Warum sollte ich eine Yogalehrerausbildung machen?

Heutzutage scheint es, dass jede andere Person in einem Yoga-Kurs dies getan hat Yogalehrer Ausbildung. Du fragst dich: „Verpasse ich etwas?? "

Natürlich ist es nicht gerade billig, an einem Yogalehrer-Ausbildungsprogramm teilzunehmen. Warum genau geben die Leute Geld für die Yogalehrerausbildung aus??

A Yogalehrer-Ausbildungskurs (YTTC) machen Menschen, wenn sie Yoga lernen wollen. In einem normalen Klassenzimmer hat der Lehrer normalerweise wenig Zeit, um die Mechanismen jeder Pose vollständig zu erklären. Und außerdem möchte nicht jeder tiefer in Yoga eintauchen. Viele Schüler in einer typischen Klasse möchten nur ein anständiges Training erhalten, daher kann der Lehrer nicht speziell auf Schüler eingehen, die ausgiebig Yoga lernen möchten.

Was sind in diesem Sinne weitere Gründe für einen Yogalehrer-Ausbildungskurs?

1. Sie fühlen sich bereit für Veränderungen. Sie haben seit Jahren den gleichen 9-5-Job und Yoga ist eines der wenigen Dinge, bei denen Sie sich lebendig fühlen. Ein gutes YTTC wird nicht nur Ihre Sicht auf Yoga selbst verändern, sondern auch auf das Leben. Sie werden einer anderen Umgebung, neuen Menschen und einzigartigen Lebensperspektiven ausgesetzt sein, die Ihnen helfen, aufgeschlossener aufzutreten.

sollte Yogalehrer Ausbildung machen

2. Um Ihre persönliche Praxis zu vertiefen. Wenn Sie an einem YTTC teilnehmen, haben die Lehrer mehr Zeit, um Ihre persönliche Praxis auszubauen. Sie werden eng mit ihnen zusammenarbeiten und sie stehen zur Verfügung, um Fragen zu Ihrer Praxis zu beantworten. Sie werden auch regelmäßig Yoga praktizieren (täglich, wenn Sie einen einmonatigen Intensivkurs besuchen). Auf diese Weise können Sie tiefer in Posen eintauchen, in denen Sie sich zuvor festgefahren fühlten. Die Lehrer werden Sie während des gesamten Kurses führen und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen, sodass Sie auch die Unterschiede, die geringfügige Änderungen in Ihrer Praxis bewirken können, wirklich spüren und kennenlernen können machen.

Gründe, Yogalehrer zu werden

3. Neue Yoga-Fähigkeiten erlernen. In einem YTTC praktizieren Sie nicht nur Yoga. Sie lernen auch die Ausrichtung der Posen, Anatomie, Physiologie und Yoga-Philosophie. Kenntnisse der Anatomie und Ausrichtung sind wichtig, damit Sie während des Trainings keine unnötigen Verletzungen verursachen. Solide Kenntnisse der Anatomie garantieren nicht nur eine sichere persönliche Praxis, sondern auch die Sicherheit der Schüler in Ihrer Klasse, falls Sie sich entscheiden, in Zukunft zu unterrichten. Einige Schüler, auch Fortgeschrittene, sind überrascht, wie viel Unterschied die richtige Ausrichtung in ihrer Praxis macht! In einem regulären Yoga-Kurs berührt der Lehrer normalerweise nicht die Philosophie. Während des YTTC bleibt ausreichend Zeit für das Studium der Philosophie. Und wieder werden Ihre Lehrer zur Verfügung stehen, um alle Fragen zu beantworten.

Soll ich eine Yogalehrerausbildung machen?

4. Um Ihre Praxis über den physischen Aspekt hinaus zu vertiefen. Wahres Yoga ist nicht nur körperliche Bewegung; Es ist auch eine interne Praxis. Es geht nicht nur darum, den Körper gesund zu halten. Es geht auch darum, den Geist zu beruhigen und ihn in den gegenwärtigen Moment zurückzubringen, indem das Bewusstsein für die Empfindungen im Körper und die Atmung aufrechterhalten wird. Äußerlich scheint es nicht so, als würde ein Yogi viel tun. aber was ist mit intern? Dies ist Ihre Chance, es herauszufinden!

Bin ich bereit, Yoga zu unterrichten?

5. Um mehr über die Körper-Geist-Verbindung durch Pranayama (Atemübungen) zu erfahren. Der Atem ist die Brücke zwischen Körper und Geist. Ihr Atemmuster ändert sich, wenn sich Ihr Geist / Ihre Emotionen ändern. In diesem Wissen stellten die alten Yogis fest, dass wir unsere Meinung ändern können, indem wir unsere Atmungsmuster manipulieren. In einem YTTC lernen Sie, wie man Pranayama richtig macht. Es ist wichtig, Pranayama richtig zu üben, da Ihr Geist negativ beeinflusst werden kann, wenn Sie es falsch üben.

Pranayama

6. Um deine Spiritualität zu erforschen. Unabhängig davon, aus welchem ​​religiösen oder kulturellen Hintergrund Sie stammen, wenn Sie anfangen, sich selbst in Frage zu stellen, werden Sie natürlich auch anfangen, die Dinge um Sie herum in Frage zu stellen. Wenn Sie Zeit in Kontemplation verbringen, werden Sie auch ein tieferes Verständnis der Spiritualität erlangen und vielleicht bestimmte Dinge herausfinden, von denen Sie glauben, dass Sie sie ändern möchten. Dies ist eine sehr persönliche Angelegenheit, und kein Lehrer oder Guru kann Ihnen sagen, was Sie tun sollte oder sollte nicht tun. Es ist also gut, selbst herauszufinden, wie Sie spirituell wachsen möchten.

Geistigkeit

7. Sich geistig und körperlich herauszufordern. Das Eintauchen in einen Yoga-Lebensstil ist nichts für schwache Nerven! Ein yogischer Lebensstil ist weit entfernt von unserem typischen modernen Lebensstil, daher wird es eine Herausforderung sein, sich an die neuen Veränderungen anzupassen, die auf Sie zukommen werden. Sie üben täglich mindestens zwei oder drei Stunden Yoga und besuchen den ganzen Tag Kurse. Es wird eine vollständige Abkehr von Ihrer üblichen Routine sein. Bist du bereit für die Herausforderung?

Yoga Herausforderung

8. Während des YTTC werden Sie Ihrem inneren Selbst gegenüberstehen. Wenn Sie bereit sind, Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen, ist dies Ihre Chance zu lernen, wie. Durch das Wissen über Philosophie und Selbststudium werden Sie erkennen, dass Ihre Lebensgeschichte ausschließlich davon abhängt, wie Sie sie schreiben. Ihre Beziehung zu anderen um Sie herum beginnt erst, wenn Sie sich selbst kennen. YTTC ist die perfekte Gelegenheit für Sie, einige Zeit mit sich selbst zu verbringen.

9. Die Freude am Yoga mit anderen teilen. Wenn Sie bereits darüber nachdenken, einem YTTC beizutreten, muss Yoga Ihnen auf die eine oder andere Weise enorm geholfen haben. Und was gibt es Schöneres, als die Freuden des Yoga zu verbreiten? Unabhängig davon, ob Sie unterrichten oder nicht, können Sie mit dem Beitritt zu einem YTTC lebenslange Informationen sammeln, um anderen in Not zu helfen. In Zukunft können Sie sich mit jemandem kreuzen, der von Ihrem Yoga-Wissen profitieren könnte.

Freude am Yoga

10. Alternative Wege lernen, um Körper und Seele zu heilen. Alternative ganzheitliche Therapien wie Yoga finden im heutigen medizinischen Bereich schnell Anerkennung, und diese Methoden sind nicht nur natürlich. Sie sind auch sicher und effektiv, vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Kenntnisse über die Grundlagen des Yoga. Jede Yoga-Pose hat ihre eigenen Vorteile für Körper und Geist, aber es gibt auch Kontraindikationen für jede Pose. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Posen vorteilhaft und welche Posen für bestimmte Bedingungen schädlich sind, damit Yoga eine Heilpraxis bleibt.

11. Neue Freundschaften schließen, die ein Leben lang halten. Obwohl Ihre Mitschüler aus verschiedenen Nationalitäten stammen können, wurden Sie alle durch die Liebe zum Yoga zusammengebracht. Während YTTCs geknüpfte Freundschaften sind ganz besondere, da es für jeden von euch eine Zeit großer Transformation ist. Sie werden auch viel aus den Erfahrungen und Geschichten des anderen lernen, was Ihre YTTC-Reise noch mehr bereichern wird.

Yoga-Freundschaft

12. Vertrauen in sich selbst gewinnen. Um etwas zu lehren, muss man es wirklich wissen. Und es reicht nicht aus, es nur zu wissen; Sie müssen es auch sprechen! Obwohl es einfach genug klingt, ist es keine leichte Aufgabe, vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen und sich gleichzeitig an die gesamte Yoga-Sequenz und die Ausrichtungshinweise zu erinnern, während Sie gleichzeitig beobachten, wie Ihre Schüler sind Selbst wenn Sie nicht vorhaben, Yoga zu unterrichten, ist das Erlernen des Lehrens an sich eine Stärkung. Sobald Sie Ihre Angst vor dem Unterrichten überwunden haben, gewinnen Sie automatisch mehr Selbstvertrauen. Sie werden auch lernen, Dinge nicht persönlich zu nehmen, wenn Sie Feedback von Ihren Kurskollegen über Ihre Lehrfähigkeiten erhalten.

13. Ein YTTC ist eine Investition in sich. Es kann finanziell lohnend sein oder auch nicht, aber die Yogalehrerausbildung ist definitiv auf andere Weise lohnend. Yoga lehrt dich, dich selbst zu lieben. Und wenn Sie sich selbst lieben, werden Sie automatisch andere um sich herum lieben. Tatsächlich sagen viele YTTC-Absolventen, dass ihr Leben in zwei Teile geteilt ist - vor YTTC und nach YTTC. Die Yogalehrerausbildung bietet die notwendige Gelegenheit, sich frei zu nehmen, um sich zu verbessern und als Einzelperson zu wachsen.

Belohnung für die Yogalehrerausbildung

14. Schließlich gibt es meinen Lieblingsgrund: Die Berufung. Möglicherweise können Sie nicht genau sagen, warum Sie an einem YTTC teilnehmen müssen. Du weißt es einfach. Noch besser, wenn die Dinge in Ordnung kommen: Sie haben die notwendigen Mittel, dürfen sich frei nehmen oder haben plötzlich weniger soziale Verantwortung und mehr Freizeit zur Hand. Manche nennen dies Divine Timing. Manchmal können Dinge nicht erklärt werden. Wenn Sie tief in Ihrem Herzen das Gefühl haben, dass der Beitritt zu einem YTTC der richtige Schritt für Sie ist, dann entscheiden Sie sich dafür. Seien Sie auf die Zeit Ihres Lebens vorbereitet!

1 Kommentare

  1. Kovaisky Yoga /antworten

    Yoga ist eine natürliche Methode, um die täglich angesammelten Spannungen sowohl im physischen als auch im mentalen Körper loszuwerden. In der Tat sind Körperhaltungen und Pranayamas wirksame Techniken, um Stress abzubauen, die sich häufig als Kontrakturen in Nacken, Rücken und Gelenken manifestieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt Bewerben