • Vereinigung aller Existenz und kollektiver Energie.
  • Weisheit und Wissen jenseits des menschlichen Verständnisses.
  • Bewusstsein.

Das Kronenchakra wird oft als ein höheres Ziel angesehen, das man erreichen muss, aber dies ist eine der irreführendsten Vorstellungen, die man haben sollte, wenn man an diesem Chakra arbeitet.

Spirituelles Erwachen kommt nicht aus einer Notwendigkeit, Gier oder dem Drang, einem Weg zu folgen, von dem du denkst, dass er deiner sein sollte. Die volle Bedeutung des Kronenchakras wird sich für jeden von uns auf ganz unterschiedliche Weise offenbaren – zur richtigen Zeit.

Sie sollten sich um alle Ihre Chakren gleichermaßen kümmern, da keines der Chakren mehr oder weniger wichtig ist als ein anderes.

Wenn es um das Kronenchakra geht, kann es eine gefährliche und unausgeglichene Erfahrung sein, wenn man versucht, ohne vorherige Vorbereitung des gesamten Chakra-Systems eine energetischere Einsicht zu erlangen.

Nachfolgend listen wir einige Symptome auf, auf die Sie achten sollten, wenn Sie mit einem über- oder unteraktiven Kronenchakra umgehen.

In jedem Fall sollten Sie zu den vorherigen sechs Chakren zurückkehren und dort zuerst mit den mentalen, emotionalen und physischen Aspekten arbeiten.

Das wird eine starke und ausgewogene Grundlage schaffen, um später das Sahasrara-Chakra zu erforschen.

Anzeichen eines überaktiven Kronenchakras

  • Arroganz.
  • Die spirituellen Wege anderer beurteilen.
  • Fehlende Erdung.
  • Insomnia.
  • Gefühl der Überlegenheit.
  • Mangel an Empathie.
  • Derealisierung.

Anzeichen eines unteraktiven Kronenchakras

  • Antriebslosigkeit.
  • Geringe Kreativität und Selbstdarstellung.
  • Verbindung zu materiellen Dingen.
  • Vertrauen Sie Ihrer Intuition nicht.
  • Hypersomnie.
  • Mangel an Inspiration.
  • Selbstverwirrung.

Zusammenfassen

Ihrer inneren Weisheit und Führung zu folgen, sich mit der universellen Bedeutung aller Lebewesen zu verbinden und nicht zu urteilen, kann Ihnen helfen, Frieden und Ruhe in diesem siebten Chakra zu finden.

Wo befindet sich das Kronenchakra?

Das Kronenchakra befindet sich ganz oben auf dem Kopf, über dem Third Eye Chakra. Wie bereits erwähnt, ist die Arbeit am Sahasrara-Chakra nicht produktiv, wenn die restlichen Chakren nicht vorher ausgeglichen sind.

Tun Sie einfach, was nötig ist, um das Kronenchakra gestimmt zu halten, und es wird sich Ihnen öffnen, wenn die Zeit für sein Erwachen reif ist.

Krone, Sahasrara-Chakra-Symbol und Farbe

Das Sahasrara-Chakra-Mandala wird dargestellt durch a Tausendblättriger Lotus. Diese Blume ist ein Symbol für eine blühende transzendentale Lebenskraft, die im Kronenchakra erweckt werden kann.

Oft wird das Mandala mit einem Symbol der dargestellt OM-Mantra in der Mitte neben der vollen verbindenden Energie des Lotus – bringt die universelle Schwingung aller Existenz und Einheit herein.

Das Kronenchakra wird durch die Farbe repräsentiert Violett und strahlend weiß. Das Violett stellt die Verbindung zum spirituellen Pfad dar, der durch das Dritte-Auge-Chakra zur Krone führt.

Die weiße Farbe symbolisiert die Reinheit und die Synthese des Farbspektrums sowie die Einheit der integralen Lebensenergien.

Fazit

Der Versuch, das Kronenchakra zu verstehen und zu erforschen, ist ein tiefgründiger spiritueller Weg, dem man folgen muss. Das siebte Chakra ist mit der immateriellen Welt verbunden.

Idealerweise sollten Sie die anderen Chakren ausbalancieren, bevor Sie am Sahasrara arbeiten, damit Ihre Bemühungen fruchtbar sind.

Sehen Sie sich unseren Online-Kurs an Chakren verstehen für ein tiefes Verständnis des Chakra-Systems. Dieser Kurs ist einzigartig und online verfügbar und wird von allen, die daran teilgenommen haben, sehr empfohlen.

Ausbildung zum Yogalehrer
Meer Watt
Meera Watts ist die Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde auch als Top 20 International Yoga Blogger ausgezeichnet. Ihre Artikel über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Zeitschriften erschienen. Meera ist Yogalehrerin und Yogatherapeutin, obwohl sie sich jetzt hauptsächlich darauf konzentriert, Siddhi Yoga zu leiten, zu bloggen und Zeit mit ihrer Familie in Singapur zu verbringen.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp