Die Eigenschaften einer idealen ayurvedischen Medizin

ideale ayurvedische Heilqualitäten

Einleitung

Ayurveda bietet eine Fülle von pflanzlichen Optionen für jede Störung. Darüber hinaus listet Ayurveda eine Vielzahl von Gesundheitsfaktoren wie Körperbau, Alter, Gesundheitszustand, Ausdauer, Verdauung usw. auf. Die Wahl des idealen Arzneimittels kann je nach all diesen Faktoren stark variieren. Daher kann dieses breite Spektrum an Heilungsmöglichkeiten verwirrend sein.

Anwendbarkeit und Kompatibilität sind die Schlüssel. Beispielsweise -

  • Kurkuma ist ein großartiges Kraut zur Wundheilung. Aber es gibt bessere Heilungsmöglichkeiten wie Sandelholz für entzündliche Erkrankungen.
  • Ashwagandha und Shatavari sind großartig für die allgemeine Vitalität. Aber Ashwagandha ist eine bessere Option zur Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit im Vergleich zu Shatavari.
  • Auf der anderen Seite, Shatavari ist ein großartiges Kraut für die weibliche reproduktive Gesundheit.

Die Wahl der richtigen Medizin ist die Grundlage für eine personalisierte Heilung. Daher definiert Acharya Charak die entscheidenden Eigenschaften einer idealen Medizin. Diese Eigenschaften helfen uns, das relevanteste Kraut für einen bestimmten Gesundheitszustand auszuwählen.

Eigenschaften einer idealen Medizin im Ayurveda nach Charak Samhita –

बहुता तत्रयोग्यत्वमनेकविधकल्पना| ||

Ein ideales Medikament sollte in Hülle und Fülle leicht verfügbar sein. Es sollte Wirksamkeit, die Möglichkeit mehrerer pharmazeutischer Formulierungen und natürliche Qualitäten (voller bioaktiver Inhaltsstoffe) aufweisen.

Charak Samhita 9 / 7

Fülle

Fülle ist die primäre Qualität eines Ideals Ayurveda-Medizin. Das Arzneimittel kann bei einer bestimmten Erkrankung oder einem bestimmten Patienten sehr gut sein. Aber wenn es unzugänglich ist, dann nützt es niemandem. Dies ist ein sehr praktischer Rat in Bezug auf die Behandlung. Insbesondere die Notfallbehandlung erfordert die sofortige Verfügbarkeit von Medikamenten.

Außerdem sollten Medikamente in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, um die Einheitlichkeit des Behandlungsverfahrens zu gewährleisten. Die Verfügbarkeit von Medikamenten in kleinen Mengen kann zu einer inkonsistenten Heilung führen. Deshalb ist Fülle der Schlüssel. Aber diese Fülle sollte natürlich und nicht von Menschenhand geschaffen sein.

Gesang für Local

In der Natur ist die einheimische Vegetation immer vorherrschend. Die heutige Fülle kann jedoch aufgrund der künstlich geschaffenen lokalen Verfügbarkeit von nicht einheimischen Kräutern, Früchten und Gemüse ein Verwirrungsfaktor sein. Beispielsweise -

  • Kiwi ist in Indien reichlich verfügbar. Es handelt sich jedoch nicht um eine einheimische Frucht.
  • Quinoa, ein Supergetreide aus Südamerika, ist in Europa in guten Mengen erhältlich.
  • Indische Kräuter wie Ashwagandha sind weltweit erhältlich.

Die wahre Essenz der Fülle liegt in die Verfügbarkeit einheimischer Produkte. Laut Ayurveda unterliegen die Kräuter, Tiere und Menschen an einem bestimmten Ort besonderen Klima- und Bodenbedingungen. Sie sind mit ähnlichen Wetterzyklen konfrontiert. Daher werden lokale Kräuter auf natürliche Weise darauf abgestimmt, die Homöostase im lokalen Klima auszugleichen.

Stellen wir uns die lokale Vegetation als Mutter vor. Wenn der Winter naht, bereitet die Mutter warme Kleidung vor. Und wenn es Sommer ist, packt sie die warmen Sachen weg und verteilt Regenschirm und Sommerkleidung. Mit der magischen Berührung von Mutter Natur wächst das, was wir brauchen, ganz natürlich in unserer Nähe. Sie stellt sicher, dass jede Zone die am besten kompatiblen Kräuter enthält, die für die lokale Bevölkerung nützlich sind. Dies ist der Grund, warum jede Klimazone eine unterschiedliche Vegetation hat.

Was auch immer in Ihrer Nähe wächst, ist Ihre gesündeste Option. Beispielsweise -

  • Safran wächst von Natur aus in einem kalten Klima und erzeugt Wärme im Körper.
  • Grüner Kardamom wächst auf natürliche Weise in einem heißen und feuchten Klima und hilft, den Körper zu kühlen.
  • Kokosnüsse sind fast immer in der Nähe von Stränden mit einem warm-feuchten Klima zu finden. Sie sind die besten Optionen, um den natürlichen Elektrolythaushalt bei heißem Wetter wiederherzustellen.
  • Datteln wachsen in trockenen, heißen und trockenen Regionen und versorgen den Körper sofort mit Energie und Kühle.
Ayurveda-Medizin

Zusammenfassung

Fülle ist der erste und wichtigste Faktor für eine ideale Medizin. Es gewährleistet eine konsequente Behandlung und vollständige Heilung. Die wahre ayurvedische Fülle bezieht sich jedoch auf die natürlich vorkommende Vegetation; keine importierten Produkte.

Wirksamkeit

Das Arzneimittel sollte Eigenschaften aufweisen, die für die aktuelle Erkrankung relevant sind. Wenn Sie also zwei Heilungsmöglichkeiten im Überfluss haben, wird die Wirksamkeit der zweitwichtigste Faktor. Versuchen wir, dieses Konzept mit einfachen Lebensmittelbeispielen zu verstehen. Beispielsweise -

Kurze Fallstudie

Eine Erkältungsinfektion ist eine Folge von Kapha Dosha (kaltes) Ungleichgewicht im Körper. Fieber ist eine Folge von Unausgeglichenheit Pitta Dosha (heiß).

Sie haben wegen einer Erkältung Fieber und brauchen ein kühlendes Kraut. Es gibt zwei Anti-Fieber-Optionen in Hülle und Fülle – Kokoswasser und grüner Kardamom. (Sowohl Kokosnuss als auch grüner Kardamom wachsen unter ähnlichen klimatischen Bedingungen.)

Lassen Sie uns die Wirksamkeit dieser Optionen bei dem oben genannten Gesundheitszustand vergleichen.

Kokosnusswasser

  1. Kokoswasser hat eine kühlende Wirkung auf den Körper und steigert Kapha Dosha.
  2. Daher ist Kokoswasser nicht die beste Lösung bei Erkältungsfieber, auch wenn es reichlich vorhanden ist.

Grüner Kardamom

  1. Grüner Kardamom hat eine kühlende Wirkung auf den Körper. Es hilft auch bei der Kontrolle Kapha damit verbundene Probleme wie Husten, Übelkeit, Schweregefühl usw.
  2. Daher ist grüner Kardamomtee eine gute Option bei Erkältungsfieber.

Dies ist ein einfaches Beispiel, um das Konzept der Wirksamkeit zu erläutern. Klassische ayurvedische Arzneimittel enthalten viele Kräuter, Mineralstoffe, Metallasche etc. Dank einer Vielzahl von Inhaltsstoffen haben diese Arzneimittel eine facettenreiche Wirkung auf den Körper. Daher ist es entscheidend, das Medikament mit der richtigen Wirksamkeit zu wählen.

Saisonale Nutzung

Diese Eigenschaft bezieht sich auch auf eine unterschiedliche saisonale Nutzung. Zum Beispiel kann ein Kraut im Winter gekocht werden, um Tee zuzubereiten. Das gleiche Kraut kann in Wasser eingeweicht werden, um im Sommer Kürbis zuzubereiten.

Diese Eigenschaft ist wertvoll, da sie den Anwendungsbereich der Medizin in den verschiedenen Jahreszeiten erhöht.

Mehrfachverwendungen

Eine weitere Dimension der Arzneimittelwirksamkeit sind die vielfältigen Wirkungen. Heute haben die Patienten keine einzige Störung. Normalerweise gehen Menschen zum Arzt, wenn die Beschwerden unerträglich werden. In diesem Stadium entwickelt die Störung andere Komplikationen oder ist mit anderen Störungen gekoppelt. Wir stellen beispielsweise fest, dass die meisten übergewichtigen Menschen an Diabetes und Bluthochdruck leiden.

In diesem Fall kann eine Person viele Medikamente einnehmen. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Arzneimittel unerwünscht mit dem anderen interagiert. Aber was wäre, wenn ein einziges medizinisches Präparat alle damit verbundenen Erkrankungen oder deren Komplikationen behandeln könnte?

Die meisten klassischen Medikamente werden jedoch mit einer Kräuterkombination zubereitet, die bei zahlreichen Erkrankungen wirkt. Beispielsweise,

Chandraprabha Vati, da ein einzelnes Medikament bei mehreren Erkrankungen wirksam ist (HWI, Nierenerkrankungen, sexuelle Störungen wie Syphilis, Gebärmuttererkrankungen, allgemeine Schwäche, Nervenschwäche, Diabetes, Lebererkrankungen usw.).

Mahanarayan Tailam ist ein klassisches ayurvedisches Heilmittel für Vata Störungen. Sie können es oral einnehmen, eine Körpermassage damit durchführen, es für Panchkarma-Therapien verwenden und so weiter. Daher kann ein einziges Präparat bei unterschiedlicher Anwendung auf eine Vielzahl von Erkrankungen abzielen.

Es gibt viele solcher Beispiele in Bezug auf die klassische ayurvedische Medizin.

Zusammenfassung

Das Arzneimittel soll insgesamt ausgleichend auf die Dosha. Das ausgleichende Gesamtergebnis und keine Nebenwirkungen definieren die Wirksamkeit eines Arzneimittels.

Mehrere Vorbereitungen

Das Wort "Anek Vidh Kalpana“ bedeutet eine Option für verschiedene Zubereitungen. Dies ist eine ganz besondere Eigenschaft, die die vielseitige Anwendung eines Heilkrauts/Arzneimittels ermöglicht.

Darstellungen von Göttin Durga zeige acht Hände mit verschiedenen Waffen. Sie ist so vollständig auf den Kampf vorbereitet, dass sie unzählige Waffen trägt. Sie hat also in allen möglichen Kriegssituationen eine passende Option. “Anek Vidh Kalpana“ bezieht sich auf ein voll bewaffnetes Kraut, ein Kraut, das auf vielfältige Weise verwendet werden kann.

Beispielsweise -

Kurkuma ist ein Kraut mit hervorragenden antioxidativen, Anti-Aging-, entzündungshemmenden, antimikrobiellen und verjüngenden Eigenschaften. Mögliche Kalpana oder Zubereitungen von Kurkuma sind –

Kurkuma Tee

Geeignet für Kapha Probleme

Stärkung der Immunität, gut bei Fettleibigkeit, Schweregefühl, Hauterkrankungen

Kurkuma Milch

Beste für Pitta Störungen

Verjüngend, ideal für Schwache, für Kinder, ältere Menschen, Erholungssuchende, Menschen ohne Zähne

Kurkumapulver

Wird in mehreren Lebensmittelzubereitungen verwendet – gebratener Reis, Poha, indische Currys, Kadi, Gurken usw. Lebensmittel mit Kurkuma haben natürliche immunstärkende Eigenschaften.

Kurkuma wird sowohl in süßen als auch in herzhaften Speisen verwendet. Zum Beispiel beide süß Pongal und Masala-Reis verwenden Kurkuma.

Daher ist Kurkuma ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel mit langer Haltbarkeit und einfacher Lagerung, das einer Vielzahl von Gerichten zusätzlichen Geschmack und Duft verleiht.

Kurkuma dient sowohl präventiven als auch heilenden Zwecken, indem es der Nahrung immunmodulatorische Eigenschaften zufügt. Es ist eines der besten Beispiele für „Anek Vidh Kalpana“ oder Mehrfachverwendung.

Zusammenfassung

Wenn sich ein Kraut in „Anek Vidh Kalpana“ oder Mehrfachpräparationen bietet es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Es kann in verschiedenen Gesundheitszuständen, Altersgruppen, klimatischen Bedingungen usw. eingesetzt werden.

Ein blühendes Kraut

Das Sanskrit-Wort „sampan“ bedeutet wohlhabend. Im ayurvedischen Kontext bedeutet es – ein Heilkraut/Arzneimittel voller natürlicher bioaktiver Inhaltsstoffe. Ein solches Kraut ist voller medizinischer Eigenschaften und gut gerüstet, um die Krankheit zu heilen.

Vergleichen wir dieses gut ausgestattete Kraut mit einem Soldaten. Ein Soldat kann unter allen Umständen kämpfen. Er kann jedoch am besten kämpfen, wenn er mit einer Waffe, Rüstung, Kugeln usw. gut ausgerüstet ist. Ebenso kann ein Koch leckeres Essen zubereiten, wenn er mit den notwendigen Zutaten und Kochutensilien ausgestattet ist. In ähnlicher Weise a sampan Kraut ist voll von medizinischem Saft, der hilft, die Störung zu heilen.

Saisonale Produkte

Alles, was natürlich wächst, steckt in der passenden Jahreszeit voller bioaktiver Inhaltsstoffe. Solche Kräuter haben im Vergleich zu Kräutern, die in unnatürlichen Klimazonen und Böden wachsen, hervorragende Nährstoff- und medizinische Eigenschaften. Daher empfiehlt Ayurveda lokale und saisonale Kräuter, um sicherzustellen, dass Sie die beste medizinische Essenz aus diesen Kräutern erhalten.

Nicht-saisonale Produkte und Dosha Lebensbalance

Auf der anderen Seite verbietet Ayurveda strikt die Verwendung von nicht saisonalen Produkten. Acharya Charak sagt, dass man keine Produkte essen sollte, die in unnatürlichen Böden und Klimazonen angebaut wurden, von Insekten gefressen wurden und denen ihre natürliche Form, ihr Geschmack oder ihr Aroma fehlten. Die Pflanzen, die unter unnatürlichen klimatischen Bedingungen oder Böden wachsen, haben von Natur aus keine natürliche Ernährung. Sie können aber auch gesundheitsschädlich oder gesundheitsschädlich sein!

Der Körper hat eine Dosha Kreislauf. Jede natürlich saisonal angebaute Pflanze trägt zum Ausgleich der Dosha Zyklus im Körper. Aber nicht saisonale Pflanzen stören die Dosha balancieren statt balancieren.

Beispielsweise -

Blumenkohl wächst von Natur aus im Winter. Es erhöht sich Vata Dosha im Körper. Aber im Winter alles Doshas sind von Natur aus ausgewogen und daher schadet Blumenkohl dem Körper nicht.

Ayurveda verbietet jedoch die Verwendung von Gemüse, insbesondere. Blumenkohl, grüne Erbsen, Kohl usw. Während der Regenzeit. Außerdem wächst dieses Gemüse natürlich nicht in der Regenzeit.

Die Regenzeit bringt einen zyklischen Vata Ungleichgewicht. Der Verzehr von Blumenkohl während der Regenzeit kann schwere verursachen oder verschlimmern Vata Erkrankungen wie Körperschmerzen, Gelenkschmerzen, Arthritis, Autoimmunerkrankungen usw.

Daher ist der Verzehr von nicht saisonalem Blumenkohl während der Regenzeit ein Gesundheitsrisiko.

Ayurveda gegen GVO

Normalerweise kann eine nicht-saisonale Vegetation unter ungewöhnlichen klimatischen Bedingungen nicht überleben, außer für menschliche Eingriffe.

Genetisch veränderte Nutzpflanzen entstand in den 80er Jahren und verbreitete sich auf der ganzen Welt. Diese Pflanzen sollten bessere Erträge, eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge usw. haben. Außerdem sind diese Pflanzen darauf ausgelegt, unter unnatürlichen klimatischen Bedingungen zu wachsen. Und hier ist der Haken!

Diese Pflanzen sind gut für Regale im Laden, nicht für den menschlichen Körper. Da sie eine unnatürliche genetische Konstitution haben, bezeichnet der Körper sie als gefährliche Fremdstoffe. In der Folge greift der Körper diese gentechnisch veränderten Lebensmittel in Form von Nahrungsmittelallergien an.

Daher sind gentechnisch veränderte Lebensmittel in einer idealen ayurvedischen Ernährung ein absolutes No-Go.

Mehr ist nicht immer besser

Heute haben wir Kräuter mit einem höheren Anteil an bioaktiven Inhaltsstoffen. Wissenschaftler identifizierten beispielsweise Withanolide als bioaktive Inhaltsstoffe in Ashwagandha. Normal Ashwagandha Pulver enthält 2.5% Withanolide. Heute haben wir uns jedoch ungewöhnlich konzentriert Ashwagandha Zubereitungen, die 10 % oder mehr Withanolide enthalten können. Aber mehr ist nicht immer besser.

Nach der modernen Wissenschaft kann eine höhere Konzentration bioaktiver Inhaltsstoffe zu einer besseren Aufnahmefähigkeit im Körper führen. In den meisten Fällen ist dieser Ansatz jedoch nach hinten losgegangen.

Das wahre Heilpotenzial eines Krauts hängt nicht nur von wenigen wissenschaftlich identifizierten bioaktiven Inhaltsstoffen ab. Viele andere Verbindungen unterstützen die Funktionen der primären bioaktiven Inhaltsstoffe. Alle Bestandteile eines Krauts wirken in Synergie, um die heilende Wirkung zu erzielen. Deshalb stören wir, wenn wir die natürliche Zusammensetzung des Krauts gefährden, auch sein heilendes Potenzial.

Und das ist der Grund, warum viele von Natur aus harmlose Kräuter Nebenwirkungen haben. Kava Kava wird in Ozeanien seit Tausenden von Jahren bei mehreren Erkrankungen eingesetzt. Seine natürlichen Präparate hatten bei den Einheimischen nie Nebenwirkungen oder Komplikationen. Wissenschaftler stellten jedoch hochkonzentrierte Extrakte von Kava Kava her, die schwere Nebenwirkungen wie Hepatotoxizität verursachten.

wegnehmen

Acharya Charak listet vier Eigenschaften einer idealen Medizin auf. Ein ideales Medikament sollte in Hülle und Fülle leicht verfügbar sein. Außerdem befürwortet Ayurveda die Verwendung natürlich verfügbarer einheimischer Kräuter.

Ein wirksames Arzneimittel sollte die relevanten Eigenschaften haben, um die Störungen ohne Nebenwirkungen oder Komplikationen zu behandeln. Außerdem sollte es in mehreren pharmazeutischen Zubereitungen verfügbar sein. Zum Beispiel – Abkochung, Kapsel, Pulver usw. Ein mit all den oben genannten Eigenschaften gesegnetes Arzneimittel sorgt unabhängig von anderen Behandlungsfaktoren für die besten Ergebnisse.

Das sampan Kraut wächst natürlich und wird geerntet, wenn es in seiner natürlichen Wachstumszeit am saftigsten ist. Dieses Kraut hat ein Maximum an bioaktiven Inhaltsstoffen, das natürlich möglich ist. Außerdem werden diese bioaktiven Inhaltsstoffe von anderen Verbindungen gut unterstützt.

Ayurveda lehnt nicht-saisonale Produkte ab. Daher sind gentechnisch veränderte Pflanzen im Ayurveda nicht gesund. Ihnen fehlt ihre natürliche genetische Zusammensetzung und damit ihre natürlichen Eigenschaften.

Unterm Strich ist für uns das Beste, was natürlich verfügbar ist.

Ich hoffe, dass dieser Blog Ihnen hilft, die besten Behandlungsentscheidungen zu treffen.

Ausbildung zum Yogalehrer
Dr. Kanika Verma
Dr. Kanika Verma ist ayurvedische Ärztin in Indien. Sie studierte Ayurvedische Medizin und Chirurgie am Govt Ayurveda College in Jabalpur und schloss ihr Studium 2009 ab. Sie erwarb zusätzliche Abschlüsse in Management und arbeitete von 2011-2014 für Abbott Healthcare. Während dieser Zeit nutzte Dr. Verma ihr Wissen über Ayurveda, um gemeinnützigen Organisationen als Freiwillige im Gesundheitswesen zu helfen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp