Matsyasana oder Fischhaltung

Vorteile, Kontraindikationen, Tipps und Vorgehensweisen

Fischhaltung
Englischer Name (n)
Fischhaltung
Sanskrit
à¤®à¤¤à ¥ à¤¸à ¥ यासन / MatsyÄ sana
Aussprache
mahtz-YAH-sah-nah
Bedeutung
Matsya = Fisch
Asana = Pose; Haltung

Matsyasana Auf einen Blick

Matsyasana: Es ist eine alte Yoga-Asana. Die letzte Pose dieser Asana ähnelt einem Fisch und wird daher Fischpose genannt. Fish Pose ist eine liegende, nach hinten gebogene Asana Hatha Yoga. Fisch-Pose ist die Entspannungspose das? beruhigt Ihren Körper und Geist / Bewusstsein und ist gut für den oberen Rücken und Nacken.

Vorteile:

  • Dies hilft, Ihre zu überwinden Stress und Angst.
  • Es hilft, Körper und Geist zu beruhigen.
  • Es hilft, die Steifheit im Körper zu beseitigen Hals-, Brust- und Lendenbereich.
  • Es hilft auch zu Verbessern Sie Ihre abgerundeten Schultern.

Wer kann das?

Anfänger können die Fischpose machen, ebenso wie Menschen mit leichten Rückenschmerzen. Menschen, die ihren Hals und ihre Brust öffnen und ihre Flexibilität erhöhen möchten. Auch Jugendliche und Menschen mittleren Alters können diese Asana machen. Auch Menschen mit Übergewicht können die Fischpose machen.

Wer sollte es nicht tun?

Menschen mit starken Nacken- und Rückenproblemen sollten dies vermeiden. Leute haben Hoher Blutdruck sollte es auch vermeiden. Schwangere Frauen sollten diese Asana nicht durchführen. Menschen mit Nackenverletzungen sollten eine einfachere Variante, die ihren Nacken nicht belastet, vermeiden oder eine einfachere Variante anwenden.

Wie macht man Matsyasana?

Befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Yoga-Asanas sollten in der vorgegebenen systematischen Reihenfolge durchgeführt werden, um die Vorteile zu nutzen und das Risiko, sich selbst zu verletzen, zu verringern.

  1. Machen Sie eine vorbereitende Pose (Bridge Pose, Kobra-Haltung).
  2. Legen Sie sich auf eine ebene und weiche Unterlage.
  3. Legen Sie sich mit geraden und gestreckten Beinen auf den Rücken. Halten Sie Ihre Arme an den Seiten Ihres Körpers angewinkelt und Ihre Hände unter Ihrem Gesäß und nach unten gerichtet, wobei die Ellbogen fest den Boden berühren.
  4. Atmen Sie tief ein und heben Sie Ihre Brust zwischen den Schulterblättern hervor, formen Sie eine Wölbung im oberen Rücken und stellen Sie sich vor, Sie würden Ihr Herz öffnen, indem Sie Ihre Unterarme und Ellbogen auf den Boden drücken und so die Kurve Ihres oberen Rückens erreichen.
  5. Jetzt müssen Sie Ihren Kopf nach unten neigen und darauf achten, dass Ihr Scheitel den Boden berührt.
  6. Ihr Nacken sollte bequem sein und ihn nicht belasten.
  7. Ihr Oberschenkel sollte aktiv und auf den Boden gedrückt sein. Die Fersen sollten geerdet sein und die Zehen sollten nach oben zeigen.
  8. Halten Sie Ihren Rumpf in Bewegung und vermeiden Sie eine Belastung des unteren Rückens.
  9. Atmen Sie sanft und tief ein und halten Sie die Pose etwa vier bis fünf Atemzüge lang.
  10. Sie können spüren, wie sich Ihr Nacken, Ihre Brust und Ihr Rachen dehnen.
  11. Um aus der Pose herauszukommen, atmen Sie aus, lassen Sie den Nacken sanft los und senken Sie Kopf und Brust auf den Boden.

Was sind die Vorteile von Matsyasana?

Dies ist insgesamt hilfreicher für die oberen Körperteile und als Gegenhaltung zum Schulterstand.

Vorteile der Fischhaltung
  • Es verbessert Ihre Lungenkapazität, da dies dazu beiträgt, Ihren Brustkorb zu öffnen. Es stärkt die Muskulatur an der Vorderseite des Körpers. Es verbessert die Blutzirkulation in der Lunge und hilft, die Sauerstoffaufnahme zu erhöhen und die Lungenfunktion zu verbessern.
  • Es hilft, Ihre Brust und Ihr Herz zu öffnen, Ihre Körperhaltung zu verbessern und ist auch hilfreich für Menschen, die längere Zeit sitzen. Es fungiert als Konter für Bucklige und vermeiden Sie die Ahnung, wenn Sie es regelmäßig üben.
  • Es hilft, die Funktion des Atmungssystems zu verbessern, da diese Haltung zur Verbesserung der Lungenkapazität beiträgt.
  • Die sanfte Beugung des Oberkörpers kann helfen, Stress abzubauen, Ihr Nervensystem zu beruhigen und die Entspannung zu fördern.
  • Wenn Sie unter leichten Verdauungsproblemen leiden, kann diese Pose für Linderung sorgen, da sie eine sanfte Massage der Bauchmuskeln und eine leichte Dehnung Ihres Bauches bewirkt.
  • Regelmäßiges Üben kann Ihre Konzentration verbessern und Ihnen mehr geistige Klarheit verschaffen.
  • Spirituell aktiviert dies die Hals-Chakra, was die Kommunikation und den Selbstausdruck verbessert.
  • Es steigert Ihr Selbstvertrauen und gleicht Ihr emotionales Wachstum aus.

Gesundheitszustände, von denen Sie profitieren könnten Matsyasana

  • Das regelmäßige Üben dieser Pose kann Diabetikern helfen, ihren Diabetes unter Kontrolle zu halten. Diese Haltung aktiviert die Bauchspeicheldrüse, die dabei hilft, Insulin freizusetzen und den steigenden Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Es unterstützt die Durchblutung der Bauchspeicheldrüse.
  • Ungewöhnliche Entwicklung der Brüste bei Männern und dies könnte die Ursache für hormonelle Veränderungen sein. Diese Haltung kann dazu beitragen, die Fett- und Cholesterinablagerungen im Brustbereich zu reduzieren und trägt zu einem normalen Aussehen bei.
  • Dies ist hilfreich für Frauen mit schmerzhaften Monatsblutungen und Krämpfen im Unterbauch, die sich auf die Oberschenkel und den unteren Rücken ausbreiten. Das Üben dieser Asana kann die Flexibilität verbessern und die Rücken- und Beckenmuskulatur stärken.
  • Diese Pose dehnt die Brustmuskulatur und fördert tiefes Atmen.
  • Das Üben dieser Pose kann dabei helfen, die Bauchmuskeln zu massieren und Verdauungsstörungen, Blähungen und Blähungen zu lindern.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen

  • Menschen mit einem Leistenbruch sollten diese Asana nicht ohne Rücksprache mit ihrem Arzt praktizieren.
  • Wenn Sie Probleme mit dem unteren Rücken haben, halten Sie die Knie gebeugt.
  • Legen Sie ein Kissen oder eine dick gefaltete Decke unter Ihren Nacken.
  • Zwingen Sie sich nicht, plötzlich die volle Pose einzunehmen. Bleiben Sie langsam und progressiv.
  • Schwangere Frauen sollten ihren Arzt konsultieren.

Häufige Fehler

  • Versuchen Sie nicht, Ihren Hals zu stark zu krümmen, als es Ihnen möglich ist.
  • Vermeiden Sie keine Aufwärmübungen.
  • Überanstrengen Sie sich nicht, da dies Ihren Nacken und Ihre Schultern belasten könnte. Mach es langsam.
  • Verwendet bei Bedarf Requisiten und die Atemkoordination ist wichtig.
  • Anfänger machen es unter Anleitung des Yogalehrers.

Tipps für Matsyasana

  • Aufwärmen ist wichtig.
  • Engagieren Sie Ihren Kern.
  • Halten Sie eine dick zusammengerollte Decke bereit, um Ihren Rücken zu stützen.
  • Behalten Sie einen sanften und gleichmäßigen Atem bei.
  • Entspannen Sie in der Pose Ihre Nacken- und Gesichtsmuskulatur.

Die physikalischen Ausrichtungsprinzipien für Matsyasana

Legen Sie sich auf den Rücken und halten Sie Ihre Beine und Füße zusammen und die Arme gerade und ausgestreckt an den Seiten Ihres Körpers.

  • Legen Sie die Handflächen unter Ihre Hüften und zeigen Sie zum Boden.
  • Beugen Sie Ihre Arme und Ellbogen, bis sie den Boden berühren.
  • Atmen Sie ein, heben Sie Ihren Oberkörper an und öffnen Sie sanft Ihre Brust so weit wie möglich.
  • Wenn Sie sich krümmen, liegt der Scheitel des Kopfes auf dem Boden.
  • Halten Sie Ihren Rumpf angespannt, um eine Überlastung Ihres Rückens zu vermeiden.
  • Die Fersen sollten geerdet sein und die Zehen sollten nach oben zeigen.
  • Atmen Sie während der gesamten Pose weiter.
  • Achten Sie darauf, alle Signale Ihres Körpers wahrzunehmen und entsprechend zu handeln.

Matsyasana und Atem

Ein tiefer Atemzug ist hilfreich. Atmen Sie ein, wenn Sie Ihre Brust heben, und tanken Sie neue Energie. Atmen Sie in der Pose sanft ein und aus und verspüren Sie ein Gefühl der Ruhe. Atmen Sie die Negativität aus, entspannen Sie sich und verlassen Sie die Pose.

Matsyasana und Variationen

  • Verwenden Sie Requisiten dies zu unterstützen Matsyasana.
  • Tief Dehnen Sie sich mit Fischposen und Lotus-Pose gemeinsam.
  • Fische posieren im sitzende Haltung.

wegnehmen

Diese Pose öffnet Herz und Brust und hilft, Brust und Lunge zu erweitern. Es verbessert Ihre Körperhaltung. Es hilft, Stress abzubauen und ist gut für die Schilddrüse. Variationen sollen Menschen dabei helfen, entsprechend ihren Fähigkeiten eine Auswahl zu treffen. Es fördert das Gleichgewicht und stärkt das Selbstvertrauen.

Hier beginnt der Weg zum zertifizierten Yogalehrer! Unsere Yogalehrer-Ausbildungskurse sind sorgfältig konzipiert, um sowohl angehende als auch erfahrene Yogis anzusprechen. Egal, ob Sie Ihre persönliche Praxis vertiefen oder eine lohnende Karriere als Yoga-Lehrer einschlagen möchten, unser Multistyle 200-stündiger Yogalehrer-Ausbildungskurs bietet das perfekte Sprungbrett. Für diejenigen, die eine fortgeschrittene Erkundung des Yoga suchen, ist unser 300-stündige Yogalehrerausbildung und 500-stündige Yogalehrer-Ausbildungsprogramme bieten beispiellose Möglichkeiten, Ihr Wissen und Ihre Expertise zu erweitern. Alle unsere Kurse sind von der Yoga Alliance, USA, zertifiziert und stellen sicher, dass Sie den höchsten Ausbildungsstandard erhalten. Begeben Sie sich auf die Reise der Selbstfindung und des beruflichen Wachstums – Melden Sie sich jetzt an! "

Meer Watt
Meera Watts ist Inhaberin und Gründerin von Siddhi Yoga International. Sie ist weltweit für ihre Vordenkerrolle in der Wellnessbranche bekannt und wurde als eine der 20 besten internationalen Yoga-Bloggerinnen ausgezeichnet. Ihre Texte über ganzheitliche Gesundheit sind im Elephant Journal, CureJoy, FunTimesGuide, OMtimes und anderen internationalen Magazinen erschienen. Im Jahr 100 erhielt sie die Auszeichnung „Top 2022 Entrepreneur of Singapore“. Meera ist Yogalehrerin und Therapeutin, konzentriert sich jedoch jetzt hauptsächlich auf die Leitung von Siddhi Yoga International, das Bloggen und das Verbringen von Zeit mit ihrer Familie in Singapur.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp