Was ist Mal – Arten und Bedeutung von Mal (der Stoffwechselabfall im Ayurveda)

Was ist Mal im Ayurveda?

Einleitung

In den vorherigen Blogs haben wir darüber gelesen Dosha und dhatuS. Doshas sind die biophysikalischen Energien, die den Körper leiten und dhatu (Gewebesysteme) sind die Werkzeuge für Doshas. Der drittwichtigste Teil des Stoffwechsels, der den Körper sauber hält, ist Mal oder die Ausscheidungsprodukte.

Aber wie ein Feuer Asche und Rauch produziert, produziert jeder Prozess ein Nebenprodukt oder Abfall. Der Körperstoffwechsel produziert auch in jeder Phase der biochemischen Umwandlung Abfall. Jeder dhatu produziert deutlichen Abfall, wenn es zu den höheren aufsteigt dhatu. (Referenzblog – DhatuVagina).

Und diese Stoffwechselabfälle spielen eine entscheidende Rolle in unserem Stoffwechsel.

Was ist Mal?

Die Definition von mal sagt -Malinikarananmalh

Es bedeutet, dass die Substanzen, die den Körper beschmutzen, genannt werden mal. Eine andere Definition besagt, dass mal helfen, den Körper zu reinigen. Beide Definitionen sind unterschiedliche Aspekte desselben Prozesses.

So wie es ohne Nahrung keinen Lebensunterhalt geben kann, so ist es auch ohne Ausscheidung. Mal bedeutet diejenige, die befleckt/verunreinigt, verdirbt, verschwendet oder einen unerwünschten Teil ausmacht. Ayurveda sagt, dass Mal „befriedigt den Körper, indem er anmutig geht“. Jeder, der an Verstopfung oder Wackelkontakt leidet, wird dieses Konzept am besten zu schätzen wissen!

Arten von Mal

Das MalIn der ersten Stufe des Stoffwechsels werden Kot, Urin und Schweiß produziert. Allerdings nach Ayurveda, Mal ist nicht nur der Abfall, der nach der Verdauung und Aufnahme im Verdauungskanal anfällt. Mal umfasst alle Abfallprodukte, die in den verschiedenen Stoffwechselstadien entstehen.

Der beste Teil der Essenz von jedem dhatu wird in den höheren umgewandelt dhatu. Aber der kleinere Teil wird umgewandelt in mal oder Ausscheidungen und wird aus dem Körper entfernt.

Es gibt zwei Hauptkategorien von Mal

  • Anna Mal
  • Dhatu mal

Anna Mal

Anna bedeutet Nahrung/Getreide. Anna Mal ist der primäre Abfall im Körper. Es gibt zwei Arten – fester Kot und Urin.

Dhatu mal

Es gibt eine ständige Umwandlung von einem Dhatu (Gewebesystem) in ein anderes Dhatu in einer bestimmten Reihenfolge. Dhatu mal entsteht bei diesem Umwandlungsprozess als Abfall. Es gibt sieben große Dhatu- oder Gewebeumwandlungsprozesse, die Abfall produzieren.

  1. Wenn Nahrung entsteht rasadhatu, es produziert Kapha als Nebenprodukt, Schleim und Lymphe als Abfall;
  2. Wenn sich Rasa Dhatu (verdauter Saft) bildet Raktadhatu (Blut), der Prozess führt zur Produktion von Pitta oder Galle als Nebenprodukt.
  3. Die Umwandlung von Rakta(Blut) zu mansadhatu(Muskelgewebe) führt zur Bildung von Ohrenschmalz und Nasenschleim.
  4. Das mansadhatu(Muskelgewebe) wird zu Meda Dhatu (Fettgewebe/Fettgewebe) aufgewertet. Diese Umwandlung führt zur Schweißproduktion.
  5. Wenn das Meda Dhatu (Fettgewebe/Fettgewebe) das höhere Gewebe Asthidhatu (Knochengewebe) bildet, produziert es auch Haare, Bart, Körperbehaarung und Nägel als Abfall vonAsthidhatu.
  6. Das Asthi Dhatu (Knochengewebe) wird malven, um das nächste Gewebe Majja (Mark) zu bilden. Diese Umwandlung führt zur Bildung von öligen Sekreten/Feuchtigkeit in Augen, Haut und Fäkalien.
  7. Majja (Mark) verwandelt sich, um das höchste Dhatu/Gewebe im Körper zu produzieren – Shukra oder das Fortpflanzungsgewebe. Die Shukra-Produktion findet sowohl bei Männern als auch bei Frauen statt. Schukra Nur dhatu das bildet keinen Abfall. Einige alte Ayurveda-Meister wie Dalhan glaubten jedoch, dass Shukra Dhatu Schnurrbart und Brot als Abfallprodukte bildet.
  8. Shukra verwandelt sich auch in Ojas. Ojas ist keine physische Einheit. Es ist die Lebenskraft oder reine Energie, die die physische Existenz eines Lebewesens antreibt.

Diese Abfallprodukte sind nicht gerade verschwenderisch. Der Körper nutzt diesen Abfall sehr effizient, bevor er endgültig ausgeschieden wird. Diese Abfallprodukte sind für viele verschiedene Stoffwechselfunktionen von entscheidender Bedeutung. Ich werde auf jedes Dhatu Mal und seine Entstehung in den kommenden Blogs eingehen.

Zusammenfassung

Dhatu

DhatuMal

Rasa (Chyle)

Kapha (Schleim), Lasika (Lymphe)

Rakta (Blut)

Pitta (Galle)

Mansa (Muskeln)

kha Mal (Ohrenschmalz, Nasenschleim)

Meda (Fettgewebe)

Sweda (Schweiß)

Asthi (Knochen)

Kesh (Haare), Nakh (Nägel)

Majja (Kürbis)

Akshi-tvak-vit Sneha (ölige Feuchtigkeit in Augen, Haut und Fäkalien)

Shukra (Fortpflanzungsgewebe)

Keine

Bedeutung von Mal

Anna Mal

Fäkalien (reinigen)

Der feste Abfall, der sich im Dickdarm bildet, ist Anna mal. Der Stuhl scheint ein Abfallprodukt zu sein, das aus dem Körper ausgeschieden werden muss. Allerdings erfüllt der Stuhl vor der Ausscheidung wichtige physiologische Funktionen im Körper.

Fäkalien erzeugen durch Fermentation Wärme im Körper. Es trägt zur Wärmeerzeugung und zum Temperaturmanagement des Körpers bei. Ayurveda sagt, dass der Arzt die Fäkalien bei einem schwachen Patienten schützen muss, insbesondere. bei schwächenden Krankheiten wie Tuberkulose. Denn Fäkalien bei einem schwachen Menschen sind ein wichtiger Punkt der Wärmeentwicklung.

Auch Fäkalien helfen beim Temperaturmanagement. Es entzieht dem Körper durch Ausscheidung zusätzliche Wärme.

Fäkalien helfen dem Dickdarm, seine Form zu behalten.

Arten von Mal

Bakteriotherapie

Es fördert auch das Wachstum gesunder Darmmikroben. Die neue Wissenschaft Bakteriotherapie hat ihre Wurzeln in der Mikrobiota, die die Rolle des Kots fördert. Eine Behandlung mit Antibiotika tötet die im Dickdarm/Dickdarm vorhandenen guten Bakterien ab. Dieses Ereignis führt zum unkontrollierten Wachstum der schädlichen Bakterien Clostridium difficile.

Durch den zügellosen Einsatz von Antibiotika kann Clostridium difficile die Darmschleimhaut schädigen und eine Erkrankung namens Clostridium difficile-Kolitis verursachen. Diese Infektion kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen wie toxischem Megakolon führen.

Es ist sinnlos, in solchen Fällen auf eine antibiotische Behandlung zurückzugreifen. In mehr als 60 % der Fälle führt eine antibiotische Behandlung zu einer wiederkehrenden Infektion. Stattdessen hilft der neue Behandlungsansatz Bakteriotherapie, die Fäkalien eines gesunden Spenders zu ersetzen. Unterm Strich ist Kot für unsere Darmgesundheit extrem wichtig.

Urin (Mutra)

Urin erfüllt einige sehr wichtige Stoffwechselfunktionen.

Durch die Beseitigung des überschüssigen Wassers im Körper hilft es, die richtige Blutkonstitution aufrechtzuerhalten. Es beseitigt auch Giftstoffe wie Harnsäure, überschüssiges Salz und andere Stoffwechselgifte.

Urin hilft auch, die Körpertemperatur zu senken.

Dhatu Mal

Diese Abfallprodukte bilden sich im Körper während der Umwandlung verschiedener Dhatu. Ihre endgültige Ausscheidung erfolgt jedoch durch festen Kot und Urin.

Diese Dhatu-Transformationen erfordern mehr forschungsbasierte Beweise für die Validierung.

Abfall von Rasa Dhatu (Chyle / verdauter Saft)

Kapha (Schleim)

Ayurveda sagt, dass Pitta Dosha den Rasa Dhatu (verdauten Saft) färbt, um Blut zu bilden. Dieser Vorgang findet in der Leber statt. Das Blut ist warm und Pitta-dominant, während Rasa kapha-dominant ist. Der unerwünschte Teil von Rasa mit Kapha-Dominanz wird zu Schleim. Dieser Schleim ist äußerst wichtig, da er die Gewebeflüssigkeit bildet, die verschiedenen Kanäle wie den Darm auskleidet, die lebenswichtigen Organe mit einem flüssigkeitsabsorbierenden System schützt (Pleura um die Lunge, Perikard um das Herz usw.). Dieser Schleim befeuchtet das gesamte Körpergewebe und verhindert Trockenheitsverlust.

Lasika (Lymphe)

Die Umwandlung von Rasa in Rakta (Blut) erzeugt einen weiteren Abfall – Lasika oder Lymphe. Die Blutbildung ist kein einstufiger Prozess. Es passiert an verschiedenen Stellen des Körpers. Zum Beispiel filtern die Nieren das Blut und helfen, seine normale Konstitution zu erhalten. In ähnlicher Weise kommt es allmählich zur Lymphbildung, wenn Blut aus den feinen Kapillaren sickert. Das venöse System transportiert die Lymphe zurück in den Kreislauf, wo der Abfallanteil schließlich über den Urin ausgeschieden wird.

Abfall von Rakta Dhatu (Blut)

Pitta (Galle)

Wenn sich Rakta (Blut) zu Muskelgewebe verdichtet, weicht das dominante Pitta-Dosha Kapha (dominantes Dosha im Muskelgewebe). Diese überschüssige Pitta-Energie wird in Form von Galle ausgeschieden. Diese Galle unterstützt die Verdauung, bevor sie zusammen mit den Fäkalien ausgeschieden wird.

Abfall von Mansa Dhatu (Muskelgewebe)

Kha Mal (Ohrenschmalz, Nasenschleim)

Das Wort "ka“ bedeutet Raum. Wir haben viele Hohlräume in unserem Körper.

Wenn sich das Blut in Mansa oder Muskelgewebe mit höherem Gewebe umwandelt, dann wandeln sich überschüssiges Fett und Abfall in Kha Mal oder die wachsartige Schicht um, die äußere Hohlräume auskleidet. Dieser Abfall bildet eine wasserdichte Schutzschicht innerhalb des Ohrläppchens, der Nasenhöhle, der Mundhöhle und der Vaginalhöhle. Alle diese Hohlräume sind Eingänge zum Körper.

Diese Schutzschicht verhindert Trockenheit oder pathogenen Befall in den inneren Hohlräumen.

Abfall von Meda Dhatu (Fett-/Fettgewebe)

Sweda (Schweiß)

Wenn sich die Mansa oder das Muskelgewebe zu Fettgewebe aufwertet, bildet es Schweda oder Schweiß als Abfall. Wenn sich das Muskelgewebe im Medagni (Gewebefeuer, das das Fettgewebe bildet) auflöst, wird es zum Fettgewebe. Das Feuerelement trennt sich in Form von Schweiß.

Schweiß ist wichtig für das Temperaturmanagement. Es verdunstet von der Hautoberfläche und senkt sofort die Körpertemperatur. Dieser Temperaturregulationsmechanismus ist insbes. nützlich in einem heißen Klima.

Auch Schweiß schützt die Haut aufgrund seiner salzigen Beschaffenheit vor Krankheitserregern. Es ist ein ausgezeichnetes Ausscheidungstor für alle peripheren Toxine.

Abfall von Asthi Dhatu (Knochengewebe)

Kesh (Haare), Nakh (Nägel)

Wenn das Fettgewebe zu Asthi oder Knochengewebe verhärtet, werden aus dem übrig gebliebenen Rohmaterial Nägel und Haare. Nägel und Haare dienen Schutzzwecken. Gleichzeitig entfernen sie das unerwünschte Material aus dem Körper.

Ein Nagel oder ein Haar können einen guten Hinweis auf die Knochengesundheit und mögliche Erkrankungen geben, da die Rohstoffe der Nägel und Haare die gleichen sind wie die der Knochen.

Abfall von Majja Dhatu

Akshi-tvak-vit Sneha (ölige Feuchtigkeit in Augen, Haut und Fäkalien)

Asthi oder das Knochengewebe löst sich im Stoffwechselfeuer (Majjagni) auf und bildet höheres Gewebe Majja oder das Mark. Das Markgewebe ist salbungsvoll und sein Abfall enthält ebenfalls die gleiche Qualität. Dieser Abfall ist jedoch nützlicher und raffinierter als der Abfall von unteren Geweben.

Daher schmiert dieser salbungsvolle Abfall die Augen, die Haut und die Fäkalien. (akshi = Augen, tvak = Haut, vit = Stuhl, sneh = Feuchtigkeit/Öl)

Ein Mangel an diesem Abfall führt zu Trockenheit der Augen, der Haut und des Dickdarms. Es kann zu Verstopfung, Blähungen oder Bauchschmerzen kommen.

wegnehmen

Mal oder der Abfall hat im Ayurveda viele Arten. Das ayurvedische Abfallkonzept geht über feste Fäkalien und Urin hinaus. Laut Ayurveda gehören Schleim, Lymphe, Galle, Ohrenschmalz, Haare, Nägel dazu Stoffwechselabfälle. All diese Abfallstoffe haben jedoch wichtige physiologische Funktionen, bevor sie aus dem Körper ausgeschieden werden.

Dieser Blog ist ein kleiner Einblick in den immensen Schatz des Ayurveda. Es gibt mehrere Aspekte der Abfallwirtschaft im Körper, die weiterer Forschung bedürfen. Ich würde gerne den Zusammenhang zwischen der Bakteriotherapie und der enormen Bedeutung von Kuhdung und Kuhurin im Ayurveda erforschen.

Ich hoffe, dass diese Informationen allen helfen. Danke fürs Lesen!

Ausbildung zum Yogalehrer
Dr. Kanika Verma
Dr. Kanika Verma ist ayurvedische Ärztin in Indien. Sie studierte Ayurvedische Medizin und Chirurgie am Govt Ayurveda College in Jabalpur und schloss ihr Studium 2009 ab. Sie erwarb zusätzliche Abschlüsse in Management und arbeitete von 2011-2014 für Abbott Healthcare. Während dieser Zeit nutzte Dr. Verma ihr Wissen über Ayurveda, um gemeinnützigen Organisationen als Freiwillige im Gesundheitswesen zu helfen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Kontakt auf WhatsApp