Ustrasana oder Kamelhaltung

Vorteile, Kontraindikationen, Tipps und Vorgehensweisen

Englischer Name (n)
Kamelhaltung
Sanskrit
/ Uṣṭrāsana
Aussprache
OO-strah-suh-nuh
Bedeutung
Uṭra: "Kamel"
āsana: "Haltung"

Ustrasana Auf einen Blick

Kamelhaltung or Ustrasana Enthält einen Bogen auf der Rückseite, sodass Ihre Körperhaltung dem Buckel eines Kamels ähnelt. Diese Yoga-Pose öffnet den Brustkorb vollständig, einschließlich der Schulterblätter, streckt den Bauch und stärkt die Rücken- und Nackenmuskulatur. Die Pose braucht Stärke und Flexibilität, und hat den größtmöglichen Nutzen für das allgemeine Wohlbefinden einer Person.

Vorteile:

  • Kamelpose Ustrasana verbessert die Flexibilität des Körpers und hat mehrere Vorteile.
  • Es stärkt die untere Rückenmuskulatur.
  • It fördert die Verdauung durch die Stimulation der Bauchorgane.
  • Gut zur Aufrechterhaltung der Schilddrüsenwerte stimuliert die Zirbeldrüse.
  • Die Pose öffnet die Truhe völlig, also Verbesserung der Lungenkapazität.
  • Lindert Menstruationsbeschwerden.

Wer kann es tun?

Menschen, die an ihrer Flexibilität arbeiten und ihre Brust öffnen möchten, können diese Pose üben.

Wer sollte das nicht tun?

Personen mit einer Rücken- oder Nackenverletzung, hohem Blutdruck, empfindlichen Knien, einer Schwangerschaft oder einer kürzlich erlittenen Verletzung sollten die Pose vermeiden oder ändern.

Einleitung

Kamelpose oder Ustrasana streckt den gesamten Vorderkörper mit Brust, Bauch, Hüftbeuger und Quadrizeps und trägt so zur Verbesserung der Flexibilität bei. Die Yoga-Asana beinhaltet eine Rückbeuge und ist eine herzöffnende Haltung, ein Energiezentrum für Liebe und verbessert so die Stimmung. Die Pose ist ein großartiger Stresskiller und erfordert sowohl Kraft als auch Flexibilität. 

Chakren

Die Pose stimuliert Anahata, Manipura, Swadhisthana und Muladhara-Chakra. Die Pose hilft den Menschen, sich geerdet zu fühlen und die innere Stärke und Kreativität zu erlangen, um das Leben in Einklang zu bringen.

Philosophie

Kamelpose Ustrasana motiviert einen Menschen, offenherzig und empfänglich für positive Energie zu sein. Das tägliche Üben dieser Pose vermittelt das Gefühl eines höheren Bewusstseins und des Einsseins mit der Natur. Es ist eine großartige spirituelle Praxis. Diese Yoga-Haltung steigert das Selbstwertgefühl und macht die Person selbstbewusster. Es stimuliert das Herzchakra, das ein Symbol der Selbstliebe ist.

Wie macht man die Kamelhaltung?

Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Beginnen Sie aufrecht, kniend auf dem Boden, auf Ihrem Yoga Matte. Stellen Sie sich auf die Vorderfüße, die Beine sind hüftbreit auseinander und die Zehen zeigen nach hinten. Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade.
  • Atme aus, halte deine Hände auf dem Gesäß. Beugen Sie langsam Ihren Rücken. Schieben Sie Ihre Oberschenkel leicht nach vorne. Öffne deine Brust. Atmen Sie tief durch.
  • Versuchen Sie, Ihren Oberkörper nach hinten und Ihr Becken nach vorne zu drücken. Strecken Sie Ihre Arme zu Ihren Füßen. Nach hinten verlängern.
  • Atme ein, drücke deinen Kopf nach hinten und halte deine Fersen mit deinen Händen fest. Sie können Ihre Fersen zuerst mit der rechten Hand festhalten und das Gleiche dann mit der linken Hand wiederholen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Oberschenkel senkrecht zum Boden stehen. Dehnen Sie Ihre Wirbelsäule weiter und bewegen Sie sie nach vorne.
  • Versuchen Sie, Ihre Fersen weiter auf den Boden zu drücken. Drücken Sie Ihre Fußsohlen mit den Handflächen weiter. Halten Sie Ihre Finger in Richtung Ihrer Zehen.
  • Spannen Sie Ihren Rumpf an, spannen Sie Ihre Hüften an und ziehen Sie Ihren Nabel ein. Versuchen Sie, Ihren Kopf so weit wie möglich nach hinten zu drücken.
  • Halten Sie die Pose einige Atemzüge lang, bis Sie sich wohl fühlen. Belasten Sie Ihren Nacken nicht.
  • Lösen Sie die Pose langsam, indem Sie jeweils einen Arm langsam vom Rücken lösen, das Kinn anziehen, und wieder in die Knie gehen, die Beine loslassen und entspannen.

Was sind die Vorteile der Kamelhaltung?

  • Kamelpose Ustrasana öffnet den vorderen Körper und streckt den gesamten KörperDAMIT Erhöhung der Flexibilität des Körpers.
  • It lindert Schmerzen im unteren Rückenbereich by Erhöhung der Durchblutung und Verbesserung der Flexibilität im unteren Teil.
  • It stärkt die Wirbelsäulenbeweglichkeit, Schulter- und Rückenmuskulatur sowie Knöchel und fördert eine gute Verdauung.
  • Die Pose ist großartig BrustöffnerDAMIT Verbesserung der Lungenkapazität.
  • It lindert Stress und Ängste, hilft, den Geist zu beruhigen, und stärkt das Nervensystem.
  • It steigert das Energieniveau und erneuert die Energie.
  • Diese Yoga-Haltung eignet sich hervorragend für Schilddrüsenerkrankungen stimuliert die endokrine Drüse.
  • gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit und für Freisetzung von Emotionen.
  • Die Pose ist eine Ähnlichkeit mit Mut und Vertrauen innerhalb.
  • Die Pose stimuliert die inneren Organedaher Verbesserung der Verdauung.

Gesundheitszustände, von denen Sie profitieren könnten Ustrasana

  • Kamelhaltung und Ustrasana können helfen Verbesserung der Haltung und reduzieren die Steifheit von Rücken, Nacken, Innenseiten der Oberschenkel, Hüftbeuger und Schulter Förderung der Flexibilität und Ausrichtung der Wirbelsäule.
  • It lindert Rückenschmerzen by Steigerung der Durchblutung.
  • Es ist eine gute Pose bei Schilddrüsenstörungen, Atemwegserkrankungen wie Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Es hilft Verdauung durch Anregung die Bauchmuskeln.
  • Es versorgt den Körper mit Energie Verbesserung der Wirbelsäulenflexibilität.
  • Die Rückbeuge der Pose hilft, Menstruationsbeschwerden zu lindern und fördert die Linderung von Krämpfen.
  • It lindert leichte Depressionen und eine Stimmungsaufheller.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

  • Personen, die sich kürzlich einer Herz- oder Bauchoperation unterzogen haben, sollten die Pose vermeiden oder ändern.
  • Menschen mit hohem oder niedrigem Blutdruck sollten beim Üben dieser Pose vorsichtig sein.
  • Menschen mit Schwindelgefühlen, Schwindelgefühlen oder Gleichgewichtsstörungen sollten die Pose meiden.
  • Menschen mit starken Kopfschmerzen sollten die intensive Rückbeuge meiden. Sie sollten diese Pose ändern.
  • Menschen mit Glaukom oder anderen Augenproblemen sollten diese Pose ändern oder vermeiden, da die Rückbeuge in der Pose den Druck auf ihre Augen erhöhen kann.
  • Schwangere Frauen sollten die Rückbeuge vermeiden oder modifizieren, da sie ihren Bauchbereich belasten kann.
  • Menschen mit Osteoporose sollten die Haltung vermeiden oder ändern, da sie den Zustand verschlimmern kann.
  • Personen mit kürzlich aufgetretenen Hüft- oder Rückenverletzungen oder anderen chronischen Verletzungen sollten die Pose meiden. Verwenden Sie bei Bedarf Hilfsmittel oder wenden Sie sich an einen guten Yogalehrer.

Tipps für Anfänger

  • Beginnen Sie mit ein paar Aufwärmen um deinen Körper zu dehnen.
  • Wenn Sie die Belastung Ihrer Knie spüren, wenn diese während der Pose beim Knien nahe beieinander sind, versuchen Sie, Ihre Knie leicht gespreizt zu halten, um Ihrer Wirbelsäule freie Bewegung zu ermöglichen.
  • Versuchen Sie zunächst, jeweils nur eine Ferse festzuhalten. Atme und halte dann das zweite Knie. Neigen Sie zunächst Ihre Schulter zur Seite. Versuchen Sie, Ihren Beckenbereich nach vorne zu schieben.
  • Spannen Sie Ihren Rumpf an, um eine Belastung Ihres unteren Rückens zu vermeiden. Neigen Sie Ihren Kopf nicht zu sehr nach hinten.
  • Bedecken Sie die Fußsohlen vollständig mit Ihren Händen, um die Stabilität der Pose zu erreichen.
  • Legen Sie Ihre Zehen vollständig auf den Boden und strecken Sie Ihre Wirbelsäule mit ein paar Atemzügen.
  • Spannen Sie Ihren Quadrizeps an und halten Sie ihn während des Trainings gestreckt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Oberschenkel senkrecht zum Boden stehen.
  • Halten Sie Ihre Schulterblätter während der Rückbeuge nah an Ihren Rippen und die Oberarme nah beieinander.
  • Wenn Sie die Fußsohlen nicht als Stütze halten können, können Sie Yoga-Blöcke verwenden.

Die Pose vertiefen

  • Sie können die Pose vertiefen, indem Sie Ihre Wirbelsäule hinten anheben und einen Bogen bilden.
  • Ihre Brust, Ihre Achselhöhlen und Ihre Wirbelsäule sollten sich nach innen zueinander winden. Schaffen Sie Platz zwischen Ihrem Zwerchfell und dem Brustkorb für die Rückbeuge.
  • Drücken Sie Ihr Gesäß zusammen, ziehen Sie Ihren Nabel ein, ziehen Sie Ihren Unterbauch ein und spannen Sie Ihren Rumpf an. Dehnen Sie Ihren Beckenbereich und den Bauch. Halten Sie Ihre Ellenbogen nach außen gerichtet.
  • Führen Sie Schulterrotationen durch, indem Sie Ihren Oberarm nach vorne und die Außenseite der Arme nach hinten schieben. Halten Sie ein paar Atemzüge.
  • Halten Sie Ihre Ellenbogen gestreckt und bleiben Sie ruhig, tiefes Atmen. Strecken Sie Ihre Oberschenkel nach oben. Strecken Sie Ihre Wirbelsäule und schaffen Sie Platz, um noch weiter nach hinten zu drücken. Drücken Sie die Vorderseite Ihres Körpers mit bewusster, tiefer Atmung weiter nach vorne.

Variationen

  • Sie können einen Yogablock unter Ihren Knien halten. Bei Bedarf können Sie einen Yoga-Block an der Rückseite aufbewahren, um ihn festzuhalten, wenn Sie die Fußsohlen nicht erreichen können.
  • Sie können diese Pose an einer Wand üben, um die Ausrichtung und eine gerade Wirbelsäule beizubehalten, wobei Ihre Oberschenkel senkrecht zum Boden stehen.
  • Anfänger können ihre Handflächen auf dem Gesäß lassen und eine sanfte Rückbeuge ausführen, dabei den Rumpf beanspruchen und die Oberarme nahe am Brustkorb halten. Halten Sie Ihre Finger nach unten und Ihr Becken nach vorne gerichtet. Dies ist eine Variante der Kamelhaltung. Halten Sie Ihren Nacken und Ihre Schultern bequem. Senken Sie Ihren Hals zu Beginn der Übung nicht zu weit.
  • Konsultieren Sie einen guten Yogalehrer.

Vorbereitende Posen

Physikalische Ausrichtungsprinzipien von Ustrasana

  • Vermeiden Sie es, Ihren Rücken während der Pose zu stark zu überwölben. Üben Sie, die Pose langsam zu vertiefen.
  • Halten Sie während der Pose Ihre Brust angehoben und Schultern und Nacken entspannt. Sie können Ihre Fersen leicht vom Boden abheben oder so bequem auf dem Boden ruhen lassen, wie Sie Ihre Fersen halten.
  • Während Sie Ihre Arme nach hinten bewegen, machen Sie einen vollständigen Kreis von oben, strecken Sie Ihre Wirbelsäule und halten Sie dann Ihre Fersen fest. Dadurch wird eine Belastung Ihrer Schultergelenke vermieden. Entspannen Sie sich in der Pose, bis Sie sich wohl fühlen, und verwenden Sie bei Bedarf Requisiten.

Ustrasana und der Atem

  • Ustrasana ist eine kniende Rückbeugehaltung. Wenn Sie sich nach hinten beugen, verringert sich die Fähigkeit, normal zu atmen. Versuchen Sie daher, durch tiefes Atmen und anschließendes Beugen nach hinten und Entspannen eine Pause zu schaffen.
  • Strecken Sie die Wirbelsäule weiter und schieben Sie die Oberschenkel nach vorne. Lassen Sie Ihren Nacken nach hinten fallen, atmen Sie bewusst und entspannen Sie Ihre Nackenmuskulatur.
  • Während der Rückbeuge öffnet sich Ihr Brustkorb und es kommt zu einer Kontraktion Ihrer hinteren Oberschenkelmuskulatur und des großen Gesäßmuskels.
  • Atmen Sie weiterhin ein und strecken Sie Ihre Wirbelsäule, schaffen Sie Platz, atmen Sie dann aus und entspannen Sie sich in der Pose.

Häufige Fehler

  • Springen Sie nicht zu schnell in die Endpose.
  • Dehnen Sie zunächst Ihren Körper, bevor Sie diese Pose üben.
  • Halten Sie Ihre Knie während der Rückbeuge durchgestreckt.
  • Halten Sie Ihre Wirbelsäule angehoben und drücken Sie Ihren Körper während der Rückbeuge nach vorne. Anfänger sollten es mit einer leichten Rückbeuge versuchen und dann mit etwas Übung die tiefere Pose einnehmen.
  • Halten Sie Ihre Oberschenkel gedrückt, Ihre Füße völlig entspannt auf dem Boden und Ihre Handflächen bedecken Ihre Füße vollständig, um die Stabilität in der Pose aufrechtzuerhalten.

Folgeposen

wegnehmen

Ustrasana ist eine kniende Rückbeugehaltung und eignet sich hervorragend, um emotionalen Stress abzubauen und die Schilddrüsenwerte aufrechtzuerhalten. Die Pose erfordert Kraft und Stabilität und kann täglich hervorragende Ergebnisse liefern. Die Pose eignet sich hervorragend als Ergänzung zu Ihrer täglichen Yoga-Praxis. Es ist eine sehr flexible Pose. Üben Sie regelmäßig und achtsam, um körperlich mehr Flexibilität in Ihrem Körper sowie inneres Selbstvertrauen und mentalen Mut zu erlangen. Dies ist eine großartige Pose, um einen sitzenden Lebensstil zu bewältigen.

Du liebst Yoga und träumst davon, andere zu unterrichten? Unsere umfassenden Yogalehrer-Ausbildungskurse sind genau das Richtige für Sie! Entdecke die 200-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs, tauchen Sie tiefer in Ihre Praxis ein mit dem 300-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs, oder beherrschen Sie die Kunst des Lehrens mit dem 500-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs – alle von der Yoga Alliance zertifiziert. Hier beginnt Ihr Weg zum zertifizierten Yogalehrer. Karriere noch heute und lass deine Yoga-Reise aufblühen!

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp