fbpx

Die spirituelle Essenz des Ayurveda – 4 Arten von Leben

die spirituelle Essenz des Ayurveda

Einleitung

Ayurveda ist wie eine Hilfswissenschaft für Yoga. Sein Zweck ist es, einer Seele zu helfen, ihre physische Präsenz aufrechtzuerhalten und ihre Heilschancen in ihrem gegenwärtigen Leben zu erhöhen.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Definition von Ayurveda in den klassischen Texten enthält sein Wesen. Schauen wir uns die klassische Definition von Ayurveda an, wie sie in Charak Samhita beschrieben wird.

Definition von Ayurveda

Hitahitamsukhamdukhamayustasyahitahitam|

-Manamchyatraoktamaayurvedasauchyate||

Charak Samhita

Bedeutung

Die Wissenschaft, die über das nützliche und schädliche Leben, das glückliche und das elende Leben und die Spanne jeder Art von Leben spricht, wird Ayurveda genannt.

Spiritueller und materieller Status sind die beiden Dimensionen, die das definieren Ayu(Alter/Leben) einer Person.

Das Schöne an der oben genannten Shloka ist, dass sie sich auf den spirituellen Aspekt des Ayurveda konzentriert. Das endgültige Ziel des Ayurveda ist das Einssein mit dem Göttlichen. Gemäß Charak Samhitaentdeckten die Weisen Ayurveda in einem transzendentalen Zustand. Sie zielten darauf ab, allen Lebewesen ein gesundes und elendfreies Dasein zu gewährleisten. Daher entstand Ayurveda, um ein gesundes Leben zu ermöglichen, das für die spirituelle Entwicklung nützlich ist.

Ayurveda unterscheidet jedoch nicht zwischen einem Weisen und einem Sünder. Die Vedischen glaubten, dass alle Lebenserfahrungen schließlich zu spiritueller Entwicklung führen. Und ein Sünder verdient und braucht bessere Möglichkeiten als ein Heiliger.

Dieser Shloka vermittelt, dass Ayurveda maßgeschneiderte Lösungen für jede Art von Leben hat, unabhängig von seinem spirituellen Niveau. Es ist da, um die Lebensqualität für alle zu verbessern, egal ob die Person ein Sünder oder ein Weiser ist. Daher definiert Ayurveda alle Arten von Leben, ihre Qualitäten, Muster, möglichen Lebensspannen usw.

Spirituelle Ayurveda-Essenz

Zusammenfassung

Ayurveda hat einen spirituellen Ursprung. Es entstand aus den Meditationserfahrungen der alten Weisen. Daher ist es nicht nur ein Wissensbestand, sondern ein Schatz an Weisheit. Das Hauptziel des Ayurveda besteht darin, Lebewesen dabei zu unterstützen, das endgültige Lebensziel – die Erlösung – zu erreichen.

Die spirituelle Essenz

Nach Ayurveda kann es 4 Arten von Leben geben –

  • Hitayu oder das wohltätige Leben
  • Ahitayu oder das nutzlose Leben
  • Sukhayu oder das glückliche/bequeme Leben
  • Dukhayu oder das elende/unangenehme Leben

Die alten Vedischen glaubten, dass das andere Ende des Lebens nicht der Tod ist. Der Tod ist ein weiterer Anfang. Wir alle haben einen Schatz geistiger Eindrücke namens Samskara. Diese Samskaras führen uns in Lernzyklen von Geburt und Wiedergeburt.

Die Antike glaubte, dass unsere zukünftige Geburt davon abhängt, wie wir unser gegenwärtiges Leben führen. Wir können gute Taten tun und spirituelle Verdienste erwerben oder uns an bösen Aktivitäten beteiligen und den spirituellen Glanz verlieren.

Die oben beschriebenen vier Arten von Leben führen zu unterschiedlichen Ergebnissen in einem anderen Bereich, nach dem Tod. Ayurveda zielte darauf ab, jedes Leben zu verlängern und eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Schauen wir uns das an Bedeutung dieses Lebens und die Art und Weise Ayurveda kann sie verbessern.

Zusammenfassung

Ayurveda definiert vier Arten von Leben basierend auf ihrem spirituellen und materiellen Wert und hilft dem Individuum, ein Gleichgewicht zwischen dem spirituellen und dem materiellen Leben zu finden und das endgültige Ziel zu erreichen – die Erlösung. Diese vier Arten von Leben sind – hitayu oder das nützliche Leben, Ahitayu oder das nutzlose Leben, Sukhayu oder das glückliche/bequeme Leben, dukhayu oder das elende/unangenehme Leben.

Hitayu

Das Wort "Hita“ bedeutet wohltuend. Der ultimative Vorteil einer Seele besteht darin, sie zu überwinden Samskara oder karmische Bindungen. „Hitayu“ ist ein rechtschaffenes Leben. Ein solches Leben mag bequem sein oder auch nicht, aber es schafft minimale Bindungen und befreit ein Individuum von vergangenem Karma. Ein Leben der Erinnerung und des Strebens nach spiritueller Entwicklung ist was Hitayu bedeutet im wahrsten Sinne.

Ahitayu

Im Gegensatz zu „Hitayu“(gerechtes Leben), Ahitayu ist ein schlecht gelebtes Leben. Das Wort "Ahita“ bedeutet schädlich. Ein Leben, das unter dem Einfluss von Gier, Wut, Arroganz, Betrug, Lust und Gewalt gelebt wird, ist für eine Seele am schädlichsten. Ein solches Leben schafft schmerzhaftes Negatives Sankaras die zu karmischen Bindungen für viele weitere Geburten führen. Es ist wie eine schlecht benutzte Kreditkarte, die einem einzelnen ein riesiges Darlehen verleiht. Interessanterweise könnte ein solches Leben von außen sehr komfortabel und sogar verschwenderisch aussehen. Aber es ist nichts weniger als ein Gefängnis für die Seele. Daher bietet Ayurveda auch solchen Patienten eine psychologische Behandlung an, damit sich ihre Lebensqualität verbessern kann.

Sukhayu

Das Wort sukha bedeutet Komfort, Freude und Fülle. Es ist jedoch ein eindeutiger Parameter im Ayurveda. Komfort ist die zweite Ebene der Betrachtung über die Art des Lebens, das eine Person führt. Ein angenehmes Leben kann tugendhaft sein oder auch nicht. Aber es ist angenehm auf der physischen Dimension. Zum Beispiel könnte eine tugendhafte Person einen sehr gesunden Körper, eine glückliche Familie und gute Finanzen haben. Gleichzeitig kann eine bösartige Person sehr reich sein und über alles verfügen. Beide haben ein angenehmes Leben.

Dukhayu

Nach vedischer Tradition ist der größte Reichtum ein gesunder Körper. Daher ist der größte Verlust ein kranker oder behinderter Körper. Das Wort "dukkha“ bedeutet Elend oder Unbehagen. Der größte Faktor für Beschwerden ist ein ungesunder Zustand. Abgesehen davon sind ein unglückliches Familienleben, Mangel an Freunden oder Gratulanten, ein schlechter sozialer Status und Armut mehrere Faktoren, die eine ausmachen Dukhayu(elendes Leben). Mögen Sukhayu(angenehmes Leben) kann eine tugendhafte Person in einer korrupten Gesellschaft viele körperliche und geistige Traumata erleben. Er kann trotz seines guten Charakters krank werden. Gleichzeitig kann auch eine bösartige Person, ein Drogenabhängiger oder eine Person mit schlechtem Charakter sein Leben ruinieren und krank und arm werden. Auf diese Weise werden diese beiden Menschen unabhängig von ihrem Charakter oder Verhalten ein elendes Leben erleben.

Zusammenfassung

Ein Leben, das gut in guten Taten verbracht wird, ist Hitayu. Es hilft, karmische Bindungen zu reduzieren. Ahitayu ist das Gegenteil – ein sündiges Leben. Sukhayu (bequemes Leben) und dukhayu (unangenehmes Leben) bezieht sich auf das Maß an materiellem Komfort, das man in seinem Leben hatte. Eine Kombination dieser beiden Faktoren – spirituelle und materielle Aspekte des Lebens – helfen, das karmische Gesamtergebnis zu definieren.

Spirituelle Bedeutung des Lebens

Ayurveda könnte eine Person als mit a . klassifizieren hita-dukhayu(gerechtes, aber unbequemes Leben) oder hita-Sukhayu (gerechtes, aber bequemes Leben). Es ist ein sehr wichtiger Parameter, um das Thema der Behandlung – das Individuum – zu definieren. Dies ist wichtig, da sich die am besten geeignete Behandlung der Person auf natürliche Weise aus ihrem aktuellen Zustand der spirituellen und mentalen Gesundheit ergibt.

Das ist ein interessanter Punkt, über den man nachdenken sollte Ayurveda bietet Gesundheit an alle ohne Diskriminierung. Ob jemand weise oder böswillig, reich oder arm ist, Ayurveda bietet jedem Menschen die beste Behandlung entsprechend seiner geistigen und körperlichen Fähigkeiten. Zum Beispiel, Ayurveda empfiehlt eine nicht-vegetarische Mahlzeit für eine rajasisch (handlungsorientiert) bzw tamasisch (unwissende) Person, sondern eine vegetarische Ernährung für a satvisch (intellektueller) Mensch, denn das Essen ist nicht nur für den Körper, sondern auch für den Geist. Ein Mensch mit Ahitayu möglicherweise auch eine psychologische Behandlung benötigen. Ebenso unterscheiden sich die Behandlungsprotokolle je nach Art der Menschen und ihrer Bedingungen. Somit ist die im Ayurveda angebotene Behandlung im wahrsten Sinne des Wortes personalisiert.

wegnehmen

Ayurveda definiert Leben basierend auf spirituellen und materiellen Ebenen, eine einzigartige Klassifizierung. Ayurveda bietet einen eigenen Ernährungs-, Lebensstil- und Behandlungsansatz für alle Arten von Leben. Daher versucht es nicht, eine sündige Person zur Spiritualität zu ziehen. Es erlaubt auch nicht, dass eine kranke Person im Namen der Vorsehung leidet. Ayurveda bietet Behandlungsoptionen, die auf das spirituelle Niveau einer Person zugeschnitten sind. Es hilft ihm, geheilt zu werden und seine Reise der Selbstentwicklung mit Leichtigkeit fortzusetzen. Melden Sie sich jetzt an und begeben Sie sich auf eine Reise der Selbstfindung und Heilung.

Kanika Verma
Dr. Kanika Verma ist ayurvedische Ärztin in Indien. Sie studierte Ayurvedische Medizin und Chirurgie am Govt Ayurveda College in Jabalpur und schloss ihr Studium 2009 ab. Sie erwarb zusätzliche Abschlüsse in Management und arbeitete von 2011-2014 für Abbott Healthcare. Während dieser Zeit nutzte Dr. Verma ihr Wissen über Ayurveda, um gemeinnützigen Organisationen als Freiwillige im Gesundheitswesen zu helfen.

Rücklaufrate

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontaktieren Sie uns

  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.

Kontakt auf WhatsApp