Grundlegende Eigenschaften ayurvedischer Kräuter – III

die grundlegenden Eigenschaften ayurvedischer Kräuter

In den vorherigen Blogs haben wir die ersten 12 Eigenschaften von . besprochen Dravya (Substanz). In diesem letzten Blog über GurvadiGuna, lassen Sie uns die verbleibenden 8 Eigenschaften besprechen.

Vishad (Klar)

Laut Meister Hemadri, vishad ist eine Eigenschaft, die Faserbänder in einer Flüssigkeit auflöst. Vishad Guna bewirkt Leichtigkeit im Körper. Alle aggressiven Verbindungen wie Säuren, Basen, Salze sind vishad.

Zum Beispiel ist eine Säure, die hilft, einen verstopften Abfluss zu reinigen, hoch vishad. Unser Blut enthält eine spezielle Verbindung namens Antikoagulationsfaktor Protein S. Dieser Faktor hilft, die Blutgerinnung zu verhindern. Protein S ist ein ideales Beispiel für vishad Eigentum.

Insekten wie Blutegel haben eine spezielle Verbindung namens Hirudin, die die Blutgerinnung verhindert. Mückenspeichel enthält eine Verbindung namens Anopheline, die 100-mal wirksamer ist als die heute verfügbaren klinischen Blutgerinnungsmittel.

Vishad ist eine wichtige Eigenschaft nicht nur im Blut. Es kommt überall in der Natur vor. Das Wasser hilft bei mehreren Stoffwechselfunktionen, da es nicht bösartig ist. Es ist das beste Lösungsmittel, weil es „vishad".

Pichchala (Schleimig)

Pichchala bedeutet zähflüssig oder schleimig. Diese Eigenschaft umhüllt, bindet und befeuchtet alle Körpergewebe.

Pichchalaist die kontrastierende Eigenschaft zu vishad. Und offensichtlich ist es der Faktor, der zur Blutgerinnung führt, einer lebenserhaltenden Funktion. Die Gewebsflüssigkeit enthält aufgrund ihrer fetterhaltenden schleimigen Natur fettlösliche Vitamine. Lymphe hat einen gewissen Grad an Schleimigkeit.

Die schützenden Flüssigkeiten, die kritische Organe wie das Herz (Perikard), die Lunge (Pleura) oder das Gehirn (Liquor cerebrospinalis) umgeben, sind schleimig. Sie sorgen für Feuchtigkeit, Ernährung und den Schutz dieser lebenswichtigen Organe. Sie sind aufgrund ihrer Viskosität und dicken Textur bessere Stoßdämpfer als eine klare Flüssigkeit.

Pichchal Guna unterstützt die Ausscheidung oder den Massentransport im Körper. Es schmiert die Kanaloberfläche und sorgt für eine reibungslose Bewegung. Kräuter wie Isabgol sind wirksam bei Verstopfung, da sie überschüssigen Schleim produzieren. Dieser schleimige Schleim befeuchtet die Fäkalien und hilft bei der Linderung von Verstopfung.

PichchalaEine schleimige Hülle um die Nerven schützt sie vor schnellem Verfall. Wenn diese schleimige Schutzschicht durch schnelle Zelloxidation verloren geht, zerstreuen sich die Nervensignale und werden schwach. Diese Nervenverschlechterung kann zu schweren neurologischen Störungen wie Alzheimer, Demenz usw. führen.

Pichchala ist im ausbalancierten Zustand ein lebenserhaltendes Gut.

Zusammenfassung

Vishadva (Klarheit) ist eine Eigenschaft gegenüber Pichchalatva (Schleimigkeit). Harte Verbindungen wie Säuren, Basen und Salze schaffen Klarheit und reduzieren die Viskosität. Verdauungssäfte, Galle und Blut haben diese Eigenschaft der Klarheit. Schleimigkeit bildet Schutzmäntel um lebenswichtige Organe. Der Schleim kleidet alle Körperzellen aus und schützt sie vor Trockenheit oder Entzündungen.

Schlakschan (Glatt)

Schlakshna oder glatt ist eine weitere wichtige Eigenschaft, die sich mit anderen Eigenschaften kombiniert, um Stoffwechselfunktionen zu fördern. Ein schönes Beispiel für Schlakshna ist das Lotusblatt. Das Lotusblatt ist glatt mit einer wasserfesten Beschichtung. Es bleibt trocken und verrottungsfrei, auch wenn es in Wasser getaucht wird.

Glätte kann als integraler Bestandteil von Schleim oder Feuchtigkeit erscheinen. Glätte ist jedoch eine unabhängige Eigenschaft. Knochen sind zum Beispiel glatt ohne jegliche Schleimschicht oder Feuchtigkeit.

Die Glätte kann permanent oder induziert sein. In den meisten Fällen sind die Knochen dauerhaft glatt. Sie haben jedoch raue Kanten, die andere Strukturen wie Sehnen, Bänder usw.

Der Darm hat Millionen von Strängen wie Strukturen. Die Darmschleimhaut ist also nicht glatt. Aber die Darmschleimhaut hat eine glättende Wirkung auf die gezackte Zottenbedeckte Oberfläche. Ständige Schleimsekretion erhält diese Geschmeidigkeit.

Geschmeidigkeit kombiniert mit anderen Eigenschaften (Klarheit (schützende Salzsekrete), Feuchtigkeit, Fettigkeit usw.) und verhindert die Ansammlung von Krankheitserregern auf der Hautoberfläche.

Schlakschan kommt davor Khar (rau) da sie der Rauheit in Bezug auf die natürlichen lebenserhaltenden Funktionen überlegen ist.

Khar (Rau)

Rauheit oder Kharatvahat abrasive Eigenschaften oder die Fähigkeit, Erosion zu verursachen.

Rauheit scheint schädlich für den Körper zu sein, insb. wenn Sie an Trockenheit in Haut, Lippen usw. denken. Trockenheit im Dickdarm führt zu Verstopfung. Trockenheit kann in den meisten Fällen die Ursache für Rauheit sein. Rauheit ist jedoch eine unabhängige Eigenschaft.

Rauheit bringt übermäßige Glätte ins Gleichgewicht. Zum Beispiel können sich die Muskeln usw. leicht an schroffen Knochenrändern festsetzen. Die raue Oberfläche der Zähne hilft, Nahrung richtig zu kauen.

Rauheit ist auch physiologisch wichtig. In der Nahrung enthaltene grobe Ballaststoffe helfen, den Darm zu reinigen. Die Hautzellen sterben allmählich ab und werden rau. Diese raue Hautoberfläche ist immun gegen Krankheitserreger.

Zusammenfassung

Das kontrastierende Paar von Slakschan(glatt) und Khar(grob) den Körper zusammenhalten. Geschmeidigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Bewegungsfreiheit im Körper. Die dauerhafte Glätte der Knochen und die vorübergehende schleimbedingte Glätte des Darms helfen dem Körper. Auf der anderen Seite schützt die khar (raue) äußere Schicht der Haut, die Epidermis, den Körper aufgrund von Rauheit wirksam.

Sukshm (Subtil)

Laut Meister Hemadri, Sukshm ist die Eigenschaft, die dazu beiträgt, dass sich etwas schnell und mühelos ausbreitet. Ein feiner Stoff kann leicht physikalische Barrieren überwinden und sich großflächig ausbreiten. Der Duft ist ein ideales Beispiel für a Sukshm Substanz. Es verteilt sich mühelos und schnell auf einer großen Fläche.

Dies ist eine wichtige Eigenschaft für ein schnelles dynamisches System wie unseren Körper. Subtilität ist die Eigenschaft, die hilft –

  • Sauerstoff löst sich im Blut auf und erreicht alle Teile des Körpers
  • Hormone verteilen sich innerhalb von Sekunden im ganzen Körper
  • Verdauungsenzyme, um die Nahrung zu durchdringen
  • elektromagnetische Signale, um den Körper zu durchdringen
  • Alkohol verbreitet sich schnell und beeinflusst das Nervensystem
  • Gifte und allergische Reaktionen können tödliche Zustände verursachen

Laut Ayurveda sind Substanzen wie Alkohol, Hanf, Marihuana etc. SukshmA. Dies ist der Grund, warum sie eine sofortige Wirkung auf den Körper haben. Jedes Kraut mit dieser Qualität hat eine sofortige Wirkung auf Geist und Körper.

Eigenschaften ayurvedischer Kräuter

Stul (sperrig/brutto)

Stul ist die gegensätzliche Eigenschaft zu SukshmA. Grobheit hilft, die Subtilität auszugleichen. Subtilität fördert schnelle Bewegungen und kann Hyperaktivität verursachen. Grobheit oder Sperrigkeit ist die Eigenschaft, die Hyperaktivität verlangsamt oder behindert.

Zum Beispiel schützt die Schwere der Blut-Hirn-Schranke viele sich schnell ausbreitende Toxine davor, in das Gehirn einzudringen.

Subtilität ist eine Qualität des Raumelements. Das Raumelement ist ein konstitutiver Faktor für das Vata-Dosha. Übermäßige Subtilität führt zu einem Vata-Ungleichgewicht. Fette verursachen Sperrigkeit und beseitigen überschüssiges Vata.

Alle anabolen Prozesse erzeugen Sperrigkeit im Körper. Zum Beispiel erhöht der Aufbau von Knochen, Muskeln oder Körperfett die Sperrigkeit. Osteoporose hingegen tritt auf, wenn die Knochen an Sperrigkeit (Kalziumgehalt) verlieren und erhaben werden!

Viele abnormale Zustände wie Fettleibigkeit oder Tumorbildung hängen jedoch auch mit Sperrigkeit zusammen. Ausgewogenheit ist daher der Schlüssel.

Zusammenfassung

Suksham (subtile) Substanzen können die meisten Stoffwechselbarrieren leicht durchdringen und sich schnell im Körper ausbreiten. Der wesentliche Prozess der Sauerstoffdiffusion durch den Körper geschieht aufgrund der Subtilität. Alternative, Stul Substanzen (brutto) verhindern eine metabolische Hyperaktivität und verhindern die wahllose Verbreitung von Chemikalien im ganzen Körper. Zum Beispiel schützt die Blut-Hirn-Schranke das Gehirn vor zahlreichen Giftstoffen.

Sandra (Solide)

Solidität oder Sandra ist die Grundlage aller physischen Existenz. Allerdings sind nur wenige Dinge in unserem Körper dauerhaft fest, wie Knochen, Sehnen, Bänder usw. Alle Gewebe gehen von einer Form in die andere über. Ayurveda sagt zum Beispiel, dass sich Meda (Fettgewebe) aufwertet, um das Knochengewebe zu bilden. Das Knochengewebe wandert zum höheren Dhatu (Gewebe) – dem Mark. Solidität ist also eher eine Eigenschaft als eine feste Struktur.

Sperrigkeit kommt der Solidität sehr nahe. Sie können gleich aussehen. Aber auch eine dichte Flüssigkeit kann voluminös sein, beispielsweise ist Quecksilber voluminöser als ein Wattestäbchen. So kann die Festigkeit Sperrigkeit enthalten oder nicht.

Unausgewogene Festigkeit führt zu Kondensation oder Ansammlung an den falschen Stellen. Wir können das Beispiel von Fettleibigkeit, Tumoren oder fettigen Knoten im Körper in Bezug auf die Festigkeit noch einmal überdenken.

Außerdem haben alle Eigenschaften wie die Festigkeit Grade. Ein Tumor kann beispielsweise sehr weich (Lipom) oder hart (bösartige Tumore) sein.

Dravya (Flüssigkeit)

Drvatva oder Fluidität ist die Grundlage des gesamten Stoffwechsels. Schließlich enthält unser Körper mehr als 60 % Flüssigkeit. Laut Meister Hemadri ist diese Eigenschaft für fließende Bewegungen verantwortlich. Eine Flüssigkeit nimmt die Form ihres Behälters an und verteilt sich mühelos, um den gesamten verfügbaren Raum einzunehmen.

Drvatva oder Fluidität unterscheidet sich von Liquidität. Daher umfasst diese Eigenschaft auch Flüssigkeiten und Gase.

Fluidität ist die Grundlage des Transports im Körper. Der Gasaustausch von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut, die Diffusion von Nahrung und Sauerstoff in die Körperzellen, die zelluläre Ausscheidung, die Bewegung der Nahrung im Verdauungstrakt, fast alle Stoffwechselfunktionen hängen von der Fluidität ab.

Alle Enzyme und Hormone wirken im flüssigen Medium. Ohne Flüssigkeit findet keine Stoffwechselaktivität statt.

Zusammenfassung

Sandra (feste) Stoffe umrahmen die Körperstruktur und sorgen für Stabilität, Gleichgewicht und Unterstützung bei der Fortbewegung. Wichtige anabole Aktivitäten hängen von der Stabilität für Wachstum und Entwicklung ab. Auf der anderen Seite ist die Fluidität die Grundlage für den Transport und die Veränderung im Körper.

Wie Ayurveda diese Eigenschaften nutzt

In diesem Blog haben wir die Eigenschaften nach Ayurveda. Diese Eigenschaften sind jedoch die Grundlage der vedischen Physik. Sie gelten für alles sagen(greifbar) in diesem Universum.

Diese Eigenschaften sind für Ayurveda genauso grundlegend wie die grundlegende Chemie für die moderne Medizin. Sie definieren die Stoffwechselfunktionen sowie pflanzliche Qualitäten. Zum Beispiel hängt der Verdauungsprozess von Usma oder Hitze, hängt die Atmung von Flüssigkeit, Feinheit, Weichheit und Leichtigkeit ab. Dichte, Härte oder Festigkeit der Lunge behindert die normale Atmung.

Diese zwanzig Gurvadi Eigenschaften haben keine feste Struktur oder einen festen Platz im Körper. Aber sie wirken als Übergangsfaktoren in unserer dynamischen Physiologie. Das Gewebe wechselt von Festigkeit zu Liquidität, von Weichheit zu Härte und umgekehrt.

Auch Kräuter enthalten diese Eigenschaften. Diese Eigenschaften sind die Grundlage ihrer Wirkungsweise auf den Körper. Kurkuma ist zum Beispieluschna(heiß), Rukscha (trocken) und Laghu (hell). Diese Eigenschaften sind dem Kapha-Dosha (kalt, salbungsvoll und schwer) entgegengesetzt. Daher ist Kurkuma bei allen Kapha-Störungen sehr wirksam.

Diese Eigenschaften sind die Grundlage für die Ayurveda-Diät, Lebensstil und Behandlung. Beispielsweise sollte eine Kapha-dominante Person mehr wärmende Kräuter wie Knoblauch, Ingwer und schwarzen Pfeffer konsumieren, um die Kälte des Kapha-Doshas auszugleichen. Eine übergewichtige Person sollte sich bewegen (Mobilität), um die stabilen Fettspeicher aufzurütteln.

wegnehmen

Diese Paare von kontrastierenden Eigenschaften wirken wie zwei Beine. Sie gleichen sich gegenseitig aus, während der gesamte Stoffwechsel voranschreitet.Gurvadi Eigenschaften sind überall vorhanden und regeln alle physischen Einheiten.

Ayurveda verwendet diese Eigenschaften, um die Anatomie und Physiologie des Körpers zu definieren. Diese Eigenschaften bilden die Grundlage für Ernährungs-/Lebensstilempfehlungen und ayurvedische Behandlungen.

Ich hoffe, dass diese Informationen ein grundlegendes Verständnis von Ayurveda vermitteln.

Ausbildung zum Yogalehrer
Dr. Kanika Verma
Dr. Kanika Verma ist ayurvedische Ärztin in Indien. Sie studierte Ayurvedische Medizin und Chirurgie am Govt Ayurveda College in Jabalpur und schloss ihr Studium 2009 ab. Sie erwarb zusätzliche Abschlüsse in Management und arbeitete von 2011-2014 für Abbott Healthcare. Während dieser Zeit nutzte Dr. Verma ihr Wissen über Ayurveda, um gemeinnützigen Organisationen als Freiwillige im Gesundheitswesen zu helfen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp