Savasana: Den inneren Frieden finden

Vorteile, Kontraindikationen, Tipps und Vorgehensweisen

Englischer Name (n)
Leichenhaltung
Sanskrit
/ Śavāsana
Aussprache
schah-VAH-suh-nuh
Bedeutung
śavā: "Leiche"
āsana: "Haltung"

Savasana Auf einen Blick

Savasana (Corpse Pose) ist eine Pose, die man besser selbst erleben kann. Diese Pose wird auch als Pose bezeichnet Leichenhaltung, da es wie der Körper einer toten Person aussieht. Diese Leichenhaltung dient dazu, Ihren gesamten Körper und Geist abzukühlen entspannen Sie das Nervensystem. Dies ist die beste Entspannungspose.

Vorteile:

  • Das ist das beste Entspannungspose erledigt nach dem Yoga-Sequenzen.
  • Diese Haltung hilft, Ihren Blutdruck zu normalisieren.
  • Diese Pose reduziert Ihre Angst und löst Stress.
  • Diese Pose hilft Ihnen Hingabe an Mutter Erde und geerdet sein.
  • Diese Pose lädt Ihr Nervensystem auf und ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Meditation zu erleben.

Wer kann das?

Savasana kann hauptsächlich von jedem geübt werden, da es sich um eine einfache Pose handelt, die aber viele Vorteile bietet. Anfänger aller Niveaus können es tun. Menschen, die Stress abbauen möchten, können diese Asana durchführen, und schwangere Frauen können diese Asana ausführen.

Wer sollte es vermeiden?

Menschen mit schweren Rückenverletzungen sollten die Seiten vermeiden oder anpassen. Menschen mit psychischen Problemen sollten Leichenposen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt machen. Wenn Sie beim Liegen auf dem Boden Atemnot verspüren, vermeiden Sie es.

Wie macht man Savasana oder Leichenpose?

Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Diese Leichenhaltung ist wie Meditieren, sich selbst begegnen und sich der körperlichen Empfindungen bewusst werden. Dies geschieht meist am Ende Ihrer Yoga-Praxis.

  1. Legen Sie sich zunächst flach darauf Yoga Matte, Teppich oder weiche Oberfläche. Halten Sie Ihre Beine und Ihren Körper gerade und entspannt.
  2. Ihre Füße sollten entspannt sein und sie einfach auf die Seiten fallen lassen. Lassen Sie zwischen den Beinen einen kleinen Abstand.
  3. Ihre Hände sollten an den Seiten entspannt sein; Richten Sie Ihre Handflächen nach oben und lockern Sie Ihre Finger.
  4. Versuchen Sie nicht, Ihren Nacken steif zu machen. Lass es einfach normal sein und lass deinen Kopf entspannt sein. Halten Sie es neutral.
  5. Schließen Sie langsam Ihre Augen, damit Sie die Ruhe spüren können.
  6. Atmen Sie nun langsam und sanft. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem, aber versuchen Sie nicht, ihn zu kontrollieren. Lassen Sie es natürlich und gleichmäßig fließen. Der Atem ist die Energie.
  7. Wenn Sie spüren, wie der Atem ein- und ausströmt, lassen Sie all Ihren Stress und Ihre Anspannung los und entspannen Sie jeden Teil Ihres Körpers Stück für Stück.
  8. Beginnen Sie bei Ihren Zehen und lösen Sie beim Ausatmen den Stress und die Anspannung aus Ihrem Körper, indem Sie ausatmen.
  9. Dies geht langsam Stück für Stück nach oben, Ihre Zehen, Beine, Oberschenkel, Beckenbereich, Bauch, Arme, Brust, Nacken und Gesicht, und entspannen Sie alle Teile weiter.
  10. Sie können es rhythmisch gestalten, indem Sie sanfte Musik im Hintergrund hinzufügen und sich vorstellen, dass jeder Körperteil und all der Stress von Ihnen verschwindet.
  11. Bleiben Sie etwa 15 Minuten in dieser Pose oder je nach Belieben.
  12. Ihr Geist wäre abgelenkt, aber versuchen Sie, ihn zurückzubringen und sich zu konzentrieren.
  13. Nachdem Sie diese Pose beendet haben, öffnen Sie beim Herauskommen langsam Ihre Augen, falten Sie Ihre Finger, bringen Sie Ihren Körper langsam auf die rechte Seite, bleiben Sie 3 bis 5 Sekunden lang und stehen Sie mit den Armen wieder auf.
  14. Kommen Sie zurück in die Sitzposition und spüren Sie die Energie.

Was sind die Vorteile von Savasana?

  • Das ist das beste Asana-Praxis zu Stress und Anspannung reduzieren und eine der Entspannungsposen, die nach aktiven Asanas geübt werden.
  • Dieser löst die körperliche und geistige Anspannung und hilft Ihrem Körper, tief zu ruhen.
  • Als ein guter StressabbauEs wird Ihnen helfen, einen tiefen Schlaf zu bekommen, wenn es regelmäßig praktiziert wird.
  • It klärt Ihre psychischen Störungen und hilft Ihnen, sich auf Ihre Arbeit und Ihr Leben zu konzentrieren.
  • Es kommt Menschen mit niedrigem Blutdruck zugute entspannt Ihr Nervensystem.
  • Dies hilft Ihnen dabei, den Meditationszustand zu erreichen und könnte eine gute Meditationshaltung sein, bevor Sie sich für die fortgeschrittene Version entscheiden.
  • Diese Pose reduziert Ihre Depression und Angst und gibt Ihnen mehr Stabilität und Gleichgewicht.
  • Nach dieser Pose fühlen Sie sich aufgeladen.
  • Wenn Sie leichte Schmerzen oder Wehwehchen haben, die durch Ihre tägliche Arbeit verursacht werden, hilft es, diese zu lindern oder zu lindern.
  • It lehrt Sie etwas über Selbstbewusstsein und wie Sie für sich und Ihren Körper sorgen können.
  • Diese Pose stimuliert das parasympathische Nervensystem, reduziert Angstzustände und hohen Blutdruck.

Gesundheitszustände, von denen Sie profitieren könnten Savasana

Menschen mit hohem Blutdruck

Wenn Sie sich in dieser Haltung befinden, helfen Ihnen die Entspannung und die Ruhe, mit dieser Yoga-Praxis Ihren hohen Blutdruck in den Griff zu bekommen.

Stress und Angst

Dies kann ein großes Problem in Ihrem Alltag sein. Sie können diese Yoga-Asana-Übungen durchführen, um sich zu entspannen und Stress und Ängste zu vermeiden.

Menstruationsbeschwerden

Das Üben dieser Pose wäre eine ausgezeichnete Lösung für Frauen, die während ihres Menstruationszyklus unter Krämpfen und Schmerzen im Unterleib leiden.

Ermüden

Müdigkeit kann beliebige Ursachen haben und jeden treffen. Diese Asana kann sehr hilfreich sein, wenn Sie regelmäßig üben und den Atem als Rhythmus verwenden.

Zur Genesung nach Ihrer Krankheit oder Verletzung

Das könnte gut sein Heilungstherapie um sich von Ihrer Krankheit oder Verletzung zu erholen.

Allgemeine Wiederherstellung der Gesundheit

Dies ist die Yoga-Pose, die im Allgemeinen jeder regelmäßig praktizieren kann, ohne Stress zu sein und sich für einen weiteren Tag seines Lebens entspannt und aufgeladen zu halten.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

  • Savasana ist normalerweise eine sanfte, entspannende Pose, für Menschen jedoch eine schwierige Pose.
  • Wenn Sie unter einer schweren Erkrankung leiden und im späteren Trimester schwanger sind, wenden Sie sich immer an Ihren Arzt.
  • Es mag eine sanfte Pose sein, aber auch hier können Sie, um es bequemer zu machen oder wenn Sie das Gefühl haben, dass die Oberfläche zu hart ist, ein weiches Kissen oder eine gefaltete Decke für Ihren Kopf oder unter Ihrem Knie oder Ihren Oberschenkeln verwenden.
  • Ihre Raumtemperatur sollte normal sein, nicht zu kalt oder zu heiß.
  • Wenn Sie Anfänger sind, bleiben Sie nicht zu lange in der Pose. Fangen Sie weniger an und steigern Sie sich, vielleicht gelingt Ihnen das im Yoga-Kurs unter Anleitung Ihres Yogalehrers.
  • Bei kürzlich erfolgten Operationen oder Verletzungen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Häufige Fehler

  • Nachdem Sie diese Pose eingenommen haben, kann es sein, dass Sie einschlafen. Halten Sie also einen Wecker, um aufzuwachen und in die Entspannungspose zurückzukehren.
  • Machen Sie diese Pose nicht, indem Sie auf einer harten Oberfläche liegen. Suchen Sie sich eine ebene Fläche und bereiten Sie sie vor.
  • Hören Sie auf, zu viel über etwas anderes nachzudenken, als Ihren Körper zu entspannen.
  • Atmen Sie normal weiter.
  • Das mag sehr einfach sein, aber für manche Menschen können Requisiten obligatorisch sein. Anfänger sollten dies unter Anleitung des Yogalehrers tun.

Tipps für Savasana

  • Savasana Üben Sie Hilfsmittel wie Kissen, Polster oder gefaltete Decken, um sich für eine bessere Entspannung zu stützen.
  • Lassen Sie die Raumtemperatur normal sein, nicht zu heiß oder zu kalt. Dies würde Ihre Entspannung behindern und Sie würden sich mehr Sorgen wegen der Temperatur machen.
  • Halten Sie Ihre Augen mit einem Augenkissen oder einem Tuch geschlossen.
  • Der Atem ist wichtig, also konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem. Ihre Gedanken würden zunächst abschweifen; Seien Sie sich dessen bewusst und bringen Sie es zurück.
  • Geben Sie sich der Entspannungshaltung hin, die Ihnen tiefergehend nützen würde. Trinken Sie Wasser, nachdem Sie die Asana beendet haben.

Die physikalischen Ausrichtungsprinzipien für Savasana

  • Nach dem Training sollten Sie flach auf dem Rücken in Rückenlage liegen Yoga-Posen.
  • Atmen Sie ein paar Mal tief durch. Die Beine sollten gerade sein oder die Knie gebeugt, aber nicht steif halten; Bleiben Sie entspannt und lassen Sie die Füße natürlich so, wie sie sind.
  • Die Hände liegen seitlich am Körper und die Handflächen zeigen nach oben. Die Hände sollten entspannt und nicht steif sein.
  • Halten Sie Ihre Schulterblätter entspannt.
  • Kopf und Wirbelsäule liegen in einer Linie. Der Nacken kann mit einem weichen Kissen oder einer zusammengerollten Decke gestützt werden. Wenn benötigt.
  • Entspannen Sie nun jeden Teil Ihres Körpers, während Sie den Atem langsam und sanft einbeziehen.

Savasana und Atem

Savasana ist eine Pose, bei der Ihr Atemfluss natürlich und ruhig ist. Nachdem Sie sich auf den Rücken gelegt haben, entspannen Sie sich, indem Sie normal atmen und eine bequeme Position einnehmen. Sobald Sie die Pose erreicht haben, wird Ihr Atem Ihr Anführer, und während Sie atmen, konzentrieren Sie sich auf die Körperteile, um den Stress und die Anspannung mit Ihrem Atem abzubauen. Beginnen Sie mit Ihren Zehen und kommen Sie nach und nach nach oben, atmen Sie ein und lassen Sie die Spannung in diesem Teil ab. Gehen Sie dann zum anderen Teil und lösen Sie die Anspannung und den Stress mit Ihrem Atem. Dadurch entsteht ein Rhythmus und Sie beginnen, sich auf Ihren körperlichen und geistigen Zustand zu konzentrieren und zu entspannen.

Savasana und Variationen

  • Du kannst üben Savasana Yoga, indem man es mit Hilfsmitteln unterstützt.
  • SavasanaWenn Sie auf einer Seite liegen, können Sie Ihre Hand als Kissen verwenden, um sie unter dem Kopf zu halten.
  • Sie können einschließen Pranayama mit Savasana, wie Zwerchfell oder Ujjayi-Atmung.

wegnehmen

Dies ist eine letzte Ruhehaltung nach der Yoga-Praxis. Diese Pose ist ein mentaler, rhythmischer Atemtanz mit Ihren Körperteilen, der Ihren Körper von Stress und Anspannung befreit und ihn ruhig und konzentriert macht. Dies hilft Ihrem Schlafzyklus und sorgt für einen gesunden Schlaf. Es beseitigt die Müdigkeit Ihres ganzen Arbeitstages. In dieser Pose geht es darum, man selbst zu sein und für sich selbst zu sorgen. Diese Pose eignet sich gut zum Meditieren und die Begegnung mit Ihrem inneren Selbst sorgt dafür, dass Sie völlig entspannt bleiben.

Yoga ist nicht nur eine Übung; Es ist eine Lebensweise. Machen Sie den ersten Schritt zu einer sinnvollen Karriere, indem Sie sich für unser umfassendes Angebot anmelden Online-Yogalehrer-Ausbildungskurse. Wähle aus 200-stündige Yogalehrerausbildung, 300-stündige Yogalehrerausbildung, oder 500-stündige Yogalehrer-Ausbildungsprogramme – alles darauf ausgelegt, Ihnen dabei zu helfen, die Kunst des Yoga-Unterrichtens zu meistern. Ergreifen Sie Ihre Leidenschaft, werden Sie zertifizierter Yogalehrer und befähigen Sie andere, ihren inneren Frieden und ihre Stärke zu finden.

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp