fbpx

Parsvakonasana oder Extended Side Angle Pose

Vorteile, Kontraindikationen, Tipps und Vorgehensweisen

Parsvakonasana
Englischer Name (n)
Seitenwinkelhaltung oder erweiterte Seitenwinkelhaltung
Sanskrit
पार्श्वकोणासन / Parśvakoṇāsana
Aussprache
PARSH-vah-ko-NAH-sah-nah
Bedeutung
Parsva: Seite
Kona: Winkel
Asana: Pose

Parsvakonasana Auf einen Blick

Seitenwinkelhaltung or Parsvakonasana ist ein Yoga, bei dem Sie Ihren Körper mit einem Arm ausstrecken und den anderen auf dem Oberschenkel oder dem Boden abstützen. Die Pose eignet sich hervorragend zur Betonung Ihrer spirituelles Wachstum. Es ist eine der besten Posen um Kraft und Flexibilität zu bewahren.

Vorteile:

  • Es hilft zu Stärken Sie Oberschenkel, Leistengegend, Kniesehnen, Waden und Hüften, wodurch die Flexibilität erhöht wird.
  • Diese Pose verbessert die Flexibilität der Wirbelsäule aufgrund seiner Drehbewegung.
  • It verbessert die Kernkraft und Stabilität durch Einbeziehung der Bauchmuskulatur.
  • It verbessert die Lungenkapazität durch vollständiges Öffnen der Brust.

Wer kann das?

Gesunde Menschen, die die Flexibilität der Hüftbeuger, Schultergelenke und Oberschenkel verbessern möchten, können Seitenwinkelhaltungen üben.

Wer sollte es nicht tun?

Personen mit Schmerzen im unteren Rücken, Schulterverletzungen, Knieverletzungen, Hüftverletzungen, schwangeren Frauen im fortgeschrittenen Stadium, Bluthochdruck, kürzlich erfolgten OperationenBei Personen, die Probleme mit dem Gleichgewicht haben, sollte diese Seitenwinkelhaltung vermieden oder geändert werden. Es ist eine der Asanas der Ashtanga Serie und ist eine beliebte Pose in Yoga-Sequenzen.

Einleitung

Parsvakonasana, oder Side Angle Pose, ist eine Yoga-Pose mit einer seitlichen Streckung mit einem der Arme und dem anderen Arm, daher eine Side Angle Pose. Die Pose bietet eine Vielzahl von Vorteilen, sowohl körperlich als auch geistig. Es wird angenommen, dass die Pose mentalen und emotionalen Stress lindert. Es ist Teil der Hauptserie von Ashtanga Yoga und ist eine wichtige Asana in anderen Yoga-Sequenzen.

 Chakren:

 Seitenwinkelhaltung stimuliert hauptsächlich Manipura-Chakra. Dieses Chakra ist das Kraftwerk des Körpers. Es hilft einem Praktizierenden, die Energie des Körpers mit Stabilität und Gleichgewicht zu aktivieren. Die Pose erfordert sowohl Kraft als auch Gleichgewicht. Bei richtiger Anwendung hilft es, den gesamten Körper zu stärken. Durch die seitliche Dehnung entgiftet die Pose den Körper und hebt die Stimmung.

Philosophie:

Es hilft, Stabilität und Leichtigkeit in Ihrer Haltung zu finden. Diese Pose erfordert Kraft und Komfort, was dazu beiträgt, das Wachstum im Leben eines Praktizierenden auszudehnen und auszugleichen. Durch das Üben dieser Pose kann man an Energie und spirituellem Wachstum arbeiten. Die Pose erfordert viel Geduld, um sie über einen längeren Zeitraum in einer Seitenwinkelhaltung zu halten, so dass der Praktizierende in gewisser Weise lernt, geduldig und stabil zu sein.

Wie macht man Parsvakonasana?
Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Beginnen Sie mit dem rechten Fuß im rechten Winkel zum Boden und dem linken Bein gerade.
  2. Atmen Sie ein, halten Sie das Becken neutral und den linken Fuß leicht innen.
  3. Atmen Sie aus, lehnen Sie sich in das rechte Hüftgelenk und beugen Sie Ihr rechtes Knie mit der rechten Ferse leicht nach innen.
  4. Halten Sie Ihren Oberschenkel parallel zum Boden.
  5. Halten Sie Ihr rechtes Knie in einer Linie mit Ihrem Knöchel.
  6. Strecken Sie das linke Bein nach hinten. Ihr rechtes gebeugtes Knie sollte nicht belastet werden.
  7. Heben Sie Ihren rechten Arm über Ihren rechten Fuß hinaus, wobei Ihre Handfläche zum Boden zeigt und Ihr Fuß im rechten Winkel gedreht ist, oder lassen Sie Ihren rechten Arm auf Ihrem rechten Oberschenkel. Rollen Sie Ihre Schulterblätter von Ihren Ohren weg.
  8. Halten Sie Ihren rechten Fuß fest auf Ihrer Yogamatte. Spüren Sie die Dehnung an Ihrem rechten Oberschenkel.
  9. Halten Sie die Ausrichtung des rechten Oberschenkels in einer Ebene mit Ihrem Körper.
  10. Strecken Sie Ihren linken Arm neben dem linken Ohr aus, verlängern Sie so die gesamte linke Körperseite und behalten Sie so die seitliche Biegung bei. Halten Sie Ihren Arm gerade. Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade. Öffne deine Brust.
  11. Arbeiten Sie an den Muskeln der Innenseiten der Oberschenkel beider Beine.
  12. Blicken Sie geradeaus auf Ihre linken Fingerspitzen unterhalb der linken Achselhöhle. Bewegen Sie Ihren Oberkörper leicht nach oben, um die Brust zu öffnen. Dies ist die Seitenwinkelhaltung Parsvakonasana.
  13. Atmen Sie tief durch. Halten Sie die Pose einige Atemzüge lang. Spannen Sie Ihre Innenseiten der Oberschenkel an. Behalten Sie den gebeugten Knie-Oberschenkel im Auge.
  14. Lösen Sie die Pose langsam, indem Sie die hintere Ferse in den Boden drücken und wiederholen Sie die gleichen Schritte mit dem linken Fuß nach vorne.
  15. Verwenden Sie bei Bedarf Blöcke.

Was sind die Vorteile von Parsvakonasana?

  • Es hilft, Knie, Schultern, Knöchel, Oberschenkel und Beine zu straffen und zu stärken.
  • Es trägt zu einer guten Verdauung bei, indem es die Verdauungsorgane stimuliert.
  • Es hilft dabei, Emotionen loszulassen, da es sich um eine seitliche Dehnung handelt und das Herz vollständig öffnet.
  • Es ist eine gute Pose bei Atemproblemen, da sie die Brust öffnet.
  • Es erhöht die Flexibilität des gesamten Körpers erheblich.
  • Es lindert leichte Probleme im unteren Rückenbereich und Ischiasschmerzen.
  • Es ist eine gute Pose für einen sitzenden Lebensstil und Menschen mit engen Hüften.
  • Es lindert Menstruationsbeschwerden und Schmerzen.

Gesundheitszustände, von denen Sie profitieren könnten Parsvakonasana

  • Es fördert eine gute Verdauung durch die Massage der Bauchorgane.
  • Die Drehbewegung hilft, den Körper zu entgiften und Giftstoffe freizusetzen.
  • Die Pose ist gut für Menschen, die ihre Flexibilität verbessern möchten, insbesondere in den Hüften und in der Leistengegend.
  • Die Pose lindert Menstruationsbeschwerden und Schmerzen.
  • Es löst Stress und Ängste, indem es den Körper entgiftet.
  • Es öffnet die Brust und ist daher eine gute Pose für Menschen mit Atemproblemen.
  • Es lindert Symptome von Schlaflosigkeit.
  • Die Pose ist gut für Sportler.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

  • Parsvakonasana Personen mit hohem Blutdruck sollten die Pose „Seitenwinkel“ oder „Seitenwinkel“ meiden oder die Pose ändern.
  • Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten es meiden.
  • Personen mit kürzlich aufgetretenen oder chronischen Hüft-, Knie- und Schulterverletzungen sollten die Pose meiden.
  • Menschen, die unter Migräne und Kopfschmerzen leiden, sollten die Pose ändern oder vermeiden.
  • Schwangere sollten diese Pose mit Vorsicht üben. Konsultieren Sie einen Yogalehrer.
  • Menschen mit Gleichgewichtsproblemen sollten die Pose meiden.
  • Menschen mit Verdauungsstörungen sollten die Pose meiden oder verändern.

Tipps für Anfänger

  • Beginnen Sie mit einem sanften Aufwärmen, um Ihre Hüfte, Oberschenkel und Schultergelenk zu dehnen.
  • Verwenden Sie bei Bedarf einen Yogablock, um den Boden zu erreichen.
  • Springen Sie nicht schnell in die Pose. Atmen Sie während der gesamten Pose tief ein.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Ausrichtung der Wirbelsäule. Halten Sie Ihr angewinkeltes Bein im rechten Winkel zum Boden.
  • Halten Sie Ihr gebeugtes Knie und Ihren Knöchel in einer Linie. Belasten Sie Ihr Knie nicht, während es gebeugt ist.
  • Halte deine Brust offen. Beteiligen Sie sich an Ihrem Kern.

Parsvakonasana und Atem

  • Atmen Sie ein, stehen Sie aufrecht, atmen Sie aus und halten Sie Ihren rechten Fuß im richtigen Winkel und den linken Fuß gerade.
  • Atmen Sie erneut ein und aus. Beugen Sie Ihren rechten Oberschenkel und bewegen Sie Ihren Körper nach vorne. Legen Sie Ihren rechten Arm nach Möglichkeit über Ihren rechten Oberschenkel oder bis zum Boden. Strecken Sie gleichzeitig Ihre linke Hand über Ihren Kopf.
  • Atmen Sie ein und aus, entspannen Sie Ihre Muskeln, heben Sie Ihre Brust und atmen Sie tief.
  • Behalten Sie die Ausrichtung der Wirbelsäule bei und halten Sie Ihre Schulter entspannt. Halten Sie die Pose mit ein paar tiefen Atemzügen.
  • Um die Pose zu lösen, atmen Sie ein und aus. Wenn Ihr rechter Arm den Boden berührt, legen Sie ihn auf den rechten Oberschenkel. Wenn er bereits auf Ihrem rechten Oberschenkel liegt, atmen Sie ein, lassen Sie den gestreckten linken Arm los und entspannen Sie sich.
  • Atme ein und aus und begib dich in die Sternpose. Atmen Sie aus, halten Sie Ihren linken Fuß im rechten Winkel und strecken Sie den rechten Fuß nach hinten. Wiederholen Sie die gleichen Schritte, indem Sie sich dieses Mal auf die linke Seite beugen.
  • Atmen Sie während der gesamten Pose tief ein und atmen Sie schließlich aus, um die Pose zu lösen. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und stehen Sie gerade.

Parsvakonasana und Variationen

  • Sie können Ihre Füße hüftbreit auseinander halten. Platzieren Sie Ihren rechten Fuß im richtigen Winkel und drehen Sie den linken leicht nach innen.
  • Halten Sie Ihr Knie in einer Linie mit Ihrem Knöchel. Greifen Sie mit dem Ellbogen zum Oberschenkel, legen Sie die rechte Hand auf den Boden und strecken Sie den linken Arm über den Kopf. Halten Sie Ihr hinteres Bein mit gestrecktem Oberarm und machen Sie es zu einer seitlichen Winkelhaltung Parsvakonasana.
  • Halten Sie die Brust hoch und blicken Sie nach oben. Atmen Sie tief durch. Wiederholen Sie die gleichen Schritte und wechseln Sie dabei die Beine.
  • Für eine halbgebundene Haltung können Sie Ihre Finger an der Innenseite Ihres Oberschenkels verschränken.
  • Wenn Ihre Knie schmerzen, können Sie Ihren vorderen Oberschenkel auf einem Stuhl abstützen. Halten Sie die Ausrichtung des Beins parallel zur Vorderkante des Stuhls. Dadurch wird das gesamte Körpergewicht auf dem Stuhl lasten. Mit etwas Übung können Sie lernen, die Kraft in der Pose zu entwickeln.
  • Sie können einen Yogablock verwenden, um Ihre Hand auf den Boden zu stützen. Beanspruchen Sie Ihren Kern und befolgen Sie die gleichen Schritte.
  • Sie können eine Wand an Ihrem hinteren Fuß anbringen, um die Ausrichtung aufrechtzuerhalten und den Weitwinkel zu unterstützen.

Die Pose vertiefen

  • In der Seitenwinkelhaltung können Sie eine tiefe Dehnung erzeugen Parsvakonasana indem Sie einen Ihrer Arme so platzieren, dass er den Boden erreicht, und den anderen über Ihren Kopf strecken. Halten Sie Ihre Füße so breit, dass Ihr Oberkörper, Ihr gestrecktes Bein und Ihr Kopf eine Linie bilden.
  • Atmen Sie während der gesamten Pose tief ein. Halten Sie Ihre Hüften gerade. Koordinieren Sie Ihre Bewegungen mit den Atemzügen, um die Pose zu vertiefen. Lassen Sie Ihr Becken rotieren. Schauen Sie auf den ausgestreckten Arm. Halten Sie Ihre Brust offen und angehoben.
  • Einatmen, strecken und ausatmen; Entspannen Sie Ihre Muskeln.

Die physikalischen Ausrichtungsprinzipien für Parsvakonasana

  • Sie können beginnen Tadasana (Berghaltung), atmen Sie ein, stellen Sie Ihren rechten Fuß im richtigen Winkel nach außen und halten Sie Ihren linken Fuß nach innen. Konzentrieren Sie sich auf diese Ausrichtung.
  • Halten Sie die Füße breit genug, um den hinteren Fuß bequem zu strecken. Ihr hinterer Fuß sollte mit Ihrer ausgestreckten Hand eine gerade Linie bilden.
  • Ihre Knie sollten nicht aus Ihren Knöcheln herausragen. Halten Sie das hintere Bein fest auf der Yogamatte. Spannen Sie Ihr hinteres Bein und Ihren Rumpf an, um die richtige gerade Ausrichtung eines gestreckten Winkels in der Pose beizubehalten.
  • Ziehen Sie Ihren Nabel ein, atmen Sie weiter und halten Sie während der Bewegung der Pose zu keinem Zeitpunkt den Atem an.
  • Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade. Wenn Sie während der Pose nach oben schauen, schauen Sie bei richtiger Atmung auf die ausgestreckte Hand.
  • Halten Sie Ihre Brust angehoben, runden Sie Ihre Schulter nicht ab und beugen Sie sich nicht nach vorne.
  • Spüren Sie die Dehnung an Ihren Oberschenkeln. Behalten Sie die Ausrichtung bei, indem Sie den Oberschenkel des angewinkelten Beins nach hinten ziehen und in einer Ebene mit Ihrem Körper halten. Konnten Sie nicht zulassen, dass es vorne zusammenbricht?

Häufige Fehler

  • Beeilen Sie sich nicht, zu früh die endgültige Pose einzunehmen. Üben Sie ein paar Aufwärmübungen, um Ihren Körper zu öffnen.
  • Atmen Sie tief und bewusst. Halten Sie die ausgestreckte Hand mit gerader Wirbelsäule und geöffneter Brust. Halten Sie Ihre Füße in einer Linie. Der Abstand zwischen ihnen sollte so sein, dass Sie mit einem Ihrer Beine einen bequemen rechten Winkel bilden.
  • Während Sie Ihren Ellenbogen auf Ihrem Oberschenkel halten, sollte Ihr Nacken nicht belastet werden. Spannen Sie Ihren Rumpf an und halten Sie Ihre Schultern entspannt. Entspannen Sie sich in der letzten Pose. Übersehen Sie keine Belastungen oder Schmerzen im Körper. Ändern Sie die Pose entsprechend.

Vorbereitende Posen

  • Schulter- und Nackenrotationen, externe und interne Hüftrotationen
  • Marjariasana (Katzen-Kuh-Stretch)
  • Utkata Konasana (Göttin-Pose)
  • Virabhadrasana I (Krieger I)
  • Virabhadrasana II (Krieger-II-Pose)
  • Utthita Trikonasana (Dreieckshaltung)

Fazit

Parsvakonasana ist eine Pose, die in Ihre tägliche Yoga-Routine eingeführt werden sollte. Es ist eine ausgezeichnete Seitendehnung und ein Stimmungsaufheller. Da es in vielen Yoga-Sequenzen praktiziert wird, hat es neben der Verbesserung der Flexibilität und Kraft auch viele Vorteile. Mit der Übung hilft es, die Geduld und das spirituelle Wachstum eines Praktizierenden zu erlangen.

Du liebst Yoga und träumst davon, andere zu unterrichten? Unsere umfassenden Yogalehrer-Ausbildungskurse sind genau das Richtige für Sie! Entdecke die 200-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs, tauchen Sie tiefer in Ihre Praxis ein mit dem 300-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs, oder beherrschen Sie die Kunst des Lehrens mit dem 500-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs – alle von der Yoga Alliance zertifiziert. Hier beginnt Ihr Weg zum zertifizierten Yogalehrer. Karriere noch heute und lass deine Yoga-Reise aufblühen!

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp