fbpx

Yogisches Atmen: Yoga für Atemtechniken für Anfänger

Yoga-Atem-Yoga für Atemtechniken für Anfänger 866x433

Das Atmen ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Wir brauchen es zum Leben und wir brauchen es, damit unser Gehirn richtig funktioniert. Leider atmen die meisten Menschen nicht bis zur vollen Lungenkapazität (5.8 l für Männer und 4.2 l für Frauen). Außerdem vergessen sie insgesamt, richtig zu atmen. Es gibt Atemtechniken, die Ihnen dabei helfen können, nicht nur richtig zu atmen, sondern auch so viel wie möglich von Ihrer gesamten Atemkapazität zu nutzen. Sie sind yogische Atemtechniken die in der Praxis zum Einsatz kommen. Kasse Online-Yogakurse mit Zertifikaten.

Gesamtatmungskapazität

Dies ist die maximale Luftmenge, die Ihre Lunge halten kann, wenn sie vollständig aufgeblasen ist. Es ist das inspiratorische Reservevolumen, das Atemzugvolumen, das exspiratorische Reservevolumen und das Restvolumen, die alle addiert werden. Dies kann je nach Alter, Größe, Fitnessniveau und Wohnort variieren. Menschen in höheren Lagen benötigen mehr Sauerstoff, damit ihr Körper und ihr Gehirn richtig funktionieren.

Inspiratorisches Reservevolumen

Dies ist die maximale Menge an zusätzlicher Luft, die Sie nach einer normalen Inhalation einbringen können.

Atemzugvolumen

Das Luftvolumen, das während der ruhigen Atmung in Ihre Lunge und aus dieser heraus bewegt wird, ist das Atemvolumen. Wenn Sie ein Buch lesen, fernsehen oder stricken, atmen Sie Atemzugvolumen.

Exspiratorisches Reservevolumen

Dies ist die maximale zusätzliche Luft, die Sie nach einem normalen Ausatmen aus Ihrer Lunge ausatmen können.

Restvolumen

Die Luft, die sich nach einem vollständigen Ausatmen noch in Ihrer Lunge befindet, ist Restluft.

Lungenvolumen während des Trainings

Wenn wir trainieren, müssen wir mehr Luft einatmen, was unsere Gesamtatmungskapazität erhöht. Es kann tatsächlich so viel wie 15 Prozent während des Trainings um die Stoffwechselraten zu erreichen, die Ihr Körper während des Trainings benötigt. Ihre Atmung wird tiefer und schneller, wodurch mehr Sauerstoff an das Gehirn und den Blutkreislauf abgegeben wird. Wenn wir kräftigere Yoga-Stile wie Hatha und Vinyasa praktizieren, erhöht sich unsere Gesamtatmungskapazität, was sich positiv auf Ihren Körper, Ihr Gehirn und Ihr Wohlbefinden auswirkt.

Was ist Yogisches Atmen?

Beim Atmen bewegen wir Luft in unsere Lungen hinein und aus ihnen heraus, bringen Sauerstoff hinein und spülen Kohlendioxid aus. Atmen ist ein Natürlicher Prozess ein Lebewesen zu sein. Es bietet auch einen Mechanismus für Dinge wie Lachen, Weinen, Sprechen oder Ausdrücken anderer Emotionen.

Yoga-Atmung

Die Lunge kann sich nicht von selbst aufblasen und dehnt sich nur aus, wenn die Brusthöhle vergrößert ist. Dies geschieht sowohl durch das Diaphragma als auch durch das Interkostalmuskels. Wenn Luft die Lunge füllt, dehnen sich das Zwerchfell und der Brustkorb aus und verbinden sie mit dem Brustbein, den Halswirbeln und der Schädelbasis. Während des Ausatmens entspannen sich alle Muskeln und Brust und Bauch kehren in ihre normale oder Ruheposition zurück.

Die meisten Menschen merken nicht einmal, wie sie atmen. sie tun es einfach. Aber wenn die Leute tatsächlich innehalten, um darüber nachzudenken, wie sie atmeten, stellen sie möglicherweise fest, dass sie tatsächlich alles falsch machen. Das heißt, sie atmen nicht durch das Zwerchfell und den Brustkorb.

Atmen Sie richtig?

Nach Angaben der US-Organisation SpiegelDie meisten von uns verbrauchen beim Einatmen nur etwa ein Drittel ihrer Lunge, was zu allen möglichen gesundheitlichen Problemen führen kann. Wenn wir nicht vollständig atmen, können wir uns gestresst, ängstlich, depressiv und lethargisch fühlen. Es kann auch beeinflussen, wie wir Schlafstörungen.

Wir atmen ungefähr 20,000 Mal am Tag, das unserem Nervensystem, Verdauungssystem, Muskeln, Immunsystem und Herz-Kreislauf-Gesundheit hilft. Jedes Mal, wenn wir ausatmen, schieben wir Giftstoffe aus unserem Körper und befreien unsere Lungen von Kohlendioxid. Aber wenn wir nicht richtig atmen, halten wir diese Giftstoffe und überschüssiges Kohlendioxid in unserem Körper. Anzeichen dafür, dass Sie nicht richtig atmen, sind:

  • Häufiges Gähnen
  • Zähneknirschen im Schlaf
  • Ich fühle mich die ganze Zeit müde und erschöpft.

Ein enger Nacken und enge Schultern sind auch ein Zeichen für eine falsche Atmung, da dies bedeutet, dass Sie flach atmen. Dies führt zu einer Überkompensation von Nacken, Schultern und Rücken. Kurz gesagt bedeutet dies, dass Sie durch Ihre obere Brust atmen, sodass Ihre Lungen nicht ihre gesamte Atemkapazität erreichen.

Eine gute Möglichkeit, um festzustellen, ob Sie falsch atmen, besteht darin, darauf zu achten, von wo aus Sie atmen. Wenn Sie aus dem Mund atmen, atmen Sie nicht richtig. Das Atmen sollte immer durch die Nase erfolgen. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie Ihre Herzfrequenz und Ihren Blutdruck verändern und Ihre Reaktionen auf Stress erhöhen. Überprüfen Sie auch, was Ihr Magen tut. Wenn die meisten Menschen einatmen, entleert sich ihr Magen, während sie beim Ausatmen aufblasen. Bei richtiger Atmung sollte das Gegenteil passieren.

Wie man den Yoga-Weg atmet

Wie oben erwähnt, ist der beste Weg zu atmen und die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen, durch die Nase zu atmen. Dies erhöht auch Ihre Gesamtatmungskapazität und ermöglicht die Realisierung von Toxinen und Kohlendioxid aus Ihrem Körper.

Brustatmung

Dies ist die Aktion des Atmens durch die Brust. Sie ziehen mit Ihren Interkostalmuskeln Luft in Ihre Brust. Durch das Einatmen in die Brust können Ihre Lungen vollständig aufgeblasen werden, wodurch die Gelenke in Nacken, oberem Rücken und Rippen freigesetzt werden. Bei der Brustatmung atmen Sie nicht durch das Zwerchfell und füllen Ihre Lungen, alles bleibt in der Brust. Der Brustkorb und die Brust weiten sich beim Anatmen und heben sich beim Ausatmen wieder an.

Legen Sie die Handflächen auf Ihren Rücken oder auf den Brustkorb und versuchen Sie, durch den Rücken und die Seiten des Brustkorbs durch die Nase zu atmen. Fühlen Sie, wie sich Ihr Brustkorb beim Einatmen ausdehnt und anhebt und beim Ausatmen schließt und abfällt.

Bauchatmung

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Bauchatmung um die Atmung durch den Magen, wobei die Muskeln der Bauchdecke genutzt werden. Dies wird auch als Zwerchfellatmung bezeichnet und erfolgt durch Kontraktion des Zwerchfells. Wenn Luft in die Lunge gelangt, dehnt sich der Bauch aus und sinkt beim Ausatmen wieder nach unten. Es massiert die inneren Organe, kann helfen, Schmerzen im unteren Rücken zu lindern ideal für das Immunsystem und Verdauungssystem. Es hilft auch bei Stress, Angstzuständen und Bluthochdruck. Ärzte nutzen es jetzt, um Patienten zu helfen Entspannungstechnik.

Wenn Sie Bauchatmung üben, bläst sich Ihr Magen beim Einatmen wie ein Ballon auf und entleert sich beim Ausatmen. Es kann im Sitzen oder auf dem Rücken geübt werden.

Freundliches Atmen

Dies ist die Kombination aus Brust- und Bauchatmung. Auf diese Weise sollte jeder regelmäßig atmen, um maximale Gesundheit und vollständige Atemkapazität zu gewährleisten. Es ist die richtige Art zu atmen, um möglichst viele Giftstoffe und Kohlendioxid aus dem Körper auszuleiten. Auf diese Weise möchte Ihr Körper atmen, um maximale Gesundheit und Ausdauer zu gewährleisten.

Es braucht Zeit, um Ihrem Körper beizubringen, auf diese Weise zu atmen, insbesondere nachdem Sie so viele Jahre nicht so geatmet haben. Je mehr Sie üben, desto mehr wird sich Ihr Körper anpassen und daran gewöhnen. So atmen Sie schließlich immer automatisch.

FAZIT

Freundliches Atmen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre allgemeine Gesundheit sowohl körperlich als auch geistig zu maximieren. Es ist die richtige Art zu atmen, die es Ihren inneren Organen, Ihrem Immunsystem und Ihrem Gehirn ermöglicht, optimal zu funktionieren. Das Atmen auf diese Weise geschieht nicht über Nacht, es wird einige Zeit dauern, Ihren Körper darauf zu trainieren, aber sobald es ganz natürlich ist, wird es Ihr Leben verbessern. Sie werden mehr Energie haben und klarer denken. Sie werden auch eine erleben Stressabbau.

Sehen Sie sich das folgende Video an für eine hervorragende Erklärung der Brust-, Bauch- und freundlichen Atmung. Sie erfahren auch, wie freundliches Atmen Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zugute kommt.

Entdecken Sie die unglaubliche Kraft der bewussten Atmung und begeben Sie sich mit unserem umfassenden Angebot auf eine transformative Reise, um Ihr geistiges, emotionales und körperliches Wohlbefinden zu verbessern Atemarbeit und Pranayama TTC-Kurs bietet einen ganzheitlichen Ansatz zur Nutzung des Potenzials Ihres Atems.

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp