fbpx

Parsvottanasana oder Pyramidenhaltung

Vorteile, Kontraindikationen, Tipps und Vorgehensweisen

Parsvottanasana
Englischer Name (n)
Intensive seitliche Dehnungshaltung
Sanskrit
पार्श्वोत्तानासन/ Pārśvotānāsana
Aussprache
parsh-voh-tahn-AHS-anna
Bedeutung
Parsva: Seite
Uttana: Intensiv, ausdehnen – dehnen
Asana: Pose

Parsvottanasana Auf einen Blick

Parsvottanasana, bekannt die intensive seitliche Dehnungshaltung (Pyramidenhaltung), ist eine kraftvolle Praxis in Ashtanga und Hatha Yoga. Diese herausfordernde Stehhaltung beinhaltet eine Vorwärtsbeuge und kann dazu beitragen, das Gehirn zu entspannen und gleichzeitig Stabilität und Gleichgewicht in Körper und Geist zu erreichen. Darüber hinaus, Parsvottanasana ist eine grundlegende Pose für die Parsvottanasana Sequenz und andere Yoga-Variationen. Regelmäßiges Üben dieser Haltung kann sowohl dem körperlichen als auch dem geistigen Wohlbefinden zugute kommen.

Vorteile:

  • Parsvottanasana hilft, Strecken Sie Ihre Beine, Hüften, Wirbelsäule, Schultern und Handgelenke.
  • Die Pose stärkt Ihre Rumpf- und Beinmuskulatur.
  • Es stimuliert Ihre Bauchorgane und trägt zu einer besseren Verdauung bei.
  • Es hilft, sich besser zu entwickeln Gleichgewicht und Stabilität.
  • Es hilft auch zu Entspannen und beruhigen Sie Ihren Körper und Geist.

Wer kann das?

Menschen, die bereits Yoga machen, können die Pyramidenpose machen. Personen mit einem normalen Maß an Flexibilität und Gleichgewicht können diese Asana ausführen. Anfänger können die Pyramidenpose machen, allerdings zunächst unter Aufsicht des Yogalehrers. Menschen, die Gleichgewicht und Stabilität in ihrem Leben suchen, können dies in ihre Trainingsroutine integrieren.

Wer sollte es nicht tun?

Menschen mit starken Rückenschmerzen und Verletzungen sollten dies vermeiden. Wenn Sie leichte oder schwere Hüft- oder Oberschenkelverletzungen haben, sollten Sie die Pyramidenhaltung vermeiden und Ihren Arzt um Rat fragen. Personen mit sehr hohem Blutdruck sollten vorsichtig sein oder dies vermeiden. Schwangere und Menschen mit schwachen Knochen sollten dies vermeiden.

Wie macht man Parsvottanasana?
Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Parsvottanasana ist eine Asana auf mittlerem Niveau, und wenn Sie sie regelmäßig üben, können Sie sie problemlos ausführen Parsvottanasana und mache die fortgeschrittenen Variationen. Erdung ist sehr wichtig.

  1. Sie können mit einigen Aufwärm- und Vorbereitungsposen wie der beginnen Adho Mukho Svanasana und Uttanasana-Pose.
  2. Beginnen Sie zunächst mit dem Tadasana Pose (Bergpose) auf der Yogamatte. Halten Sie Ihre Beine hüftbreit auseinander und Ihre Hände seitlich am Körper.
  3. Stehen Sie gerade und bringen Sie Ihre Hände in die Namaste-Position (Finger zeigen nach oben). Atmen Sie nun tief ein und aus und lassen Sie den Stress los.
  4. Nun, um mit dem zu beginnen Parsvottanasana Dehnen Sie sich, halten Sie Ihre Füße breit, mehr als hüftbreit (passen Sie den Abstand zwischen Ihren Füßen entsprechend Ihrer Körpergröße an), stehen Sie gerade, spreizen Sie Ihre Zehen und lassen Sie Ihre Füße den Boden berühren und die Brust öffnen.
  5. Das Gewicht Ihres Körpers sollte gleichmäßig auf beide Füße verteilt sein.
  6. Drehen Sie nun Ihren Oberkörper (Körper) nach rechts (rechter Fuß), sodass der rechte Fuß vorne und der linke hinten ist.
  7. Stellen Sie nun Ihren rechten Fuß nach vorne (Abstand 2 bis 3 Fuß) und die Zehen des rechten Fußes sollten nach vorne zeigen und der linke Fuß (linkes Bein) nach hinten, leicht nach innen gedreht (45 Grad). Dies wird zu einem besseren Gleichgewicht beitragen.
  8. Richten Sie Ihre Hüften gerade aus und zeigen Sie sie nach vorne. Biegen Sie Ihren unteren Rücken nicht durch und halten Sie Ihren Rumpf in Bewegung.
  9. Atme tief ein und öffne deine Brust. Ihre Wirbelsäule sollte gerade sein und Ihre Schultern sollten nach hinten bewegt werden.
  10. Jetzt können Sie Ihre Hände nach hinten bringen und so die Handflächen verbinden Anjali-Mudra oder Namaste-Position oder strecken Sie Ihre Hände gerade in einer Linie mit den Schultern vor sich aus.
  11. ODER bringen Sie Ihre Hände an den Seiten des Vorderfußes oder des Schienbeins zum Boden, je nachdem, was bequem ist.
  12. Atmen Sie tief ein und aus und beugen Sie sich von der Hüfte aus nach vorne, beugen Sie sich zur Hälfte und halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade (Ihre Hände sind mit den Händen nach hinten gerichtet). Anjali-Mudra).
  13. Atmen Sie erneut ein und beugen Sie Ihr Vorderbein, wenn möglich, vollständig nach unten. Versuchen Sie, Ihre Oberschenkel mit der Brust zu berühren und Ihren Kopf auf dem Knie abzustützen.
  14. Lassen Sie Ihren Atem weitergehen und spüren Sie das Ein- und Ausatmen und bleiben Sie innerhalb Ihrer Grenzen in dieser Haltung.
  15. Achten Sie auf die Ausrichtung, das Gleichgewicht und den Atem.
  16. Wenn Sie zum Loslassen bereit sind, lassen Sie bei Anjali Mudra die Hände los und heben Sie Ihren Oberkörper langsam an, bringen Sie Ihre Beine gerade in die hüftbreit auseinander liegende Position und entspannen Sie sich durch ein paar sanfte Atemzüge.
  17. Diese Asana sollte auf beiden Seiten ausgeführt werden. Bereiten Sie sich also darauf vor, sie auf dem anderen Bein (linken Fuß) auszuführen.

Was sind die Vorteile der Parsvottanasana?

  • Es hilft zu Dehnen und stärken Sie die Beine, die Hüftmuskulatur und die hintere Oberschenkelmuskulatur und verbessern Sie Ihre RumpfmuskulaturLänge.
  • Regelmäßiges Üben dieser Pose hilft dabei verbessern Sie Ihr Gleichgewicht und Koordination für Asanas auch im Alltag.
  • Es hilft Ihnen, das Gleichgewicht von Körper und Geist zu verbessern, was die geistige Konzentration und Stabilität steigert.
  • Peelings sind ein wichtiger Bestandteil der Pflegeroutine und je nach Hauttyp sind XNUMX-XNUMX Peelings in der Woche wichtig, um die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und der Haut ein zusätzliches Strahlen zu verschaffen. Achtung: Aber auch da muss es auf den Hauttypen angepasst werden. Grobkörnige Peelings gehören nicht in die Gesichtshaut und sollten höchstens am Körper angewendet werden. zur Massage der Bauchorgane, was Ihrem Verdauungssystem hilft und Sie davon fernhält Verstopfung, Blähungen und Blähungen.
  • Es reduziert überschüssiges Fett an Taille und Beinen und stärkt und strafft die Beinmuskulatur.
  • It hilft, die Hüftbeuger zu dehnenDies kann für Menschen, die lange sitzen, hilfreich sein, da es Verspannungen in der Hüfte entgegenwirkt.
  • Diese Pose verbessert Ihre Gesamthaltung Verbesserung der Wirbelsäulenausrichtung und Stärkung der Rückenmuskulatur.
  • Es kann manchmal hilfreich sein emotionale Spannungen lösen und Stress im Körper und gibt uns ein Gefühl emotionaler Erleichterung.

Gesundheitszustände, von denen Sie profitieren könnten Parsvottanasana

  • Bei regelmäßiger und richtiger Übung kann diese Vorbeugehaltung dazu beitragen, die Verspannungen in Ihrem Rücken zu lösen und die Flexibilität der Wirbelsäule zu verbessern, wenn Sie unter leichten Rückenschmerzen leiden.
  • Menschen mit leichten Ischiasschmerzen können diese Haltung einnehmen, um die Spannung in den Ischiasnerven zu lindern.
  • Menschen mit Stress und Ängsten können diese Asana praktizieren, die eine meditative Qualität hat und dabei hilft, ihren täglichen Stress und ihre Ängste abzubauen und Ruhe zu fördern.
  • Diese Pose dehnt Ihre Oberschenkelmuskulatur intensiv und ist gut für Menschen mit enge Oberschenkelmuskulatur.
  • Wenn Sie aufgrund Ihres Alltags unter leichten Depressionen leiden, können Sie diese Asana praktizieren, da sie sowohl körperliche als auch achtsame Übungen kombiniert, was zu emotionaler Linderung führen kann.
  • Menschen mit leichten Verdauungsbeschwerden kann durch regelmäßiges Üben dieser Asana geholfen werden, da sie dabei hilft, beim Vorbeugen Druck auf die Bauchorgane auszuüben.
  • Es kann für Menschen mit leichter Schlaflosigkeit hilfreich sein und dabei helfen, ihre Schlafqualität zu verbessern.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

  • Wenn Sie Verletzungen an Hüfte, Rücken, Schultern oder Handgelenken haben, sollten Sie diese Asana meiden.
  • Da es sich um eine tiefe Beugehaltung handelt, sollten Menschen mit hohem Blutdruck oder Herzproblemen die Pyramidenhaltung vermeiden.
  • Schwangere sollten es meiden.
  • Wenn Sie Rücken- oder Schulterprobleme haben, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten und führen Sie die Übungen nur unter der Aufsicht des Yogalehrers durch.
  • Beugen Sie sich nicht zu tief, wenn Ihr Körper es nicht zulässt. Behalten Sie die richtige Ausrichtung bei, anstatt tiefer zu gehen.
  • Aufwärmübungen sind wichtig, um Ihre Muskeln und Gelenke zu lockern. Vermeiden Sie sie daher nicht.
  • Wenn Sie leichte Knieschmerzen haben, können Sie das Knie nur unter Aufsicht eines Yoga-Trainers leicht beugen, um eine Überdehnung zu vermeiden.

Häufige Fehler

  • Eine zu starke Krümmung des Rückens kann zu einer Belastung des unteren Rückens führen.
  • Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Schultern nach vorne fallen.
  • Vermeiden Sie es, die Knie durchzudrücken (behalten Sie eine sanfte Beugung bei).
  • Vermeiden Sie es, Ihr vorderes rechtes oder linkes Knie zu stark zu beugen.
  • Vermeiden Sie es, den Atem anzuhalten.
  • Vermeiden Sie es, die Ferse des hinteren Fußes anzuheben.
  • Gehen Sie langsam aus der Pose heraus.
  • Vermeiden Sie eine Belastung Ihres Nackens und Ihrer Schulterblätter.

Tipps für die Parsvottanasana

  • Beginnen Sie diese Pose immer mit einem Aufwärmen und machen Sie eine vorbereitende Pose.
  • Atmen Sie kontinuierlich weiter.
  • Achten Sie bei der Innenrotation Ihrer Schultern unbedingt auf Ihre Schlüsselbeine und halten Sie diese breit.
  • Von den Hüftgelenken aus nach vorne klappen.
  • Beanspruchen Sie Ihren Rumpf und bringen Sie gleichzeitig Ihren Oberkörper nach vorne, um für bessere Balance und Stabilität zu sorgen.
  • Üben Sie regelmäßig, um Ihre Flexibilität schrittweise zu verbessern.
  • Wenn Ihre Hände beim Beugen tiefer reichen können, können Sie Blöcke zur Unterstützung und zum Halten des Gleichgewichts verwenden.
  • Hören Sie auf den Körper, und wenn Sie Schmerzen oder Unbehagen verspüren, verlassen Sie einfach die Pose.
  • Wenn Sie neu im Yoga sind, machen Sie es unter der Anleitung des Yogalehrers.

Die physikalischen Ausrichtungsprinzipien für Parsvottanasana

  • Zwischen Ihrem Vorderfuß und Ihrem Hinterfuß sollte ein Abstand von mehr als 2 cm bestehen.
  • Der vordere Fuß sollte nach vorne zeigen und der hintere Fuß sollte sich in einem Winkel von 45 Grad nach innen drehen.
  • Halten Sie Ihre Hüften gerade (Hüften zeigen nach vorne).
  • Das Gewicht sollte gleichmäßig auf beide Füße verteilt werden.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Knie in die gleiche Richtung zeigen wie Ihre Zehen.
  • Atme ein und strecke deine Wirbelsäule.
  • Beim Ausatmen ist der Oberkörper nach vorne geneigt.
  • Ziehen Sie nicht die Schultern hoch.
  • Ihre Hände sollten in der Nähe des Fußes platziert werden oder Ihr Schienbein halten oder Sie können es nach hinten bringen, indem Sie die Handflächen nach innen verbinden Anjali-Mudra (umgekehrte Gebetsposition).
  • Schauen Sie unten auf den Fluss.
  • Aktivieren Sie Ihre Rumpfmuskulatur, um Ihre Wirbelsäule zu stützen.
  • Verlassen Sie die Pose vorsichtig und machen Sie sie auf der anderen Seite, um das Gleichgewicht zu halten.

Atem und Parsvottanasana

Der Atem ist beim Üben immer der wichtigste Teil Yoga-PoseUnd selbst für diese Pose ist sie wichtig, da sie hilft, den Fokus aufrechtzuerhalten und Stress und Anspannung abzubauen, und es ist eine sehr wichtige und sichere Übung.

Wenn Sie mit der Pose beginnen, atmen Sie ein und strecken Sie die Wirbelsäule, während die Schultern nach hinten und unten rollen. Beugen Sie sich beim Ausatmen nach vorne und beugen Sie sich von der Hüfte aus. Atmen Sie den Stress erneut ein und aus, beugen Sie sich noch tiefer und halten Sie den Atemfluss aufrecht. Halten Sie nicht den Atem an. Es wird Ihnen helfen, konzentriert und entspannt zu bleiben und bei Bewusstsein zu bleiben. Wenn Sie die Pose halten, atmen Sie ein und lassen Sie den gesamten Stress und die Anspannung in jedem Teil Ihres Körpers verschwinden. Wenn Sie herauskommen, atmen Sie ein und kommen Sie wieder in eine stehende Position.

Parsvottanasana und Variationen

  • Variation mit den Händen auf den Blöcken oder Hüften.
  • Parsvottanasana Die Pose kann mit nach vorne ausgestreckten Armen ausgeführt werden.
  • Parsvottanasana Posen mit einer Drehung, nachdem Sie die Grundpose betreten haben.
  • Halbpyramidenhaltung mit den Händen auf dem Rücken und Gebetsposition.
  • Sie können die Pose mit angehobener hinterer Ferse ausprobieren.

Fazit

Parsvottanasana Die Yoga-Pose gehört zu den Kategorien Vorwärtsbeugen, Umkehrungen und Stehen. Diese Pose ist eine intensive Seitwärtsstreckung mit vielen Variationen für jeden entsprechend seinen körperlichen Grenzen. Die Ausübung dieser Asana kann sich positiv auf die geistige Gesundheit, Fettleibigkeit, körperliche Fitness und den Blutdruck auswirken. Es kann auch dazu beitragen, Rückensteifheit, Handgelenke, Hüften, Beine und Oberschenkelmuskulatur zu reduzieren.

Die Pyramidenpose kann dazu führen, dass Sie über sich selbst nachdenken und sich dabei stärker mit Ihren inneren Gedanken und Gefühlen verbunden fühlen. Es ist ein bisschen so, als würde man sich während der Yoga-Praxis einen Moment Zeit nehmen, um sich selbst besser zu verstehen. Tun Sie dies zunächst unter Anleitung des ausgebildeten Yogalehrers.

Öffnen Sie mit unseren akkreditierten Yogalehrer-Ausbildungskursen die Tür zu einer erfüllenden Karriere als Yogalehrer. Wählen Sie aus unserer Grundausstattung 200-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskursfortgeschritten 300-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs, oder das Allumfassende 500-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs – alle zertifiziert von der Yoga Alliance, USA. Tauchen Sie ein in die Welt der Yoga-Philosophie, Anatomie, Lehrmethoden und mehr. Nutzen Sie die Gelegenheit, zertifizierter Yogalehrer zu werden und andere auf ihrem Weg zum Wohlbefinden zu inspirieren. Melden Sie sich jetzt an und begeben Sie sich auf eine transformative Reise!

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp